Freitag , 20. Oktober 2017
Home / Aktuell / Indian Summer in London mit dem London Pass

Indian Summer in London mit dem London Pass

Neben den zahlreichen bekannten Attraktionen, wie dem Tower of London, Westminster Abbey und Windsor Castle, bietet der London Pass freien Eintritt zu Attraktionen unter freiem Himmel, unter anderem dem ZSL London Zoo, den Chislehurst Caves und einer Themse-Rundfahrt mit City Cruises. Der Indian Summer ist die schönste Jahreszeit, um sich von einer anregenden Sightseeing-Tour in der Stadt
in einem der vielen Gärten und Naturparks eine kleine Pause zu gönnen.

Mitten im Londoner Stadtteil Chelsea liegt der Chelsea Physic Garden. London Pass Besitzer können hier auf Entdeckungstour gehen. Noch heute werden im botanischen Garten über 5.000 Pflanzenarten erforscht. Der Chelsea Physic Garden gilt als einer der wenigen „geheimen Gärten“ Londons.

Wer noch mehr Natur erleben möchte, kann mit dem London Pass kostenlos das London Wetland Centre am Ufer der Themse im Moor von Barnes besuchen. Auf 43 Hektar verteilt sich ein unberührtes Seen-, Marsch- und Teichgebiet. Zahlreiche Wildvögel und andere Moorbewohner können hier in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Das London Wetland Centre zählt zu einem der  ehrgeizigsten und spannendsten Naturschutzprojekte Englands.

Die botanischen Gärten haben in London eine lange Tradition. Für natur- sowie kulturinteressierte London Pass Besitzer sind die Kew Gardens im Südwesten Londons zu empfehlen. Die herrschaftlichen viktorianischen Gewächshäuser des ältesten botanischen Gartens sind weltweit bekannt. Seit dem 17. Jahrhundert hat die königliche Familie diesen Ort zur Erholung genutzt. Die 121 Hektar große Anlage aus Gärten, Gewächshäusern und Galerien, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, beheimatet mehr Pflanzenarten als jeder andere botanische Garten der Welt. Die Pflanzenvielfalt reicht von bezaubernden Orchideen aus dem Regenwald bis hin zu stachligen Kakteen aus der Wüste.

Über den London Pass


Mit dem London Pass können Reisende mehr als 55 Top-Attraktionen kostenlos besuchen. Bei der Planung hilft der im Preis enthaltene umfangreiche Stadtführer oder die iPhone APP. Auch die langen Schlangen vor den Ticketkassen sind kein Problem mehr: Besucher mit dem London Pass werden am Eingang der Hauptattraktionen bevorzugt behandelt. So sparen London-Urlauber nicht nur Geld, sondern auch wertvolle Reisezeit.

Der London Pass ist als Ein-, Zwei-, Drei- und Sechs-Tagesticket erhältlich und kann mit einer Londoner Travel Card für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel kombiniert werden. Auf der Website www.londonpass.de erhalten Reisende eine genaue Übersicht
aller im London Pass inkludierten Attraktonen und können den Sightseeing-Pass online bestellen. Dieser wird per Post zugesendet oder kann nach Ankunft in London abgeholt werden.

 

 

Quellennachweis: Natalie Link Adel & Link Public Relations

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen