Home / Aktuell / «Il Cavaliere» unterwegs in der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal

«Il Cavaliere» unterwegs in der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal

Bereits seit Mitte Dezember begeistert «Il Cavaliere» mit viel Charme und Hilfsbereitschaft die Gäste in der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal. Mit frisch gewachsten Skiern unter den Füßen ist er flott auf den Pisten unterwegs und stets zur Stelle, wo Rat oder Hilfe gefragt sind. Besonders die Kinder schwärmen für den freundlichen Südtiroler in Frack und Zylinder.

«Der Cavaliere ist nun bereits seit einigen Wochen im Einsatz und dieser Service wird toll angenommen. Die Menschen begegnen ihm mit einem Lächeln und er gibt dieses Lächeln gerne zurück», freut sich der Geschäftsführer des Tourismusvereins Gitschberg Jochtal Florian Mair. Gar nicht so leicht den Überblick zu bewahren im größten Skigebiet im Eisacktal. Zum Glück ist «Il Cavaliere» meist nicht weit, sollten sich Fragen auftun oder die Orientierung einmal verloren gehen. Ob Pistenplan, Taschentücher, Zuckerln oder ein paar nette Worte – «Il Cavaliere» findet mit viel Feingefühl die helfende Antwort. «Meinen schönsten Moment bisher habe ich bei der Pistenraupenpräsentation am Gitschberg erlebt. Im Laufe des Vormittags kam eine junge Familie mit einem kleinen Jungen zur Präsentation. Am Anfang war der Bub etwas schüchtern, aber sobald er mit dem Vater in der Pistenraupe saß, leuchteten seine Augen. Bei diesem Anblick ging mir natürlich das Herz auf», zeigt sich auch «Il Cavaliere» von seinem neuen Arbeitsplatz vollauf begeistert.

Der Cavaliere steht immer mit Rat und Tat den Gästen zur Seite.
Bildnachweis: Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal
Der Cavaliere begeistert in diesen Tagen die Skigäste in der Ski-&Almregion Gitschberg Jochtal.
Bildnachweis: Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal

Die 51 Pistenkilometer der Skiregion Gitschberg Jochtal kennt «Il Cavaliere» als gebürtiger Südtiroler wie seine Westentasche. «Wie finde ich den Snowpark Jochtal?» «Auf welcher Hütte gibt es den besten Strudel?» «Wie komme ich zu einem Skilehrer?» Äußerst charmant findet «Il Cavaliere» auf alle Fragen die passenden Antworten. Zu übersehen ist der adrett gekleidete Kerl auf der Piste kaum: «Der Cavaliere ist ein bunter Vogel und ein echter Blickfang. Die Menschen sehen ihn sofort und sind auch sehr neugierig. Dieser Service bedeutet eine große Aufwertung für die Region. Wir planen mit dem Cavaliere auch längerfristig», so Mair über die Zukunftspläne. Ob das Glas Prosecco an der Talstation zu bestimmten Anlässen oder der Blick hinter die Kulissen des Skibetriebs: «Il Cavaliere» hat sich viel vorgenommen und dürfte die Skifans noch mit einigen Überraschungen begeistern.

Quellennachweis: Sartori & Thaler Marketing Services