Home / Featured / So geht Winter: alte Gefühle neu entdecken

So geht Winter: alte Gefühle neu entdecken

Es ist ungewöhnlich still. Die Schneedecke schluckt die Geräusche und der Wind hat nichts als die kahlen Bäume, um hindurch zu pfeifen. Zu still für einen Städter? Die Kooperation „Best of Winter“ lädt ausgewählte Teilnehmer ein, Wintergefühle in der Ursprünglichkeit der Berge für ein verlängertes Wochenende (17.-19.2.2017) neu zu entdecken. Gewohnt wird in einer Berghütte, gegessen wird Hausmannskost, bewegt wird sich aus eigener Kraft – per Schlitten, Schneeschuh oder Tourenski. Dabei sind die Teilnehmer aber nicht nur auf sich selbst gestellt: Sie treffen vor Ort einen winterfesten und wanderfreudigen Heimatkundler, der ihnen die Bergwelt früher und heute auf sehr persönliche Art nahebringt. Für die Teilnahme, die bis auf die An- und Abreise kostenfrei ist, muss man sich bewerben.

Foto: Peter Angermann
Foto: Peter Angermann

„Bewerber und Regionen sollen bestmöglich zueinander passen“, erklärt Verena Weiße, Leiterin von Best of Winter das Verfahren. „Wer gern handwerklich arbeite, ist bei einem Schreiner in bester Gesellschaft, wer Tiere liebt bei einem Naturkundler.“ Dabei sollen sich alle Teilnehmer den Elementen Bewegung, Begegnung und Bearbeitung stellen, letzteres etwa indem ein Schlitten gebaut, eine traditionelle Mahlzeit gekocht, ein Schneeskulptur entworfen und umgesetzt wird. „Die Kombination aus Winterlandschaft und selbst bestimmter Bewegung ist sehr erholsam. Echte Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten machen sie zudem unvergesslich“, so Weiße.

Die Regionen begrüßen jeweils zwei befreundete, verheiratete oder verwandte Personen für ein verlängertes Winterwochenende. Nur wie viele das insgesamt sein werden, steht noch nicht fest: Best of Winter befindet sich im Aufwind. Neu dabei sind die Naturparkregion Reutte direkt an der bayerischen-tirolerischen Grenze, das Bergsteigerdorf Mallnitz in Kärnten sowie das Großarltal im Salzburger Land, das sich mit dem Winterprogramm „Berg-gesund“ an Erholungssuchende abseits der Pisten wendet. Aber das gilt für alle Best of Winter Regionen: Bewerber mit Sinn für Winter ohne Rummel sind in der Kooperation zwischen Ausrüstern und sanften Wintersportgebieten willkommen!

Interessenten für die Aktion „Heimat Winter“ können sich per Mail oder auf dem Postweg bis zum 31. Dezember 2016 melden bei: Verena Weiße, Leitung Best of Wandern, Erpelerstr. 45, 50939 Köln, info@best-of-winter.com, Telefon: 0221/282 44 06, Fax: 0221/282 96 42. Die Bewerbung sollte kurz, knackig und doch ein wenig verführerisch sein: „Wie schmeckt der Winter? Wie riecht er? Wo und wie tankt ihr in der dunklen Jahreszeit Energie?“. Wer das nicht nur ausführt, sondern mit winterlichen Fotos oder Video von sich in Aktion belegt, hat gute Chancen, ausgewählt zu werden: Das verlängerte Winterwochenende zu zweit findet vom 17-19. Februar statt und ist einschließlich Unterkunft und Verpflegung kostenfrei. Lediglich die An- und Abreise organisieren und übernehmen die Teilnehmer. Zudem wird ein Blog eingerichtet, in dem die Teilnehmer über ihre Erlebnisse in Text und Bild berichten können. www.best-of-winter.com

Quellennachweis: Deike Uhtenwoldt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen