Home / Europa / Bulgarien / Bulgarien – Ein Paradies am Schwarzen Meer für Sportbegeisterte

Bulgarien – Ein Paradies am Schwarzen Meer für Sportbegeisterte

(akz-o) Wasser-Funsport, Klettern, Wandern, Mountainbiking, Paragliding, Reiten, Segeln – diese Liste zeigt auf, welche vielfältigen Sportangebote das Land Bulgarien bietet. Sie ließe sich noch um einiges erweitern. Denn das 111.000 Quadratkilometer große Land punktet nicht nur mit einer rund 380 Kilometer langen Küste am Schwarzen Meer. Schon seit den 1970er-Jahren ist das Land als Touristenregion beliebt – neben den klassischen Badegästen kommen hier vor allem sportlich aktive Besucher voll auf ihre Kosten.

Foto: subbotsky/stock.adobe.com/Albena-AG/akz-o

Faszination Unterwasserwelt

Ganz oben auf der Liste der Sportangebote steht der Wassersport – kein Wunder, die Wassertemperaturen sind von Juni bis in den Oktober hinein mild. Segeln, Tauchen und Surfen werden in den Küstenorten angeboten. Jet- oder Wasserski kann man leihen, auch Touren mit dem Bananaboot gibt es. Wellenreiter und Windsurfer können sich mit Surfbrettern und Bodyboards amüsieren. Ambitionierte Wassersportler finden schnell hoch qualifizierte Tauchzentren, die Kurse nach internationalen Zertifikaten anbieten. Große Yachthäfen vermieten Boote, in Burgas, Nessebar und Baltschick und an anderen Orten wird man schnell fündig. Mit der passenden Schnorchelausrüstung können Taucher die sehenswerte Unterwasserwelt des Schwarzen Meeres kennenlernen.

Weite Tiefebenen, hohe Plateaus und Gebirgszüge

Aktivurlauber genießen das einzigartige Balkangebirge, dessen Ausläufer bis an die Küste heranreichen. Wandern, Klettern oder Mountainbiken sorgen für viel Adrenalin, auch der Reitsport blickt in Bulgarien bereits auf eine lange Tradition zurück. Und wer noch mehr erleben will, kann sich auch einmal in Sachen Paragliding versuchen. Für Wanderer gibt es im ganzen Land ein übersichtlich markiertes Netz von Wanderwegen: 30.000 Kilometern stehen zur Auswahl. Darüber hinaus finden sich unzählige Berghütten, sodass das Wandern auf bulgarischem Boden sehr sicher ist.

Ausgesuchte Sportzentren

Die meisten Sportanlagen befinden sich in Albena, einen guten Überblick bietet www.flamingotours.de. Der Ferienort kombiniert eine sehr gute Lage, Hotels in allen Kategorien und das große Spa & Wellness- Zentrum „Medica-Albena“: Über 40 Sportarten, alleine 19 Tennisplätze, ein Platz für Feldhockey mit olympischer Größe und vieles mehr locken Profisportler ebenso wie Sportfans – alle zusammen relaxen abends gerne in den Bars und am knapp 4 Kilometer langen Strand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere