Home / Featured / Beim Winterurlaub am Gitschberg Jochtal ist für jeden was dabei

Beim Winterurlaub am Gitschberg Jochtal ist für jeden was dabei

Zeit für Ihren Winterurlaub! Denn in Gitschberg Jochtal ticken die Uhren verschieden

Die Urlaubsuhr tickt für jeden anders. Während es für die einen nicht aufregend genug sein kann, suchen die anderen Entschleunigung pur. Allen Urlaubern gemeinsam ist jedoch das Streben nach Erholung und einer Auszeit vom Alltag. Gerade im Winter bietet die Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal mit ihrer Vielfalt an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten das perfekte Urlaubsziel.

Oft treffen innerhalb der Familie oder Paaren unterschiedliche Vorstellungen von einem gelungenen Urlaub aufeinander, sei es bedingt durch Altersunterschiede oder persönliche Interessen. Ob schnell oder langsam oder beides zugleich: in der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal findet jeder Gast seinen eigenen Urlaubstakt, die Kulisse bleibt dabei immer die gleiche. Die wunderschöne Winterwelt lädt dazu ein, von jedem Besucher im eigenen Tempo entdeckt zu werden.

Von sportlich rasant bis genussvoll entspannt

Das wunderbare am Wintersport ist, dass jede Betätigung draußen in der bezaubernden Natur stattfindet. So bilden die tiefverschneite Landschaft, die glitzernden Strahlen der Sonne und die herrlich frische Luft in der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal den allgegenwärtigen, großen Rahmen für all die kleinen Dinge, die sich darin abspielen. Ob Skifahren, Langlaufen oder Winterwandern, es gilt niemals entweder oder. Es geht vielmehr darum, die eigene Geschwindigkeit innerhalb der Bandbreite an Aktivitäten zu finden.

Foto: Bildarchiv ARKM /reiseratgeber24.de

Auf 51 Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsgraden finden Pistenprofis bei rasanten und anspruchsvollen Abfahrten genauso ihr Glück, wie Genussfahrer, die in eleganten Schwüngen die großzügige Breite der flacheren Pisten entspannt ausnutzen. Snowboarder- und Freestylerherzen schlagen indessen beim Anblick des Snowpark F-Tech Jochtal mit Sicherheit höher. Und die ganz Kleinen haben ihren Spaß bei ersten kleineren Tricks und Geschicklichkeitsübungen in der Woody Line. Der Parcours aus Holzelementen führt trickreich durch ein kleines Waldstück und sorgt für viel Spaß und Herausforderung. Neben alledem finden selbst Skitourengeher ausreichend unverspurten Schnee für eindrucksvolle Aufstiege im eigenen Tempo. Zwei Abende unter der Woche locken mit einem besonderen Highlight: Dienstags ist eine Skipiste in Jochtal und Donnerstags eine Abfahrt am Gitschberg abends zum Tourengehen geöffnet. Genussvollen Abfahrten bei verlängerten Betriebszeiten der Bergbahnen bis 23:00 Uhr steht somit nichts im Weg.

Wie es sich für eine Almenregion gehört, sind in Gitschberg Jochtal zu Berg und Tal unzählige urige Hütten zu finden, die zu ausgedehnten Einkehrschwüngen einladen. Die Bergrestaurants warten mit unkomplizierter Gastlichkeit und modern interpretierter, charmanter Hüttenromantik auf. Panoramablick inklusive. Bei traditionellen Schmankerln wie süßen und deftigen Knödeln, Brettljause, Apfelstrudel und dem unverzichtbaren Schnapserl zeigt sich die Südtiroler und italienische Küche von ihrer besten Seite. Zurücklehnen und genießen. Oder nach einer kurzen Stärkung gleich wieder ab auf die Piste.

Linderalm Foto: Bildarchiv ARKM
Foto: Bildarchiv ARKM/reiseratgeber24.de

Naturerlebnisse der besonderen Art bieten neben Langlaufen und Winterwandern auch Schneeschuh- oder Fackelwanderungen. Auch hier gilt: Jeder bestimmt seine eigene Geschwindigkeit und Intensität. Der Wettbewerb steht hier nicht im Vordergrund, Ziel ist die Schönheit der Winterlandschaft in sich aufzunehmen und daraus neue Kraft zu schöpfen. Die Langlaufloipen in Vals, die seit diesem Jahr beschneit wird, und Meransen laden gleichermaßen zu ersten Gleitversuchen wie zu intensiven Trainingsrunden ein. Die Almloipe auf der Rodenecker-Lüsner Alm bietet außerdem ein einmaliges Panorama für Genussläufer.

Wandern im Winter ist ein ganz besonderes Erlebnis: knirschender Schnee unter den Füßen, kleine Atemwölkchen in der kühlen Luft und die gefrorene Schönheit der scheinbar schlafenden Natur. Ob intensiv und anstrengend auf Schneeschuhen über die unberührte Schneedecke, gemütlich auf geräumten Wanderwegen oder mystisch im Fackelschein – das Erlebnis ist immer einmalig. Auf drei Naturschneerodelbahnen geht es dann von gediegen bis geschwind wieder hinab ins Tal. Ausgelassenen Rodelspaß verheißt die neue Rodelbahn, der Brimi-Winter-Run, die von der Gitschhütte bis nach Meransen ins Dorf führt. Jeden Freitag ist außerdem am Abend ein Stück der Rodelbahn am Talschluss von Vals beleuchtet. Ein ganz besonderes Erlebnis!

Ob man die Zeit nun gerne anhalten oder die Zeiger vordrehen möchte – bei einem Urlaub in der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal gehen die Gäste mit Natur, Erholung und Freude jeder für sich im Gleichtakt.

Quelle: Sartori & Thaler Marketing Services

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen