Freitag , 24. November 2017


Home / Aktuell / Reisejournalist zu Besuch in London

Reisejournalist zu Besuch in London

England – Was 43 v. Chr. mit der römischen Siedlung Londinium begann, ist heute eine der trendigsten und faszinierendsten Städte auf dem Planeten. Der ursprüngliche Stadtkern, die City of London, ist eines der wichtigsten Finanzzentren weltweit und von 32 Boroughs umgeben. Diese Stadtviertel waren zuvor umliegende Dörfer und kleinere Städte, die dann allerdings im Laufe der Jahrhunderte von der ständig wachsenden Metropole eingemeindet wurden.

London Hauptstadt und Wohnsitz der Queen

Der Wohnsitz der Queen ist der Buckingham Palace, der im Sommer auch für Besucher geöffnet ist. Sie hält sich auch oft im außerhalb Londons gelegenen Windsor Castle auf. Es ist das älteste und größte bewohnte Schloss. Auf dem Palast und dem Schloss wird die offizielle Flagge der Königin gehisst, wenn sie anwesend ist.

London - Stadt an der Themse
Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de

In London befinden sich mehr als 170 Museen, fast 1.000 Kunstgalerien, über200 Theater (mehr als 30 im West End) und etwa 350 Orte für Musikveranstaltungen sowie 4.000 Bars.

London besitzt auch die größte Schuhabteilung der Welt. Sie befindet sich auf der zweiten Etage von Selfridges auf der Oxford Street im West End.

Die älteste Sonntagszeitung der Welt ist der Observer, der 1791 zum ersten Mal herausgebracht wurde und immer noch den Verlagssitz in London hat.

Insgesamt werden hier mehr als 300 Sprachen gesprochen, es gibt 43 Universitäten, 4 UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten, acht königliche Parks, unzählige Sehenswürdigkeiten wie Buckingham Palace, Kaufhaus Harrods, Trafalgar Square, Piccadilly Circus,Westminster Abbey, Royal Albert Hall, Tower Bridge, London Eye, Tower of London, Westminster, the Shard, die älteste U-Bahn der Welt und nie Langeweile.

Tower of London
1078 ordnete Wilhelm der Eroberer den Bau einer großen Holzfestung am östlichen Rand der City of London an.

Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de
Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de

Wilhelm von Longchamp, der Lordkanzler von England, startete Ende des 12. Jahrhunderts den Bau einer großen Festung mit mehreren Gebäuden. Von 1220-1272 ließ Heinrich II. die Festung erweitern, was dieser dann auch den Namen Tower of London gab.

The Shard
The Shard, zu Deutsch die Scherbe, ist ein 310 m hoher Wolkenkratzer in Londons Stadtteil Southwark.

Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de
Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de

Derzeit ist dieser das höchste Gebäude in der EU. Vom 72. Stockwerk aus hat man einen fantastischen Ausblick auf die City of London.

London ist eine Stadt der Kontraste: gothische Kirchen stehen neben Wolkenkratzern aus Glas und Stahl, Goths und Punks in Camden gehören genauso zum Stadtbild wie reiche Investoren aus dem Ausland in Kensington und wenn es der Zufall will, bezahlen gerade Benedict Cumberbatch oder Emma Watson vor einem an der Kasse.

Der Besucher steht häufig vor der Qual der Wahl: Buckingham Palace und Big Ben besuchen, ein Musical im West End ansehen, die Kreditkarte auf der Oxford Street zum Glühen bringen, Leckeres auf dem Borough Market verkosten, von Hampstead Heath die Aussicht auf die Stadt genießen oder doch lieber einen Museumstag im V&A oder dem British Museum einlegen?

Und abends sorgen dann zum Beispiel in Soho, Shoreditch und Brixton hunderte Gigs, klassische Konzerte, interaktive Theater, Comedy, Burlesque, Karaoke, Cocktailbars, Clubs und die allgegenwärtigen Pubs für Unterhaltung. Wer allerdings lieber früh zu Bett geht, kann immer noch Mittwochmorgen halb Sieben in Elephant & Castle auf einen Rave gehen. London überrascht eben gern, auch wenn es dann mit Doppeldeckerbussen, roten Telefonzellen, Ihrer Majestät und 5-Uhr-Tee doch wieder genau so ist, wie man es sich vorstellt.

Das Premier Inn Hotel London Waterloo ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Hauptstadt zu erkunden – vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang und darüber hinaus. Und mit dem Blick von der 14. Etage aus liegt einem die Stadt buchstäblich zu Füßen. An der Stelle des Hotels befand sich früher eines der ersten Geburtskrankenhäuser, das General Lying-In Maternity Hospital, das auch heute noch zum Teil erhalten ist.

Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de Bildnachweis oben links: Leo Wilkinson
Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de Bildnachweis oben links: Leo Wilkinson

Von hier aus, in der Nähe des Bahnhofs Waterloo, kann man einfach und schnell die berühmtesten Sehenswürdigkeiten wie das London Eye, den Big Ben und Westminster Abbey erreichen. Und wenn es Zeit ist, die Füße hochzulegen, stehen die 235 großzügigen Zimmer für einen bereit.

Das Hotel befindet sich in der York Road, fünf Gehminuten entfernt vom Bahnhof und der U-Bahnstation Waterloo, neben der Westminster Bridge. Die U-Bahnstation Waterloo wird von der Jubilee, Bakerloo, Northern und Waterloo und City Linie angefahren.

In naher Umgebung befinden sich:

London Waterloo Station 500 Meter
London Eye zu Fuß erreichbar
Oxford Street 5 Kilometer
London Dungeon 3 Kilometer

Das Premier Inn Hotel London Waterloo verspricht einem eine gute Nacht und wenn man nicht gut genug geschlafen hat, bekommt der Gast sein Geld zurück. Das ist die Gute-Nacht-Garantie.

Die komfortablen Betten von Hypnos sind zum Träumen gemacht. Man schläft auf einer bequemen Matratze mit mehr als 1000 Federn im Kern, einer atmungsaktiven Wollauflage und einer Auswahl fester und weicher Kissen in jedem Zimmer.
Das Hotel bietet unter anderem leistungsstarke Duschen, Badewanne in den meisten Zimmern, Flat Screen TV mit 80 Fernsehsendern, kostenloses WLAN, Wasserkocher, Tee und Kaffeeauswahl, Verdunklungsvorhänge, Klimaanlage in jedem Zimmer, komfortable Hypnos-Betten und einen praktischen Schreibtisch mit Stuhl.

Im Restaurant Thyme wird eine exklusive Kombination aus traditionellen und modernen Gerichten serviert, die frisch für einen zubereitet werden. Das Angebot umfasst Gourmet-Burger, Hot Dogs, Curry-Gerichte, Steak, Pizza und köstliche Puddings.

Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de
Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de

Morgens kann der Gast wählen zwischen einem kontinentalen und einem kompletten Frühstück mit Bacon und Eierspeisen. Allergiker können Sojamilch und glutenfreies Weißbrot anfordern. Kaffee, Tee, Fruchtsäfte und Smoothies sind in jedem Frühstück unbegrenzt enthalten.

Premier Inn verfügt als bestbewertete britische Hotelkette über mehr als 700 Hotels in Großbritannien. Das heißt, man ist nie weit von einem Premier Inn entfernt, wo immer man sich in Großbritannien befindet.

Über 60.000 Premier Inn Zimmer wurden mit super bequemen Betten von Hypnos aktualisiert.

Premier Inn bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit Zimmern schon ab £ 35 pro Nacht bei direkter Buchung unter www.premierinn.com.

Text und Fotos:

Matthias Dikert

 

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen