Home / Aktuell / Im Urlaub bieten ergonomische Babytragen viele Vorteile

Im Urlaub bieten ergonomische Babytragen viele Vorteile

Ob nach Mallorca, in den Harz oder nach Florida – das Reisen mit Kleinkindern will gut vorbereitet sein. Wer jedoch ein paar wichtige Dinge vor der Abreise beachtet, kann auch mit dem Nachwuchs entspannte Ferien verbringen. Wichtig sind die richtige Vorbereitung und das entsprechende Equipment. Beim Transport des Babys beispielsweise ist eine ergonomische Babytrage dem sperrigen Kinderwagen oder der schweren Trageschale vorzuziehen. Eine Komforttrage ist handlich, lässt sich als Handgepäck auf Flugreisen platzsparend verstauen und kann im Urlaub auch mal schnell gewaschen werden.

Auf Flugreisen ist eine Babytrage wie zum Beispiel von Ergobaby unschlagbar. Der Vorteil: Sie bietet Eltern und Kind gleichermaßen Komfort und das Baby wird dicht am Körper getragen. Außerdem kann die Babytrage als Handgepäck bequem mit an Bord genommen werden. Foto: djd/ERGObaby Europe GmbH

 

Sicherheit und Ruhe: Auf Reisen hilft das Tragen in einer Komforttrage, wie dem Ergobaby Carrier, um das Kind zu beruhigen. Das kann zu mehr Ruhe, Ausgeglichenheit und einem gesunden Schlaf beitragen. Foto: djd/ERGObaby Europe GmbH 

Alleskönner für den Urlaub

Katrin Ritter, Hebamme und Trageberaterin aus Bad Nauheim, ist selbst Mutter eines Sohnes. Sie erklärt: “Babys wollen getragen werden, und zwar von Geburt an.” Gerade auf Reisen sei darum eine Babytrage unschlagbar. Sie biete Eltern und Kind gleichermaßen Komfort, das Baby werde zudem dicht am Körper der Eltern getragen.
“Wichtig ist, dass das Kind nicht nach vorne schaut. Besonders auf Flughäfen, Busbahnhöfen oder auf viel belebten Märkten brauchen die Kleinen den Blickkontakt zu Mama oder Papa als Abschirmung von zu vielen Reizen”, erläutert Dr. Herbert Renz-Polster, Kinderarzt und Wissenschaftler am Mannheimer Institut für Public Health der Universität Heidelberg.
Moderne Babytragen wie etwa die Komforttragen von Ergobaby unterstützen diese Haltung. Ein weiterer Vorzug dieser Modelle: Die integrierte Kopfstütze bedeckt das Köpfchen des Kindes und spendet gerade in heißen und sonnigen Urlaubsgebieten Schatten und Schutz. Obendrein bietet sie beim Stillen ausreichend Sichtschutz und stützt den Kopf des Kindes, während es schläft. Mehr Informationen gibt es unter www.ergobaby.eu im Internet.

 

Foto: djd/ERGObaby Europe GmbH

Von der Geburt bis zum vierten Lebensjahr

Dank der Komforttrage ist das Kind immer fest und sicher bei Mama oder Papa. Und die haben stets die Hände frei. Das Beugen und Strecken ist dabei für das Baby wie eine kleine Turnstunde. Sobald seine Nackenmuskulatur entwickelt ist, kann der Carrier statt als Bauchtrage auch als Rücken- oder Hüfttrage verwendet werden. Im Übrigen fühlt sich nicht nur das Baby in der Komforttrage wohl, sie kann sogar bis zum vierten Lebensjahr genutzt werden. Denn die optimale Gewichtsverteilung auf Schultern und Hüften erlaubt den Eltern auch dann noch ein stundenlanges, ergonomisches, gesundes und bequemes Tragen ohne Rückenschmerzen. Eine Plattform, um sich rund um das Thema “Babytragen” auszutauschen, finden frischgebackene oder werdende Eltern auf www.facebook.com/mein.ergobaby im Internet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere