Verschiedenes

Sicheres Geschirr beim Camping – Praktische Tipps und Tricks

Wer gerne campen fährt, kennt sicherlich die Herausforderung, passendes Geschirr zu finden. Klappert bereits auf den ersten Metern der Fahrt zum Campingplatz das Geschirr in der Küche, startet der Urlaub gleich ungemütlich. Höchste Zeit dafür, Tassen, Teller und Gläser mit einem kritischen Blick zu bedenken und über eine Neuanschaffung nachzudenken. Mittlerweile gibt es für Camper viel Tolles zu entdecken. Wir zeigen, welches Geschirr in der Campingausrüstung auf keinen Fall fehlen darf und wie sich Teller, Tassen und Co. fahrtauglich verstauen lassen.

Auch wenn man mittlerweile in Städten campen und so den Luxus genießen kann, in einem der ansässigen Restaurants zu essen, stellt gutes Campinggeschirr nach wie vor eine Herausforderung dar. Melamin gilt als das ideale Material für Campinggeschirr. Es hat ein geringes Gewicht, ist bruchfest und kann leicht gereinigt werden. Allerdings sind Teller, Schalen und Schüsseln aus Melamin nicht mikrowellengeeignet. Außerdem können Verfärbungen, Beschädigungen und tiefe Kratzer dafür sorgen, dass man sein Melamin-Geschirr erneuern muss. Eine nachhaltigere Variante ist Geschirr aus Bambus. Auch dieses ist bruchfest und für die Spülmaschine geeignet, besitzt jedoch die gleichen Nachteile wie Melamin-Geschirr. Auf der Suche nach einer passenden Alternative gibt es heutzutage viel Neues zu entdecken, wie zum Beispiel das silwy® magnetic system.

Rutschsicher: Geschirr mit Magnet

Ob für das Glas Wein am Abend oder das Müsli am Morgen – Stil und Bruchsicherheit müssen sich bei Campinggeschirr nicht ausschließen. Rutschsichere Kristallgläser mit integriertem Magnet sorgen dafür, dass auch in Kurven oder auf holprigen Straßen alles an seinem Platz bleibt. Hierfür besitzt das Glas im Fuß einen eingearbeiteten Magneten. Das mitgelieferte Magnetpad ist an der Unterseite mit einem stark haftenden Gel ausgestattet und kann beliebig oft an anderen Stellen angebracht werden. Für zusätzliche Sicherheit kann man mit speziellem, doppelseitigem Klebeband sorgen, mit dem man die Gelunterlage befestigt. Das geht nicht nur vertikal und schräg sondern auch kopfüber. Mittlerweile gibt es die magnetischen Gläser für Wein, Champagner, Longdrinks, Whiskey, Bier oder als normale Trinkgläser.

Praktisch: Geschirr mit Anti-Slip-Beschichtung

Bei Campinggeschirr mischen auch Hersteller mit, die ihre Teller und Tassen mit einer praktischen Anti-Rutsch- oder Anti-Slip-Beschichtung ausstatten. Häufig handelt es sich dabei um Melamin-Geschirr. Damit das Geschirr während Fahrt oder Transport weder klappert noch rutscht, ist es mit einem Gummirand oder einzelnen Gummipunkten versehen.

Tipps für den sicheren Geschirr-Transport

Geht es ans Beladen des Wohnmobils, sollte auch an das Geschirr gedacht werden. Bei klassischem Geschirr kann es eine große Herausforderung sein, dafür zu sorgen, dass Tassen, Schüsseln, Gläser und Becher während der Fahrt nicht hin und her rutschen. Wichtig ist eine ausreichende Polsterung. Um ein Zusammenstoßen und Brechen von Tassen und Gläsern zu vermeiden, am besten Schaumstoff dazwischen stecken.

ARKM.marketing Sponsorenpool:

Anti-Rutschmatten eignen sich hingegen gut für Teller und sorgen dafür, dass diese in den Schränken nicht rutschen. In diesem Zusammenhang ebenso erwähnenswert sind Tellerhalter. Sie helfen dabei, Teller platzsparend unterzubringen und während der Fahrt zu sichern. Je nachdem, welche Tellergröße man besitzt, kann der Tellerhalter auseinandergezogen oder zusammengeschoben werden.

ARKM Newsdesk

Der ARKM Newsdesk sichtet die unter redaktion@reiseratgeber24.de eingereichten Medieninformationen und veröffentlicht informative Beiträge, die unseren Lesern echte Vorteile bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@arkm.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"