Montag , 23. Oktober 2017
Home / Aktuell / Auf dem Fahrradsattel durch die Provinz Québec

Auf dem Fahrradsattel durch die Provinz Québec

Die ostkanadische Provinz Québec ist ein wahres Outdoor-Paradies. Vor allem Radler-Herzen schlagen hier höher: Insgesamt 12.000 Kilometer Radwege ziehen sich von Ost nach West und von Nord nach Süd durch Québec. Die Radwege führen durch atemberaubende Landschaften, entlang des Sankt-Lorenz-Stroms und über Berge. Während der Touren können Radfahrer in gemütlichen Gasthöfen einkehren und die regionalen Produkte der Provinz genießen. Zahlreiche Themenrouten verbinden die Schönheit der Natur mit spannenden Highlights der Regionen – von der Schlemmerroute bis hin zur Ahornroute.

Auf über 1.000 Kilometer Fahrradwegen mit dem Rad durch das „Centre du Québec“

Die Region Centre du Québec am Südufer des Sankt-Lorenz-Stroms, gegenüber der Stadt Trois-Rivières, begrüßt Radler mit einem Netz von über 1.000 Kilometern Fahrradwegen zu spannenden Entdeckertouren. Auf der „Route Verte“, der Grünen Route, können sich Biker aus über 25 Rundfahrten ihre individuelle Route zusammenstellen. Ob entlang des mächtigen Stroms, auf kleinen Landstraßen oder zu den Gebirgszügen der Appalachen – für jeden Schwierigkeitsgrad gibt es passende Routen zur Erkundung der Region auf gut markierten Wegen.

Die Fahrradtouren entlang der Schlemmerroute laden zu kulinarischen Zwischenhalten in landwirtschaftlichen Betrieben ein und führen beispielweise zu Obstplantagen, Käsereien und Cranberry-Farmen. Auf fünf gastronomischen Routen schlemmen die Radler nach Herzenslust, verkosten regionale Produkte oder kaufen Spezialitäten direkt auf dem Bauernhof.

Die Seefahrerroute führt die Besucher entlang der schönsten Regionen des Sankt-Lorenz-Stroms zwischen den beiden Orten Baie-du-Febvre und Deschaillons-sur-Saint-Laurent. Im Besucherinformationszentrum erfahren Interessierte alles über die Flora und Fauna des Lac St.-Pierre. Hier legen große Zugvogelschwärme und die bekannten kanadischen Schneegänse auf ihrem weiten Flug gern eine kurze Rast ein. Die Seefahrerroute führt weiter in die Region Chaudières-Appalaches und nach Bas-Saint-Laurent.

Foto: Pixabay.com

Québec ist der größte Ahornsirup-Produzent der Welt und der süße Saft ist zweifelsohne das bekannteste landwirtschaftliche Produkt der Provinz. Die Ahornroute lädt neben wunderschönen Radwegen zu einer umfassenden Entdeckung der verschiedenen Produkte rund um den Ahornsirup ein. Der Kreativität der Produzenten sind keine Grenzen gesetzt: So werden nicht nur der bekannte Sirup sondern auch diverse andere Delikatessen aus dem leckeren Baumsaft hergestellt. Die Route beginnt in Plessisville – der Hauptstadt des Ahorns – wo sich Besucher mit den köstlichsten Erzeugnissen eindecken können. Die abwechslungsreiche Strecke führt durch idyllische Landschaften und historische Orte vorbei an der fruchtbaren Tiefebene des Sankt-Lorenz-Stroms und den Höhenzügen der Appalachen.

Mit dem Leihfahrrad durch Montreal

Seit 2009 stehen in Montreal Leihfahrräder in den BIXI Stationen zur Verfügung. BIXI Leihräder haben sich zu einem etablierten Transportmittel in der Stadt entwickelt und können von April bis November rund um die Uhr an sieben Tagen pro Woche genutzt werden. Die quirlige Metropole lässt sich zwischen Frühling und den letzten warmen Tagen im Herbst am besten auf dem Sattel erkunden. Auf über 500 Kilometern führen die Wege zwischen dem Sankt-Lorenz-Strom und dem Mont Royal durch die weitläufige Stadt. Für den Weg von der Avenue Berri bis zum Trendviertel Plateau Mont Royal brauchen die Radler ein wenig Puste – werden jedoch mit einem wunderbaren Blick über die ganze Stadt belohnt.

Zur BIXI Fahrradflotte zählen 5.200 Leihräder, die überall im Stadtgebiet auf 460 Fahrradstationen verteilt sind. Eine einfache Fahrt kostet rund 1,90 Euro. Eine 24-stündige Fahrradmiete liegt bei knapp 3,50 Euro, für den 3-Tage-Pass zahlen Montreal-Besucher rund 9,50 Euro.

Foto: Pixabay.com

Reif für die Insel: Geheimtipp Isle-aux-Coudres mitten im Sankt-Lorenz-Strom

Jedes Jahr erobern zahlreiche Fahrradfahrer von Frühling bis in den Spätherbst die kleine Insel Isle-aux-Coudres mitten im Sankt-Lorenz, um den unvergesslichen Panaromablick auf den Strom und die malerischen Landschaften der Region Charlevoix zu genießen. Die Fahrradwege der Isle-aux-Coudres führen durch die weitläufigen Obstplantagen, die sowohl im Frühling bei der Blüte als auch im Frühherbst mit den reifen Früchten ein wahrer Genuss sind.

Um auf die Insel zu gelangen, nehmen Radler die Fähre vom bekannten Künstlerort Baie-Saint-Paul. Auf der Insel erwarten die Ausflügler rund 40 Kilometer Fahrradwege, die auch für Familien gut zu befahren sind. Zur Stärkung bietet die lokale Bäckerei frische Backwaren an. In der Kelterei Pedneault wartet ein kühler, spritziger Cidre auf die Besucher. Ein romantischer Sonnenuntergang über dem Fluss rundet den Besuch ab – den besten Blick auf die untergehende Sonne erhaschen die Radler am Ende des kleinen Weges, der direkt zum Wasser führt. Vor Ort können Fahrräder, Tandems oder sogar 4-Bikes mit 4 Rädern bei Vélo-Courdes ausgeliehen werden.

Veranstaltungstipps

Fahrrad Festival „Go Vélo“ in Montreal vom 28. Mai bis zum 04. Juni 2017

Auf diesem Festival finden eine Woche lang diverse Veranstaltungen rund ums Fahrradfahren in Montreal und Umgebung statt. Besucher des Festivals können an über zehn verschiedenen Aktivitäten zum Thema Radfahren in der Stadt teilnehmen.

Vom 5. bis zum 11. August 2017 findet die Grand Tour Desjardins 2017 in der Region Chaudière-Appalaches statt. Interessierte können auf organisierten Touren entweder für einen Tag oder auf einer 7-tägigen Reise die wunderschöne Region im Süden von Québec City auf dem Rad erkunden.

Weitere Informationen zum Thema Radfahren unter: https://www.quebecoriginal.com/en-gb/see-and-do/cycling

Quellennachweis: global communication experts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen