Home / Aktuell / Im Herzen Schleswig-Holsteins spielen die edlen Vierbeiner eine Hauptrolle

Im Herzen Schleswig-Holsteins spielen die edlen Vierbeiner eine Hauptrolle

Eine der liebsten Sportarten der Deutschen ist das Reiten. Vom Anfänger bis zum Profi, vom Pony bis zum Friesen, von Dressur bis Springreiten – in Deutschland liegt das Glück der Erde für viele wahrlich auf dem Rücken der eleganten Vierbeiner. Denn die Beziehung zwischen Ross und Reiter geht meist weit über eine reine Zweckgemeinschaft hinaus. Es ist ein tägliches Geben und Nehmen, mal ehrgeizig, mal spaßig, aber immer respekt- und vertrauensvoll. Auch wenn diese Leidenschaft über das gesamte Land verbreitet ist, gibt es Regionen in Deutschland, die für ihre Pferdefreundlichkeit besonders bekannt sind.

Elegante Vierbeiner: Besonders schöne Tiere werden auf der jährlichen Holsteiner Hengstkörung ausgezeichnet und sind damit für die Zucht zugelassen. (Foto: epr/Stadt Neumünster/www.sportfotos-lafrentz.de)
Elegante Vierbeiner: Besonders schöne Tiere werden auf der jährlichen Holsteiner Hengstkörung ausgezeichnet und sind damit für die Zucht zugelassen. (Foto: epr/Stadt Neumünster/www.sportfotos-lafrentz.de)

Dazu gehört in jedem Fall Neumünster – nicht umsonst wurde die Stadt im Herzen Schleswig-Holsteins unter anderem von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) bereits zweimal, in den Jahren 2002 und 2012, als „Pferdefreundliche Gemeinde“ ausgezeichnet und war darüber hinaus mehrfach nominiert. Gekürt werden Städte, Gemeinden und Regionen, die aktiv günstige Rahmenbedingungen schaffen, um Pferdezucht, Pferdehaltung und Pferdesport zu fördern. Dazu gehört zum Beispiel die Herrichtung und Unterhaltung von Reit- und Fahrwegen. Das hat Neumünster in der Vergangenheit vorbildlich getan, sodass die einstige Textilstadt zurecht seit über zehn Jahren den Titel „Pferdestadt Neumünster“ trägt.

Darüber hinaus finden über das Jahr verteilt verschiedene Großveranstaltungen im hohen Norden statt. Ein Highlight sind dabei die VR Classics in den Holstenhallen: Immer im Februar – in 2016 bereits zum 66. Mal – trifft sich die Reitelite beim internationalen Spring- und Dressurturnier, um sich in Parcours und im Dressurviereck zu messen. Bereits im Januar steigt jedes Jahr der Ball der Pferdefreunde. Hier tauschen Reitsportler Stiefel und Jacket gegen rauschende Robe und eleganten Smoking. Mit rund 5.000 Gästen ist diese Veranstaltung das größte Ereignis seiner Art in Norddeutschland. Nicht zuletzt sind auch die regelmäßig stattfindenden Pferdeauktionen in den Holstenhallen, auf denen Trakehner und Holsteiner in die ganze Welt verkauft werden, regelrechte Besuchermagnete. Weitere Informationen zur „Pferdestadt Neumünster“ gibt es unter www.pferdestadt.de und www.neumuenster-tourismus.de.