Mittwoch , 18. Oktober 2017
Home / Europa / Im Privatjet in den sommerlichen Norden

Im Privatjet in den sommerlichen Norden

Helle Nächte und eine nicht untergehende Sonne – auf einer Privatjetreise nach Island und Grönland im Juni 2016 erleben die Gäste den Sommer am Polarkreis hautnah. Pünktlich zum isländischen Nationalfeiertag begibt sich ALBERT BALLIN auf eine Kurzreise in den sommerlichen Norden, bei der unvergessliche Erlebnisse auf die Reisenden warten.

Mit kunstvollen Trachten und Musik in den Straßen präsentiert sich Island am 17. Juni, dem Nationalfeiertag, in Festtagsstimmung. Als Auftakt der Kurzreise lassen die Gäste diese besondere Atmosphäre in der kleinen Stadt Borgarnes, die in Islands Sagas eine wichtige Rolle spielt, auf sich wirken. Bei einem exklusiven Dinner am Abend werden isländische Spezialitäten verkostet. Während einer Wanderung in der Umgebung des Hotels beeindruckt am nächsten Tag die unberührte Natur Islands. Per Offroad-Fahrzeug wird der gewaltige Langjökull-Gletscher erkundet, der sich auf einer Fläche von über 900 km² erstreckt. In der neu eröffneten Eishöhle im Inneren des Gletschers lässt sich das blauweiße Farbenspiel des Eises bewundern. Hier genießen die Gäste zudem ein Dinner vor der beeindruckenden Kulisse des Gletschers. Beim Besuch der ebenso angesagten wie gemütlichen Metropole Reykjavik bleibt genug Zeit für individuelle Unternehmungen.

Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

Vom Ausgangspunkt Ilulissat aus, gelegen am gleichnamigen Eisfjord, erleben die Reisenden die ursprüngliche Natur Grönlands, der größten Insel der Welt. Während einer abendlichen Bootsfahrt in der Disko Bucht taucht die Mitternachtssonne die Landschaft in warmes Licht; das Farbenspiel lässt die Eisberge mal weiß oder schwarz, mal in Nuancen von Orange oder Rot erleuchten. Mit etwas Glück kann dabei auch ein Wal gesichtet werden. Bei einem Rundflug über den Eisfjord und die umliegenden Landschaften werden die Dimensionen des Naturspektakels sichtbar: Der Ilulissat-Eisfjord befördert auf einer Länge von 40 km und einer Breite von sieben km seine kühlen Massen ins Meer. Und auch bei einem Spaziergang durch die kleine Ortschaft Ilulissat, in der ebenso viele Menschen wie Schlittenhunde leben, und einem Besuch des kleinen Museums taucht man tief in die Kultur Grönlands ein.

Privatjetreise „Island und Grönland“: Vom 17.6. – 21.6.2016 von Düsseldorf aus nach Reykjavik, Kangerlussuaq und Ilulissat, 16.900 Euro / 20.280 CHF pro Person im Doppelzimmer

Zu den besonderen Merkmalen einer Erlebnisreise im Privatjet gehört die einzigartige Routenführung zu Städten und Sehenswürdigkeiten jenseits regulärer Linienverbindungen. Gereist wird im exklusiven Kreis von maximal 40 Gästen in einem komfortablen und erstklassig ausgestatteten Privatjet mit großzügigen Sitzen. Die Gäste erwarten spektakuläre Ausflugsziele, exklusive Events und sehr individuelle Reiseerlebnisse. Der Rundum-Service beinhaltet zudem die Erledigung aller Einreiseformalitäten, separater VIP-Check-In ohne Wartezeiten sowie Gourmetcatering an Bord. Jede Reise wird von einem erfahrenen Chefreiseleiter, einem vierköpfigen Serviceteam an Bord des Privatjets, renommierten Experten mit Spezialwissen über das Reisegebiet sowie von einem eigenen Bordarzt begleitet. Übernachtet wird in ausgewählten Hotels und Lodges.

Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

Informationen zu Hapag-Lloyd Kreuzfahrten unter www.hl-kreuzfahrten.de

Quellennachweis: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen