Home / Deutschland / Aktivurlaub an der Mosel

Aktivurlaub an der Mosel

Die Mosel entspringt in den französischen Vogesen und gilt mit 544 Kilometer Länge als zweitlängster Nebenfluss der Rhein. In Deutschland zählt die Landschaft um die Mosel zu den beliebten Urlaubszielen. Nicht nur Gäste aus dem Land, sondern aus ganz Europa lassen sich von den Naturschönheiten der Region begeistern. Sportlich Ambitionierte kommen beim Aufenthalt an der Mosel voll auf ihre Kosten. Dafür sorgen unzählige gut beschilderte Radwege ebenso wie der Mosel-Radweg.

Quelle: wilhei/pixabay.com

Die Mosel mit dem Fahrrad erkunden

Der Mosel-Radweg zählt zu Deutschlands Radfernwegen. Insgesamt erstreckt sich die Route über eine Länge von 311 Kilometer, wobei sich 239 davon auf deutschem Boden befinden. Charakteristisch für den Radweg ist eine flache Strecke, die auch von wenig geübten Sportlern in Etappen gut bewältigt werden kann. Insgesamt sind nur 430 Höhenmeter bergauf und 560 Höhenmeter bergab zu bewältigen. Während der Fahrt besteht die Möglichkeit, zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Der alte Fährturm bei Schweich, der mittelalterliche Marktplatz in Bernkastel-Kues oder die historische Stadt Cochem sind nur einige davon. Auf jeden Fall sollte man einen längeren Aufenthalt in Koblenz einplanen. Einige Teile der historischen Altstadt wurden von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. An jeder Etappe des Mosel-Radweges findet man gastfreundliche Unterkünfte, die sich teilweise sogar auf Radtouristen spezialisiert haben. Detailinformationen zu den Streckenabschnitten finden Sie auf dieser Seite.

Wandern an der Mosel

Wer die herrliche Natur an der Mosel lieber zu Fuß erkundet, findet mit dem Moselsteig einen prämierten Wanderweg vor. Der Moselsteig wurde im Jahr 2016 mit dem Prädikat „Deutschlands schönster Wanderweg“ ausgezeichnet. Ein wichtiges Kriterium für diese Auszeichnung ist die Kennzeichnung der Wege. Die Region um den Moselsteig ist exzellent beschildert. Wanderer finden nicht nur Wegweiser zum Moselsteig selbst vor, auch die Zubringerwege sind markiert. Auf den Tafeln sind sehenswerte Nah- und Fernziele aufgedruckt. Man kann nicht nur erstehen, wo sich die nächste Sehenswürdigkeit befindet, sondern wird auch über die Entfernung zu den nächsten Parkplätzen oder öffentlichen Verkehrsmitteln ausreichend informiert. Gesamt umfasst der Moselsteig eine Länge von 365 Kilometern. Die Wegstrecke wurde in 24 Etappen unterteilt. Ganz unterschiedlich sind die Eindrücke, die man während einer Wanderung am Moselsteig sammelt. Der Weg führt durch Wälder, flach entlang des Moselufers oder hinauf in die Weinberge, von wo man einen herrlichen Ausblick genießen kann. Aufgrund der Vielseitigkeit sind manche Etappen des Moselsteigs auch für Familien mit Kindern geeignet. Eine besondere Herausforderung für aktive Gäste ist der Mosel-Adventure Forest. Hier kann man sich auf der Hängebrücke, den Hängeleitern oder der Kletterwand so richtig austoben. Insgesamt 30 Hindernisse lassen sich in dem Kletterpark überwinden. Wer einen Urlaub an der Mosel bucht, sollte unbedingt auch eine Schifffahrt einplanen. Vom Wasser aus kann man die Natur aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen