Home / Aktuell / Auf Juist die Vögel auf ihrem Weg in die Winterquartiere beobachten

Auf Juist die Vögel auf ihrem Weg in die Winterquartiere beobachten

Das 4 Sterne Hotel Pabst bietet dazu das Arrangement „3 Tage im Weltnaturerbe Wattenmeer“

Im Herbst machen wieder Millionen Vögel Rast im Wattenmeer, dann sind sie wieder auf ihrem Weg in die Überwinterungsgebiete.

Dieses besondere Ereignis sollen auch die Gäste der Nordseeinseln und der Küstenorte hautnah miterleben können, darum werden die Zugvögel während der „Vogelzugtagetage“ vom 11. bis zum 19. Oktober 2014 ganz genau beobachtet und mit zahlreichen Veranstaltungen vorgestellt und den Gästen näher gebracht. Neun Tage lang gibt es dann im gesamten Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, vom Dollart bis nach Cuxhaven, von Juist bis nach Wangerooge, weit über 150 Veranstaltungen zum Thema Vogelzug. So groß wie der Nationalpark, so bunt ist die Palette der Angebote, von Spiel und Spaß bis zum Vortrag, von Exkursionen bis zum kulinarischen Erlebnis ist für jeden etwas dabei.

Im Wattenmeer finden arktische Zugvögel ein Zuhause auf Zeit. Hier leben Pflanzen, die man sonst nirgendwo findet. Abhängig vom Stand der Gezeiten zeigt sich die Landschaft immer in einem ganz anderen Bild. 2009 wurde das Niedersächsische Wattenmeer zum Weltnaturerbe der UNESCO ernannt. Mehr Informationen unter: www.wattenmeer-weltnaturerbe.de.

Die Insel Juist bietet während der „Vogelzugtage“ ein tolles und abwechslungsreiches Begleitprogramm für interessierte Gäste an. Z. B. Wattwandern mit Wattführer Heino, Exkursionen mit Nationalpark-Ranger, Ausflüge mit der „Wappen von Juist“ zu den Seehundsbänken, zu den Nachbarinseln, zum Memmert, Strandwandern zur Bill, zum Kalfamer, rund um den Hammersee, Beobachten der Vogelschwärme auf dem Durchzug, die spezielle Flora der Salzwiesen erkunden oder das Wattengebiet Ostfrieslands und die Inseln bei einem einstündigen Rundflug betrachten.

Am 12.10.2014 ab 12.00 Uhr kann man von der Vogelbeobachtungsstation an der Domäne Bill die Vogelarten bestimmen und ihr Verhalten beobachten. In den Salzwiesen und nahegelegenen Wattflächen halten sich jede Menge Zugvögel auf, die nur darauf warten, beobachtet zu werden. Die Mitarbeiter des Nationalpark-Hauses Juist haben dort, ausgerüstet mit Spektiven, Ferngläsern und Bestimmungsbüchern, einen kleinen Beobachtungsstand aufgebaut.

Das Billriff am Juister Westende hat für einige Zugvogelarten eine besondere Bedeutung. Hier lässt es sich bei Hochwasser gut rasten und bei Ebbe sind die Wege in die angrenzenden Wattflächen zur Nahrungssuche nicht weit. Am 13.10.2014 werden vogelkundliche Führungen angeboten und es werden dabei die Zugvögel an ihrem Rastplatz vorgestellt. Nach einer Teepause in der Domäne Bill beobachten die Teilnehmer zusammen den Einflug der Vögel in die Nahrungsgebiete.

 Am 14.10.2014 wird auf Juist gezählt. 12.537 Austernfischer, 7.403 Kiebitzregenpfeifer, 2.027 Sturmmöwen, solche Zahlen gehören zum Alltagsgeschäft der Nationalparkwacht.

Jeder, der schon einmal die großen Rasttrupps auf der Salzwiese und am Strand beobachtet hat, ahnt, dass sehr viele Vögel dort versammelt sind – aber alle zählen? Kann man das überhaupt? Frank Rabenstein, langjähriger Nationalpark-Ranger und Vogelzähler auf Juist, zeigt, wie es geht. Dabei erfährt man nicht nur, warum sich die Nationalparkwacht alle 14 Tage dieser wichtigen Aufgabe stellt, sondern natürlich auch, was für Arten es zu sehen gibt und wie man sie erkennt.

Wer sich dieses einmalige Erlebnis auf Juist nicht entgehen lassen will, sollte das Arrangement des traditionsreichen 4 Sterne Hotels Pabst auf Juist buchen.

 

Hotel Pabst aus der Vogelperspektive
Hotel Pabst aus der Vogelperspektive

 

3 TAGE IM WELTNATURERBE WATTENMEER

• 3 x päbstlich wohnen

• 3 x Schlemmer-Frühstück bis 12.00 Uhr

• 3 x abends köstliche Vier-Gang-Menüs

oder Schlemmerbuffet im Rahmen der Halbpension

• Fahrrad und Inselplan zur Erkundung der Insel

• Ostfriesische Teetafel mit Gebäckauswahl

• Obst und Mineralwasser auf dem Zimmer

• Aquapower und Aquafit am Morgen

• Wohlfühlen im SPA- und Wellnessbereich mit Schwimmbad, Saunen, Dampfbad,

Tecaldarium, Ruheraum und Sonnendeck

• Bademantel und Badeschuhe liegen auf

dem Zimmer bereit

 

Pro Person ab 375,- Euro buchbar.

Fast vor der Tür vom Hotel Pabst beginnt der 17 km lange Sandstrand von Juist.

Einfach los laufen, am Strand entlang oder durch die Dünen und das gesunde Reizklima der Insel inhalieren. Das Hotel Pabst verwöhnt seine Gäste in jeder Hinsicht und ist eines der beliebtesten und schönsten Häuser der Insel. Die Wellnesslandschaft, die bereits mehrfach ausgezeichnet worden ist, bietet Thalasso, Hot Stone, klassische Massagen,  verschiedene Saunen und ein großes Indoorschwimmbad. Das Hotel ist idealer Ausgangspunkt für die Exkursionen während der „Vogelzugtage“.

 

Schwimmbad Hotel Pabst
Schwimmbad Hotel Pabst

In den beiden Restaurants werden die Gäste mit saisonalen und regionalen Speisen verwöhnt. Das Gourmet-Restaurant „Rüdiger`s“ serviert Köstlichkeiten aus der Region, aber auch internationale Spezialitäten.

Das Hotel bietet ein abwechslungsreiches Sport- und Fitnessangebot und die kleinen Gäste freuen sich sicher über das Spielzimmer, das mit allem „Drum und Dran“ ausgestattet ist.

 

Weitere Informationen:

Hotel Pabst

Strandstr. 15 – 16

26571 Juist

Tel. 04935 /04935 805-0

Fax. 04935 / 805155

info@hotelpabst.de

www.hotelpabst.de

 

Bild- und Textnachweis: Bettina Häger-Teichmann, PR Office

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere