Home / Aktuell / Glamping-Experience im Oman – Abenteuer mit Komfort

Glamping-Experience im Oman – Abenteuer mit Komfort

Die Weiten der Wüste, verlassene Strände und ein funkelnder Sternenhimmel – all das erleben Gäste des Al Baleed Resort Salalah by Anantara, die sich mit Oman Expeditions auf Entdeckungstour begeben. Das neue Mobile Luxe Camping Adventure führt entlang des Dhofar Gebirges im Süden des Landes bis hin zur Rub al-Chali Wüste, der größten Sandwüste der Welt. Die nahezu menschenleere Wüste bedeckt das südliche Drittel der Arabischen Halbinsel und erstreckt sich über eine Fläche von 680.000 Quadratkilometern. Ausgangspunkt für die luxuriöse Expedition ist das Al Baleed Resort Salalah by Anantara. Gelegen inmitten von tropischen Gärten und an einem malerischen Privatstrand in Salalah offeriert das Fünf-Sterne-Resort Entspannung und Ruhe für die Seele gepaart mit exzellenter Kulinarik und einheimischer Kultur. Die Luxe Mobile Camping Adventures können von April bis September gebucht werden, die Dauer ist dabei variabel. So entscheidet jeder Gast ganz individuell, wie viele Nächte er jeweils im Hotel und beim Camping verbringen möchte. Weitere Informationen finden sich unter www.anantara.com/de/al-baleed-salalah.

Luxus Camping im Oman - Vom  Dhofar Gebirge bis zur Rub al-Chali Wüste
Foto: Al Baleed Resort Salalah by Anantara © Anantara Hotels, Resorts & Spas

Gemeinsam mit einer Karawane und einem Guide wandern Gäste entlang der alten Weihrauch-Handelsrouten an 200 Meter hohen Dünen und grünen Wadis vorbei bis hin zur Küste, wo sie eine bunte Artenvielfalt von Vogelarten und sogar Buckelwalen erwartet. Die Nacht verbringt die Gruppe in einem luxuriösen Camp in einzigartiger Lage inmitten der Wüste oder an einem der malerischen Strände. Jedes Zelt hat ein eigenes Badezimmer mit zum Himmel geöffneten Duschen und ist außerdem mit einem komfortablen Bett, Baumwollbettwäsche, arabischen Teppichen, Öllampen und Kerzen ausgestattet. Am Abend verwöhnen die Köche den Gaumen mit traditionellen Spezialitäten aus dem Nahen Osten sowie Nordafrikanischer und Mediterraner Küche, zubereitet ausschließlich mit regionalen Zutaten und serviert unterm Sternenhimmel.

Über Anantara:

Seit Jahrhunderten stellen die Menschen in Thailand ein Gefäß mit Wasser vor ihre Häuser, als Erfrischung für vorbeigehende Reisende. Der Name Anantara leitet sich von einem alten Sanskrit-Wort ab und bedeutet “grenzenlos“, als Symbol für die herzliche Gastfreundschaft, die das Kernziel der Anantara Gruppe ausmacht. Vom üppigen Dschungel und einsamen Stränden bis hin zu Wüsten und Großstädten – derzeit verfügt die Gruppe über mehr als 35 Häuser in Thailand, auf den Malediven, in Indonesien, Vietnam, Sri Lanka, Oman, Portugal, China, Kambodscha, Mosambik, Sambia, Katar und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Weitere Resorts folgen in Asien, im Indischen Ozean, Afrika, Südamerika und im Nahen Osten.

Quelle: STROMBERGER PR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere