Freitag , 18. August 2017
Home / Aktuell / Sportlicher Urlaub auf Rügen

Sportlicher Urlaub auf Rügen

Wo das Meer an die Küste brandet und der Wind den Strandläufern frisch um die Nase weht, bekommen Urlauber schnell Lust auf Ferienabenteuer. Sportliche Herausforderungen kommen vielen Gästen an Deutschlands Stränden gerade recht. Auch auf Rügen, der größten deutschen Ostseeinsel, macht den Wasserratten nicht nur das Schwimmen in der offenen See Spaß, sondern zum Beispiel auch die Trendsportarten Wakeboarden und Wasserski. Intensivkurse für Anfänger werden im Wassersportzentrum “Cable Park Rügen” nahe dem hübschen Inselort Zirkow angeboten. Auch besondere Kurse für Mädchen und Frauen stehen auf dem Programm. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.wasserskiruegen.de. Die Ausrüstung kann man sich vor Ort mieten, so dass man sich auch spontan für diese Sportarten entscheiden kann.

Die Lust an der Geschwindigkeit

Die Lust am schnellen Wassersport und am Rausch der Geschwindigkeit fasziniert auch Kite- und Windsurfer. Während Segel und Brett beim Windsurfen eine Einheit bilden, ist das Kite vom Brett unabhängig: Die Sportler stehen auf dem Brett und halten es an einer langen Leine fest, das Prinzip ist dem eines bunten Papierdrachens sehr ähnlich. Auch Kite- und Windsurfer kommen auf der Ostseeinsel Rügen auf ihre Kosten.

 

deutsche journalisten dienste Bild: 68303

Auch für Windsurfer ist Rügen ein geeignetes Revier.
Foto: djd/Seepark Sellin Ferienwohnungen

Schiff ahoi

Ein Klassiker ist im Ostseeurlaub das Segeln. Zu sehen, wie der Wind die Segel bläht, gemeinsam mit Freunden ein Segelboot zu manövrieren und sich der Natur verbunden fühlen – das Segeln hat ganz unterschiedliche Facetten. Wer das An- und Ablegen, Wende, Halse und Mann-über-Bord-Mannöver erst noch erlernen will, dem stehen die Grundkurse der Segelschulen offen. Auf Rügen bietet beispielsweise die Segelschule “Im Jaich” Grundkurse für Teilnehmer ab 15 Jahren an. In diesen Kursen geht es nicht nur um die Praxis des Segelns. Auch Segelkunde, Naturschutz und Gesetze stehen auf dem Programm, über das es auf www.im-jaich.de weitere Informationen gibt. In speziellen Kursen können auch Kinder das Segeln von Grund auf erlernen.

 

deutsche journalisten dienste Bild: 58889

Segeln steht auf der Insel Rügen hoch im Kurs.
Foto: djd/Seepark Sellin Ferienwohnungen

Sommer, Sonne, Strand

Doch nicht nur auf Brettern und Schiffen, sondern auch mit den Füßen im Sand lässt sich Rügen genießen. Das klassische Urlaubsvergnügen ist dabei ein Tag am Strand. Gerade Familien fühlen sich pudelwohl, wenn sie am Morgen mit einer kräftigen Brotzeit, kühlen Getränken, Bällen, Sonnenschutz und Luftmatratze an den Strand ziehen. In Ferienwohnanlagen wie dem Seepark Sellin finden Eltern praktische Bollerwagen vor, mit denen sie die Ausrüstung bequem an den Strand transportieren können. Mehr Informationen zu diesem Angebot gibt es unter www.seepark-sellin.de.

Yoga unter freiem Himmel

Nach dem Wassersport kann man beim Yoga am Strand noch in aller Ruhe entspannen. Ob man sich einer Gruppe anschließt, um diese Bewegungsform erst einmal kennenzulernen, oder ob man schon erfahren ist und seine Übungen ganz für sich am Strand macht: Diese sanfte Form der Bewegung, das Strecken und Dehnen, das bewusste Verharren und die ruhigen Momente der Entspannung sind in der natürlichen Umgebung eine besondere Wohltat. Danach kann ein ruhiger Strandspaziergang der angenehme Tagesausklang auf Rügen sein.

Das Reiseziel in Kürze:

Rügens Küste entdecken

Als größte deutsche Ostseeinsel hat Rügen auch im Hinterland faszinierende Landschaften zu bieten. Doch die stärksten Anziehungspunkte für die Inselurlauber liegen an der Küste. Ob man lieber die Dynamik des Wakeboardens und Wasserskifahrens erleben oder an Bord eines Segelboots das Meer erkunden möchten: Auf Rügen gibt es auch Kurse für Anfänger, mit denen man ein neues Hobby für sich entdecken kann. Auch Kite- und Windsurfer sind auf der Insel vertreten, schon das Zuschauen bei diesem rasanten Sport ist ein Vergnügen. Von zentral gelegenen Unterkünften wie etwa einer Ferienwohnung im Seepark Sellin aus lassen sich viele Wassersportangebote erreichen – auch der Weg an den Strand ist nicht weit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen