Home / Aktuell / In Wettkampf- oder Urlaubsstimmung: Mountainbike-Paradies Ligurien

In Wettkampf- oder Urlaubsstimmung: Mountainbike-Paradies Ligurien

Während in Mitteleuropa der Frühling Einzug hält und Outdoor-Aktivitäten noch etwas zögerlich geplant werden, lohnt sich bereits ein erster Blick auf die bevorstehenden Event-Highlights im mediterranen Ligurien! Auch in diesem Jahr wird der Sommer abenteuerlich, wenn konkrete Veranstaltungen Sportler-Herzen höher schlagen lassen und die abwechslungsreiche Landschaft (nicht nur) für Fahrradfahrer zum Paradies wird.

©Photo Archive Regional Agency In Liguria
©Photo Archive Regional Agency In Liguria

„La 24 Ore Di Finale“ vom 22. – 24. Mai 2015
Die Stadt Finale Ligure in der Region Savona erwartet im Mai zum wiederholten Male tausende begeisterte Mountain Bike und Speed Bike Fans. Von nah und von fern reisen Sportler bereits seit 1999 an, um getreu den Mottos „It’s fun, it’s hard, it’s crazy“ bzw. „The Bike Horror Picture Show” in 2015 am 24-Stunden-Rennen auf zwei Rädern teilzunehmen. Das Rennen verdankt seine europa- und inzwischen sogar weltweite Bedeutung nicht zuletzt seiner Einzigartigkeit und der Kombination von Sportwettbewerb und Festival in Streckennähe: Die sportliche Erfahrung wird ergänzt durch ein buntes Rahmenprogramm aus Live-Konzerten, kulinarischen Köstlichkeiten und Ausstellungen. 24 Stunden lang führt es die ehrgeizigen Teilnehmer entlang schmaler Pfade durch die unberührte wie herausfordernde Landschaft der Region. Teamerfahrung und strategische Herausforderung stehen der des 24-Stundenrennens von Le Mans in nichts nach, wenn der ein oder andere Teilnehmer nicht zuletzt im Rahmen des nächtlichen Radfahrens an seine Grenzen gerät. Unterstützung hat er dabei von bis zu 11 Teampartnern – Hobbyfahrer und/oder Profis. Weitere Eindrücke und Informationen gibt es unter www.24hfinale.com.

Alta Via Stage Race vom 12. – 20. Juni 2015
Der über 400 Kilometer lange Höhenweg Alta Via dei Monti Liguri mit seinen jahrhundertealten, schmalen Pfaden hoch über dem Meer, ermöglicht das ganze Jahr über einzigartige Wandererlebnisse – und nicht nur das! Mitte Juni wird er zum Austragungsort des Moutainbikewettbewerbs Alta Via Stage Race. Neun Tage lang geht es einzeln oder in Zweierteams in acht Etappen 500 Kilometer entlang des ligurischen Gebirgskamms – von Ceperana in der Provinz La Spezia bis nach Dolceacqua in Imperia. Während der 11.000 zurückgelegten Höhenmeter kommt eines garantiert nicht zu kurz: der Abwechslungsreichtum von Streckenverlauf und Umgebung sowie die Aussicht. Auch in der Teilnahmegebühr enthalten sind Übernachtungen in Zwei-Mann-Zelten und Pasta-Partys. Bewegtbildeindrücke sowie Details zum Streckenverlauf und zur Anmeldung (je nach Kategorie „Hero“, „Fun“, „Weekend“ oder „One Day“ noch bis Mitte Mai möglich) gibt es unter www.altaviastagerace.com.

Mountainbiker, die Ligurien etwas entspannter und ohne Zeitmessung erkunden möchten, können dies in zahlreichen Regionen des Apennins und der Ligurischen Alpen. In Küstennähe bietet sich nicht zuletzt die Umgebung von Finale Ligure an. Eine weitere Option sind Touren in der Provinz Imperia, wo besonders geübte Fahrer neben anspruchsvollen Anstiegen gewaltige Felsvorsprünge, schattige Schluchten und sonnige Bergkämme vorfinden. Details sind auf www.alpidelmareinbici.it, diverse Tourenvorschläge unter www.gps-tour.info erhältlich. Erholung finden die Sportler in zahlreichen auf Aktivurlauber spezialisierten Unterkünften: http://bit.ly/1aJ1pnY.

Über Ligurien
Ligurien liegt im Nordwestern Italiens, im Norden angrenzend an das Piemont, im Südosten an die Toskana und im Westen an Frankreich. Im Süden begrenzt das Tyrrhenische Meer die Region, welche sich in die vier Provinzen Imperia, Savona, Genua und La Spezia gliedert. Auf einer Fläche von ca. 5.400 Quadratkilometern erstrecken sich äußerst kontrastreiche Landschaften und Vegetationszonen. Die über 200 Kilometer lange Küste lässt sich unterteilen in die Riviera di Ponente und Riviera di Levante. Hügel- und Bergland sind den Ligurischen Alpen und dem Apennin zugehörig. Charakteristisch für Ligurien ist neben den an Steilküsten gelegenen verschachtelten Dörfern und malerischen Küstenorten die unberührte Natur im Hinterland. Badestrände, Wanderrouten, Bergpanoramen und italienische Kultur begeistern Familien, Naturfreunde und Ruhesuchende das ganze Jahr über bei vergleichsweise mildem mediterranen Klima. Während die Hauptsaison zwischen März und Oktober Urlauber mit hochsommerlichen Temperaturen an die Badestrände zieht, eignen sich Frühjahr und Herbst ideal für Aktivurlaube. Neben klassischen Sehenswürdigkeiten wie der Haupt- und Hafenstadt Genua, der spektakulären Steilküste Cinque Terre, den Gebieten der »Blumenriviera« und der Halbinsel Portofino ist Ligurien über die Grenzen hinaus bekannt für sein Olivenöl und das berühmte »Pesto alla genovese«. Die Regionale Agentur für Tourismus “in Liguria” fördert und vermarktet seit 1998 das regionale touristische Angebot im In- und Ausland.

Quellennachweis: Lena Schütz, AVIAREPS Tourism GmbH

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen