Home / Aktuell / Im Frühling an den Sommer denken

Im Frühling an den Sommer denken

Auf den Florida Keys & Key West warten abwechslungsreiche Urlaubsabenteuer auf Familien

Die ersten Krokusse strecken ihre Köpfchen in die Luft und der Frühling steht vor der Tür. Jetzt lohnt es sich schon für Familien, an den Sommer und vor allem die Sommerferien zu denken. Wer rechtzeitig plant, darf sich nämlich auf einen Urlaub der besonderen Art freuen, bei dem der Fokus nicht nur auf Strand, Sonne und Sandburgen liegt, sondern auf Abenteuer und Abwechslung. Wer überlegt, die Sommerferien nicht an den üblichen Orten zu verbringen, der ist auf der subtropischen Inselkette der Florida Keys & Key West perfekt aufgehoben. Hier sind die besten Vorschläge für einen unvergesslichen Sommerurlaub mit der ganzen Familie.

Tour mit dem Glasbodenboot in Key Largo

Die Unterwasserwelt der Florida Keys & Key West ist einzigartig. Das drittgrößte Korallenriff der Welt erstreckt sich vor der Inselkette und unzählige bunte Fische und andere Meeresbewohner warten darauf, entdeckt zu werden. Wer bei der Erkundung dieser faszinierenden Welt nicht nass werden möchte, kann eine Tour auf dem Glasbodenboot „Spirit” durch den John Pennekamp Coral Reef State Park machen. Im ersten Unterwasserpark der USA dürfen sich Familien auf eine knapp 2,5-stündige Tour freuen. An vielen Stellen kann man einen Blick auf das flach unter der Wasseroberfläche gelegene Korallenriff und seine Bewohner erhaschen.

Hochseefischen in Islamoradas Robbie’s Marina

In Robbie’s Marina kommen kleine und große Angler auf der „Captain Michael” auf ihre Kosten. An Bord des Fischerbootes dürfen Besucher unter Anleitung der fachkundigen Crew versuchen, einen eigenen Fisch an die Angel oder ins Netz zu bekommen. Zurück im Hafen säubert die Mannschaft den Fang und filetiert ihn und anschließend bereitet das Hungry Tarpon Restaurant den eigenhändig gefangenen Fisch zu. Frischer und köstlicher geht es nicht. Die Touren starten zweimal täglich und dauern jeweils vier Stunden. Köder und Ausrüstung sind im Preis inbegriffen.

Ein Besuch im Turtle Hospital von Marathon

Um Meeresbewohner geht es auch im Turtle Hospital von Marathon. Hier werden kranke und verletzte Meeresschildkröten vom Team aufgepäppelt und, wenn möglich, wieder ausgewildert. Seit 1986 wurden bereits 2.000 Tiere wieder in die Freiheit entlassen. Patienten, die zu schwach sind, um das Krankenhaus zu verlassen, dürfen ihren Lebensabend bei liebevoller Pflege in den Pools des Turtle Hospital verbringen. Bei geführten, 90-minütigen Touren lernen Besucher alles über die Einrichtung, ihre Aufgaben und die Bewohner. Wer Glück hat, kann sogar einer „Release” beiwohnen und erleben, wie eine Schildkröte ausgewildert wird.

Foto: (c) Turtle Hospital

Delfine in freier Wildbahn in Key West beobachten

Große Tümmler, Stachelrochen, Jungfische und Korallen – all das gibt es bei der Dolphin Watch and Backcountry Schnorcheltour von Fury Water Adventures in Key West zu sehen. Die dreistündige Tour führt Teilnehmer in die seichten Gewässer des Backcountry vor Key West, wo man schnorchelnderweise die Unterwasserwelt und seine Bewohner entdecken kann und mit etwas Glück Delfine in freier Wildbahn zu Gesicht bekommt. Ab Key West starten die Touren zweimal täglich.

Die südlichste Stadt der USA aus der Luft erleben

Für alle, die lieber trocken bleiben möchten und Lust auf eine Stadterkundung der besonderen Art haben, sind die luftigen Ausflüge von Air Adventures Key West genau das Richtige. An Bord eines Helikopters geht es hoch hinaus und es bieten sich spektakuläre Blicke auf die südlichste Stadt der kontinentalen USA. Passagiere sehen den Smathers Beach, den Southernmost Point und das Fort Zachary Taylor. Im klaren Wasser kann man selbst aus der Höhe Delfine, Schildkröten und Rochen entdecken. Besucher können zwischen fünf verschiedenen Touren wählen und beispielsweise auch einen Flug in den Sonnenuntergang buchen.

Ein Ausflug zum entlegensten Nationalpark der USA

112 km westlich von Key West befindet sich mit den Dry Tortugas der entlegenste Nationalpark der USA. Besucher können die faszinierenden Sand- und Koralleninseln im Golf von Mexiko im Rahmen eines Tagesausflugs entdecken. Am bequemsten erreicht man den Nationalpark an Bord der Yankee Freedom III Fähre, die täglich ab Key West startet. Vor Ort kann man die Hauptinsel Garden Key auf eigene Faust erkunden, Spannendes über das alte Fort Jefferson aus der Zeit des Bürgerkriegs erfahren, schwimmen und schnorcheln oder einfach nur die Schönheit der Inseln und des türkisfarbenen Wassers genießen.

Foto: (c) Rob O’Neal Florida Keys News Bureau

Quelle: Florida Keys & Key West / Get It Across

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen