Home / Aktuell / Bier: Kulinarisches Geheimnis einer Weinregion

Bier: Kulinarisches Geheimnis einer Weinregion

Während auf dem Münchner Oktoberfest seit Samstag das Bier wieder maßenweise über die Tresen geht – braut Ligurien sein eigenes Bierchen. Die Region ist bekannt für kulinarische Raffinesse: Pesto alla Genovese, Focaccia, ligurisches Olivenöl und ligurischer Wein stehen international für hohe Qualität und guten Geschmack. Doch im Land des Weines erfreut sich gerade das Bier einer wachsenden Beliebtheit: In den letzten zwei Jahren, entstanden zehn der mittlerweile 31 (Klein-)Brauereien Liguriens, 185 Biere sind inzwischen registriert. Dabei ergänzen neue Kreationen wie das Kastanien- oder Rosenbier traditionelle Gebräue.

Foto: Links: Piazza delle Erbe in Genua – hier erfreuen sich die Biere der Mikrobrauereien großer Beliebtheit Rechts: Die Kastanie ist eine wichtige Zutat des „Castagnasca"  Foto Credit: Photo Archive Agenzia „In Liguria"
Foto: Links: Piazza delle Erbe in Genua – hier erfreuen sich die Biere der Mikrobrauereien großer Beliebtheit Rechts: Die Kastanie ist eine wichtige Zutat des „Castagnasca”
Foto Credit: Photo Archive Agenzia „In Liguria”

Fabbrica Birra Busalla: Die älteste Brauerei Liguriens

1906 wurde hier das erste Bier in Ligurien gebraut, bevor die Brauerei 1999 wiedereröffnete. Die älteste Brauerei der Region befindet sich in Savignone einer 3.000-Einwohner Gemeinde, die Teil des Naturparks Antola im Hinterland Genuas ist. Das für idyllische Wanderwege und Mountainbike-Strecken bekannte Gebiet, beheimatet mit der Brauerei auch 16 Biere. Besonders hervorzuheben sind hier das Birra alla Rosa (Rosenbier) sowie das Castagnasca (Kastanienbier). Ersteres ist ein saisonal verfügbares strohgelbes Lagerbier, für das ein Sirup aus regionalen Rosenblüten verwendet wird. Für das Castagnasca wird in der Produktion feines Kastanienmehl zugegeben, das für einen Maronengeschmack im Nachgang sorgt. Weitere Informationen unter: http://www.birrabusalla.it/

Maltus Faber: Die größte Vielfalt

Im Norden der Hauptstadt Liguriens befindet sich die Brauerei Maltus Faber. Dabei ist der Standort Genua bereits als Pestohauptstadt kulinarisch vorbelastet und die Jahrtausende alte Kultur der Stadt verspricht ein traditionsreiches Brauhaus. Tatsächlich gibt es die Brauerei seit 2007. Mit 18 registrierten Bieren, steht sie dabei für Vielfalt aber auch für ausgezeichnete Qualität, denn trotz der vielen verschiedenen Sorten zählen die Craft-Biere zu den besten des Landes. Das Bier Extra Brune erhielt mit 89 von 100 Prozentpunkten ligurienweit die beste Wertung im italienischen Brauereiverzeichnis Microbirrifici. Der Grund dafür könnte in der komplexen aromatischen Zusammensetzung des Gebräus liegen: Maltus Faber verspricht ein Geschmackserlebnis, das die Aromen von Frucht, Wein, Karamell, Schokolade und Kaffee zusammenführt. Weitere Informationen unter: http://www.maltusfaber.com/mf2008/
Eine komplette Übersicht aller Biere und Brauereien in Ligurien und Italien ist auf der Webseite http://www.microbirrifici.org/ aufgeführt. Weitere Informationen zur Region Ligurien auf www.turismoinliguria.it/de

Über Ligurien
Ligurien liegt im Nordwestern Italiens, im Norden angrenzend an das Piemont, im Südosten an die Toskana und im Westen an Frankreich. Im Süden begrenzt das Tyrrhenische Meer die Region, welche sich in die vier Provinzen Imperia, Savona, Genua und La Spezia gliedert. Auf einer Fläche von ca. 5.400 Quadratkilometern erstrecken sich äußerst kontrastreiche Landschaften und Vegetationszonen. Die über 200 Kilometer lange Küste lässt sich unterteilen in die Riviera di Ponente und Riviera di Levante. Hügel- und Bergland sind den Ligurischen Alpen und dem Apennin zugehörig. Charakteristisch für Ligurien ist neben den an Steilküsten gelegenen verschachtelten Dörfern und malerischen Küstenorten die unberührte Natur im Hinterland. Badestrände, Wanderrouten, Bergpanoramen und italienische Kultur begeistern Familien, Naturfreunde und Ruhesuchende das ganze Jahr über bei vergleichsweise mildem mediterranem Klima. Während die Hauptsaison zwischen März und Oktober Urlauber mit hochsommerlichen Temperaturen an die Badestrände zieht, eignen sich Frühjahr und Herbst ideal für Aktivurlaube. Neben klassischen Sehenswürdigkeiten wie der Haupt- und Hafenstadt Genua, der spektakulären Steilküste Cinque Terre, den Gebieten der »Blumenriviera« und der Halbinsel Portofino ist Ligurien über die Grenzen hinaus bekannt für sein Olivenöl und das berühmte »Pesto alla genovese«. Die Regionale Agentur für Tourismus “in Liguria” fördert und vermarktet seit 1998 das regionale touristische Angebot im In- und Ausland.

Quellennachweis: AVIAREPS Tourism GmbH

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen