Freitag , 18. August 2017
Home / Aktuell / Traumziele für Winterflüchtlinge

Traumziele für Winterflüchtlinge

Wenn in mitteleuropäischen Breitengraden die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, bekommen viele Menschen Fernweh. Wer Schnee, Eis und klammen Fingern entkommen möchte, sollte ein paar Flugstunden einplanen. Bei der Wahl der Reiseziele spielen jedoch nicht nur das Vorhandensein von Sonne, Strand und Palmen eine Rolle. Viele Urlauber möchten im Urlaub die fremde Kultur kennenlernen, interessieren sich für die exotische Flora und Fauna oder möchten auch den Nachwuchs davon begeistern. Das breite Angebot der Veranstalter garantiert, dass jeder “Winterflüchtling“ seinen persönlichen Traumurlaub verbringen kann.

Stadt, Strand, Sightseeing

Das “alte Asien” – in Vietnam ist es noch lebendig. Bei einer Rundreise können Urlauber es in allen seinen Facetten entdecken. Ein stilvoller Startpunkt für die Erkundung des Landes ist etwa Hanoi mit seinen vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die quirlige Altstadt lässt sich am besten mit einer Fahrradrikscha erkunden. Nicht weit entfernt liegt die Halong-Bucht, der Reisende ebenfalls einen Besuch abstatten sollten. Reizvoll ist zum Beispiel eine Fahrt auf einem traditionellen Holzboot, vorbei an schroffen Kalksteinfelsen und schwimmenden Dörfern. Ein Muss ist auch Saigon, die größte Stadt des Landes. Eine neuntägige Vietnamreise bietet beispielsweise der Veranstalter www.suntrips.de. Das Baukastensystem ermöglicht individuell zugeschnittene Reiseerlebnisse. So können Aufenthaltsdauer, Hotel, Flug, Ausflüge oder Stop-over nach Lust und Laune kombiniert werden – denkbar sind als Sahnehäubchen zum Beispiel ein zusätzlicher Strandaufenthalt oder ein Abstecher ins benachbarte Kambodscha mit einer Besichtigung von Angkor Wat.

Familienfrühstück mit dem Elefanten

Einen Elefanten beim Trinken im Wasserloch zu beobachten ist spannender als Fernsehen, ein Frühstück im Busch interessanter als jedes Computerspiel. Die afrikanische Tier- und Pflanzenwelt fasziniert Kinder meist ebenso wie Erwachsene. Besonders geeignet für einen Afrikaurlaub mit der ganzen Familie sind Länder wie Südafrika. Das Land am Kap bietet sanfte Küsten und schroffe Berge, verträumte Fischerdörfer und moderne Metropolen. Ebenso facettenreich wie das Land sind die Möglichkeiten des Reiseprogramms. Eine große Auswahl an familiengerechten Safaris hat beispielsweise Abendsonne Afrika in seinem Programm. Zum Höhepunkt einer Abenteuerreise in Südafrika gehören Wildbeobachtungsfahrten. Gemeinsam mit Rangern geht es auf Entdeckungstour zu Löwen, Elefanten, Giraffen und vielen anderen Tieren. Private Wildreservate wie etwa das “Amakhala” entlang des Bushman’s River sind ideal für Familien. Luxuriöse Lodges sorgen für den nötigen Komfort, Angebote wie Bootsfahrten auf dem Bushman’s River oder ein Buschpicknick bringen noch mehr Abwechslung in die Reise. Gut zu wissen: Die bereisten Gebiete sind malariafrei. Alle Informationen gibt es unter www.abendsonneafrika.de im Internet.

 

deutsche journalisten dienste Bild: 70045

Im südafrikanischen “Elephant Sanctuary” dürfen die grauen Dickhäuter berührt, gefüttert und sogar geritten werden.
Foto: djd/Abendsonne Afrika/Kapama Game Reserve

 

In der Heimat von Antilope, Meeresschildkröte und Co.

Oman – da denken die meisten Urlauber an ein Reisemärchen aus 1001 Nacht. Das Sultanat im Südosten der Arabischen Halbinsel kann auf eine rund 5000-jährige Geschichte zurückschauen. Sindbad der Seefahrer war hier zuhause. Oman ist aber auch die Heimat von seltenen Tieren. Im Naturschutzgebiet “Jiddat al Harasis” beispielsweise laufen den Besuchern neben rund 300 arabischen Oryxantilopen mit etwas Glück Gazellen, Wildkatzen, Honigdachse, Wüstenfüchse oder äthiopische Igel vor die Linse. Von besonderer Bedeutung ist auch das “Jebel Samhan Nature Reserve” in Dhofar. Nubische Steinböcke, Leoparden und schwarze Stachelschweine leben in der zerklüfteten Landschaft des Nationalparks. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.omantourism.de im Internet. Auch für Vogelfreunde ist das Sultanat das richtige Urlaubsziel. Die offizielle “Oman Bird List” kennt 436 Arten. Zudem etabliert sich Oman immer mehr als hochwertige Destination für Taucher, denn an der mehr als 1.700 Kilometer langen Küste sieht man in den unbelasteten Gewässern viele exotische Meeresbewohner. Hotspots sind hier die Regionen Musandam, Muscat und Dhofar. In verschiedenen Küstengebieten legen dazu bedrohte Meeresschildkröten ihre Eier ab, beispielsweise im “Ras al Hadd Turtle Reserve” bei der Seefahrerstadt Sur. Nach den Minisafaris übernachten Touristen in Oman in gehobenen Hotels mit Märchenflair.

 

deutsche journalisten dienste Bild: 66273

Oman: Heimat von Sindbad dem Seefahrer und seltenen Tieren.
Foto: djd/Sultanate of Oman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen