Freitag , 20. Oktober 2017
Home / Aktuell / Vielseitige Wandererlebnisse im Stubaital

Vielseitige Wandererlebnisse im Stubaital

Das Wanderzentrum Schlick 2000 im Stubaital, nur zehn Autominuten von Innsbruck entfernt, gilt als DER Geheimtipp für Familien und Aktive. Einen ganzen Berg voller Erlebnisse und Themenwege gibt es hier zu entdecken.

Eingebettet in ein traumhaftes Bergpanorama am Fuße der Kalkkögel im Stubaital liegt ein wahres Naturjuwel Tirols – das Wanderzentrum Schlick 2000. Ob entspannte Wanderung oder aufregender Erlebnisweg, naturbelassen oder künstlerisch, lehrreich oder faszinierend – in der Schlick 2000 hat Langeweile, dank facettenreichem Angebot, keine Chance.

Foto: Wanderzentrum Schlick 2000

Ein Berg voller Erlebnisse

Lassen Sie sich mit der Gondelbahn bis auf 2.136 Metern Seehöhe ein Stück näher zum Himmel bringen und genießen Sie die herrliche Aussicht auf die Kalkkögel, tief hinab ins Tal oder zu den benachbarten Bergketten. Wer noch höher hinaus will, für den ist der Alpin-Erlebnispark nahe der Bergstation Kreuzjoch genau das Richtige. Oder besteigen Sie einen der Stubaier Seven Summits: Den hohe Burgstall mit 2.611 m.
Insgesamt 65 km Wanderwege warten im Wanderzentrum Schlick 2000 auf Sie. Das Abenteuer Bergwelt lässt sich dabei am besten auf den Berg-Erlebniswegen entdecken. Über den künstlerisch anmutenden Panoramaweg erreicht man von der Bergstation Kreuzjoch in nur 15 Minuten die Aussichtsplattform „StubaiBlick“. Dort besticht die Plattform neben einer traumhaften Fernsicht mit drei Stegen zu drei markanten Bergen, welche jeweils eine mystische Sage erzählen.

Informativ geht es über den Naturlehrweg und Alpenpflanzenlehrpfand weiter. Mit neuem Wissen über die heimische Flora und Fauna gelangt man von der Bergstation Kreuzjoch bis zur Schlickeralm. Von dort führt der Erlebnisweg mit Spielstationen weiter bis zum idyllisch ange-legten Panoramasee, der mit Entspannungsliegen zum Relaxen und Kneippen einlädt. Eine rollende Holzscheibe sorgt für viel Spaß entlang des Scheibenweges. Der Scheibenweg führt mit gefinkelten Stationen vom Panoramasee durch den Fichtenwald bis zur Mittelstation Froneben. Ziel ist es, die Holzscheibe durch die Bahnen und Stationen rollen zu lassen ohne, dass sie dabei auf den Boden fällt.

Ab der Mittelstation Froneben erweitert der neue Baumhausweg das Wander- und Erlebnisangebot. Mehrere Baumhäuser laden zum Entdecken, Spielen und Rasten ein. Mit Zwerg Bardin geht es entlang des Baumhausweges auf große Schatzsuche in dessen Zuhause. Dabei erwartet die großen und kleinen Besucher ein bunter Spielplatz zwischen Boden und Baumwipfel zum Klettern, Toben und Experimentieren.

Foto: Wanderzentrum Schlick 2000 / Lorenz Marko Löwenzahm

Kinder unter 10 Jahre fahren frei!

Familienfreundlichkeit wird im Wanderzentrum Schlick 2000 groß geschrieben. Viele Wege im Wanderzentrum sind leicht begehbar und kinderwagentauglich. Zahlreiche Almen und Hütten laden zu einer gemütlichen Pause zwischen den Bergerlebnissen ein. Kinder unter zehn Jahren fahren in Begleitung eines zahlenden Elternteils frei.

Events am Berg

Im Wanderzentrum Schlick 2000 versprechen Veranstaltungen für Groß und Klein auch im Sommer 2017 wieder besonders viel Abwechslung. Jeden Sonntag lädt das Panorama Restaurant an der Bergstation Kreuzjoch zum Frühshoppen ein, jeden Dienstag im Juli und August nimmt Sie unser Betriebsleiter mit und ermöglicht Ihnen einen einzigartigen Einblick in die Welt der Seilbahn. Jeden Donnerstag erzählt Bergwacht-Einsatzleiter a.D. Richard Schafferer Geschichten über die Kalkkögel – die Dolomiten Nordtirols – sowie Anekdoten aus seinem Leben in den Bergen. Zweimal im Sommer findet außerdem eine Bergmesse an der Bergstation Kreuzjoch statt. Am 30. Juli 2017 kommen die Bergläufer zum 29. Schlicker Almlauf in die Schlick 2000. Die kleinen Gäste werden während der BIG Family Woche Ende Juli am Berg verzaubert. Am 20. August 2017 sind dann alle Kinder zum Waldfest am Panoramasee eingeladen und Frühaufsteher und Sonnenanbeter können sich im August wieder auf die Sonnenaufgangsfahrten mit Bergfrühstück und Yoga freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen