Home / Familienreisen / Glamping in Dalarna: In der Kugel liegt das Glück

Glamping in Dalarna: In der Kugel liegt das Glück

Am See Molnbyggen in der mittelschwedischen Region Dalarna, zwischen Birken und Föhren, können Outdoorfans ab jetzt in einem durchsichtigen Zelt übernachten. Der Natur ganz nah sein und trotzdem komfortabel schlafen – so lautet das Versprechen des „Bubble Tent“. Der Rundumblick reicht vom Wald über den See bis aufs gegenüberliegende Ufer – Gäste haben die Natur ganz für sich. Nachts können sie vom Kopfkissen aus Sternbilder lernen, und am Morgen weckt sie der Sonnenaufgang über dem glänzenden See. Statt im Schlafsack wachen die Gäste in richtigen Betten auf, gut erholt und voller Energie für einen aktiven Tag.

Weil der atemberaubende Ausblick aus der Zeltblase Lust darauf macht, die Natur rund um den See mit allen Sinnen zu entdecken, haben Gäste ein Ruderboot zur Verfügung. Wanderwege führen durch den dichten Wald, der im Spätsommer reich an Beeren und Pilzen ist. Möglichkeiten zum Fahrradfahren, Angeln und Paddeln verleiten zum Dableiben. Dieses außergewöhnliche Naturerlebnis organisiert der Outdoor-Veranstalter Explore Your Life, der rund 40 Aktivitäten, Naturerlebnisse und Übernachtungsmöglichkeiten in Dalarna anbietet, von Elchsafari über Meditation in der Natur bis hin zur Schatzsuche auf einer einsamen Insel.

Foto: VisitSweden

Dalarna gilt als Schweden im Miniaturformat, weil die Menschen in der Region Traditionen, Trachten und typische Baustile mit Hingabe pflegen. Die Mittsommerfeste in Dalarna am 22.-23. Juni sind legendär, und im Gegensatz zum Rest von Schweden werden die längsten Tage des Jahres in manchen Dörfern noch bis in den Juli mit Musik, Tanz und Heringbuffet gefeiert. Im Umkreis von 60 km um das durchsichtige Glamping-Zelt befinden sich mehrere bekannte Orte, an denen Reisende die Kultur der Region das ganze Jahr über kennenlernen können. In Nusnäs werden die roten Dalapferde von Hand geschnitzt und bemalt, Rättvik bietet von einem 628 Meter langen Holzsteg eine fantastische Aussicht über den Siljan-See, und die Bäckerei von Leksand bietet im eigenen Shop Kostproben mehrerer Dutzend Sorten Knäckebrot an. Weiter östlich liegt Falun mit der UNESCO-Welterbestätte des über 800 Jahre alten Kupferbergwerks und dem Haus von Künstler Carl Larsson, das als eine Wiege des schwedischen Designs gilt. Viele der Interieur-Details sind später bei IKEA in Massenproduktion gegangen. www.visitdalarna.se/de#

Quelle: VisitSweden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen