Home / Deutschland / An der Nordseeküste wird dieses Jahr gefeiert

An der Nordseeküste wird dieses Jahr gefeiert

Besonders Erlebnisreich wird es für die Urlauber in diesem Jahr an Schleswig Holsteins Nordseeküste. Denn das Weltnaturerbe Wattenmeer feiert 10 Jähriges Jubiläum. Für einen Traumurlaub an der Nordsee braucht man nicht viel Glück. Das Glück liegt an der Nordseeküste, genauer gesagt in Büsum. Auf dem Glücksplatz in Büsum steht beispielsweise ein überdimensionaler weißer Holzstuhl, auf dem man alleine oder zu zweit ganz entspannt „Watt kieken“ kann und das nicht nur bis zum Sonnenuntergang. Wer nicht genug vom Strandfeeling bekommen kann, der bucht den Schlafstrandkorb für die ganze Nacht. Aber nicht nur Schlafen am Strand ist hier möglich. Im Sommer 2019 wird auch ordentlich gefeiert.

Museumshafen in Büsum

Aktiv an der Nordseeküste

Feiern Sie mit. Am 20.08.2019 vermischen sich, beim Büsumer Sommer Open Air, Rock, Rock’n’Roll und Ska mit coolem Vintage-Sounds, am Hauptstrand. Am 31. August 2019 feiert N-Joy an der Familienlagune “Perlebucht” auch in diesem Jahr wieder die “N-JOY The Beach” Party. Start ist um 14:00 Uhr mit dem Soft Opening. Um 18:00 Uhr gehts dann los mit der Warm Up Party. Der Eintritt ist kostenlos. Freuen Sie sich auf Kräuterführungen, Wattwanderungen, Nordseesport am Hauptstrand, Fahrradtouren und auf Krabbenpulkurse sowie auf viele weitere Veranstaltungen.

Über die Deiche radeln, vorbei an Feldern, Wiesen oder durch malerische Hafenstädtchen. Dies geht zum Beispiel hervorragend auf dem Nordseeküsten-Radweg. Der Nordseeküsten-Radweg ist einer der längsten Radwege der Welt. Entlang der schleswig-holsteinischen Nordseeküste radelt man, 6.000 km entlang der gesamten Wattenmeerküste, durch acht Länder. Von Deutschland über Dänemark, Schweden, Norwegen, Schottland, England, Belgien bis zu den Niederlanden. Anfangen kann man ja erst einmal in Dithmarschen.

Wattwandern gehört sowieso zu einem Urlaub an der Nordsee. Zu Fuß durch das Wattenmeer. Bei einer Wattwanderung mit qualifizierten Wattführern geht es stundenlang durch das Unesco Weltnaturerbe. Langweilig wird das allerdings nicht. Spannende Erzählungen begleitet mit ausführlichen Informationen über das Leben im Watt machen die Wattwanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis.Bei einer Wattwanderunf an der Nordseeküste gibt es viel zu Entdecken

Der lange Weststrand von Sylt, der Kniepsand vor Amrum oder der Strand von St. Peter-Ording laden zu ausgedehnten Strandwanderungen ein. Die feinen Aerosole der Nordsee geben dabei ihr Bestes. Bei sportlicher Aktivitäten wie zum Beispiel beim Nordic Walking oder Yoga am Strand, atmet man automatisch die feinen Aerosole ein. Die therapeutische Wirkung von Meerwasser wirkt sich positiv auf Atemwegserkrankungen, Rheuma und chronischen Hauterkrankungen aus. Das Ganze nennt sich dann Thalasso. Die frische Meer,- Seeluft wirkt sich zudem auch positiv auf Körper und Seele aus. Bei langen Strandspaziergängen lässt sich wunderbar Stress abbauen. Entspannung findet man indem man einfach mal die Seele baumeln lässt. Das geht am besten von einem der Strandkörbe aus. Von hier aus kann man gemütlich dem bunten Treiben am Strand zuschauen, ein Buch lesen oder auch ein wenig Augenpflege betreiben.

Entspannen in einem Strandkorb an der Nordseeküste

 

Neben Nordic Walken und Radfahren warten aber auch noch weitere Aktivitäten wie Reiten, Beachvolleyball und verschiedene Wassersportmöglichkeiten vor und hinter den Deichen. Dabei sind Kite- oder Windsurfen, Wellenreiten und Katamaransegeln sehr beliebt.

Kohltage in Dithmarschen

Die frische Seeluft macht bekanntlich Hungrig. Zum Glück gibt es an der Nordseeküste chillige Strandbistros, urigen Landgasthöfe oder Spitzenrestaurants bei denen man nach einem Strandtag Einkehren kann.

Neben Sylter Austern, Büsumer Krabben, Helgoländer Hummer und frischen Fisch aus der Nordsee, darf man zur Kohlzeit im Herbst nicht die raffinierten Kohlgerichte vergessen zu probieren. Vom 17. bis 22. September 2019 werden in Dithmarschen wieder die “Dithmarscher Kohltage” gefeiert. Kohl gehört zu Dithmarschen wie kein zweites Gemüse. An dithmarschens Nordseeküste liegt das größte geschlossene Kohlanbaugebiet Europas, hier wachsen und gedeihen Kohl, Kartoffeln und Co in gesunder Seeluft.

Text: Alexandra Rüsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere