Mittwoch , 18. Oktober 2017
Home / Aktuell / Sommerfreuden im rheinischen Brühl

Sommerfreuden im rheinischen Brühl

Der Countdown läuft, ganze Schulklassen zählen die Tage bis zum Beginn der großen Ferien. Im Sommer ist die Stadt Brühl im Rheinland nicht nur für die einheimischen Kids ein besonderes Erlebnis. Schon seit Jahren ist die Kultur- und Erlebnisstadt ein wichtiges Naherholungsziel für Besucher aus ganz Deutschland. Das berühmte Phantasialand, die UNESCO-Welterbestätten Schlösser Brühl, zahlreiche Museen und außergewöhnliche Sportmöglichkeiten bieten für jedes Alter und jeden Geschmack das richtige Programm – und das alles zu familienfreundlichen Preisen und in verkehrsgünstiger Lage.

 

postkarten_itb2012.indd

Das Phantasialand liegt nur einen Steinwurf von Brühl entfernt. In Europas berühmtem Freizeitpark warten viele Attraktionen darauf, entdeckt und ausprobiert zu werden. (Foto: epr/Stadt Brühl)

Im Phantasialand, Europas berühmtem Freizeitpark und nur wenige Kilometer von Brühl entfernt, ist natürlich Hochsaison. Und die wird mit der faszinierenden Neu-Attraktion gefeiert: Chiapas, die Wasserbahn der Superlative, setzt neue Maßstäbe. Auf fünf Ebenen erleben Mutige die steilste Abfahrt weltweit und eine Abfahrt sogar rückwärts! Doch auch in der Stadt tanzen während der Ferien die „Puppen“. Ob Margaretenkirmes, einer der bekanntesten und ältesten Jahrmärkte im Rheinland, das Open Air Kino Festival oder der alljährliche Döppe- un Buuremaat mit Kunsthandwerk und frischen Produkten der Region – Kunst und Kultur sind in Brühl gar kein Problem! Das gilt auch für Kids: Das Fantasielabor des Max Ernst Museums Brühl hat zum Beispiel tolle Mitmachangebote für kleine und große Kinder, und die Schlossverwaltung der wunderschönen UNESCO-Welterbestätten Augustusburg und Falkenlust bietet sogar eigene Erlebnisführungen für die Jüngsten an.

 

Brühl, Schloss Augustusburg, Blick von Osten in den Ehrenhof

Das Schloss Augustusburg ist UNESCO-Welterbestätte und ein Gesamtkunstwerk des deutschen Rokoko. Für Kinder werden spezielle Erlebnisführungen angeboten. (Foto: epr/Stadt Brühl)

Brühl hat sich zudem in den letzten Jahren zu einem Top-Standort für die etwas anderen Sportarten entwickelt. Wer hoch hinaus möchte, kann sich im Kletterwald Schwindelfrei austoben. Und wenn es ganz nach oben gehen soll, winkt die Via Ferrata, Europas höchster urbaner Klettersteig. An der Außenseite eines ehemaligen Getreidesilos klettert man bis zu 45 Meter nach oben und von dort geht es per Houserunning wieder nach unten. Wenn heiße Temperaturen drücken, lockt ein Sprung ins kühle Nass im KarlsBad, das eine Riesenportion Spaß und Erholung für Wasserratten jeden Alters garantiert. Wasserspaß der anderen Art bietet die Anlage am Bleibtreusee mit einem 580 Meter langen Rundkurs für Wakeboard und Wasserski. Mehr unter www.bruehl.de.

 

postkarten_itb2012.indd

Im Kletterwald Schwindelfrei gibt es Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, sodass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen. (Foto: epr/Stadt Brühl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen