Home / Aktuell / Martinique verwandelt sich zur Karnevalszeit in ein schillerndes Meer aus Kostümen und Paraden

Martinique verwandelt sich zur Karnevalszeit in ein schillerndes Meer aus Kostümen und Paraden

Bunt, wild und voller Leben

Hier kann sich so mancher Jecke etwas abschauen: Auf der Insel Martinique dauern die Karnevalsfestivitäten rund einen Monat. In der Hochphase, dieses Jahr vom 10. bis 14. Februar 2018, befinden sich die Martinikaner im Ausnahmezustand und zelebrieren das Ereignis in allen Städten, Dörfern und Gemeinden bis in die frühen Morgenstunden. Höhepunkt ist jedes Jahr die Präsentation des Karnevalskönigs Vaval. In Gestalt einer Puppe, die auf satirische Weise die Gestalt eines Politikers oder einer bekannten Persönlichkeit verkörpert, wird er auf einem Wagen bis zum Anbruch der Nacht durch die Straßen gefahren. Am Aschermittwoch wird er dann bei Sonnenuntergang verbrannt und damit die Fastenzeit eingeläutet.

Foto: © Comité Martiniquais du Tourisme, Henri Salomon

Bereits vor dem offiziellen Beginn der Festivitäten ziehen Scharen von Tänzern und Musikgruppen durch die Straßen und proben öffentlich ihren großen Auftritt. Es gibt zwei Arten von Umzügen: Beim ersten folgt die Menge einer Gruppe von Tänzern, Musikern und Festwagen durch die Straßen und singt typische Karnevalslieder. Bei der zweiten Variante ziehen die Martinikaner in selbstgemachten Kostümen durch die Straßen und spielen dazu Musik auf eigenen Instrumenten.

Kreativität wird während des Karnevals ganz groß geschrieben und überall leuchten die aufwendigen Gewänder und Verkleidungen in den buntesten Farben. Der erste Tag steht ganz unter dem Motto „burleske Hochzeit” – die Männer verkleiden sich als Frauen und umgekehrt. Am Fastnachtsdienstag geben „les Diablesses” – die Teufelinnen, die ihre Männer in den Tod treiben – und die roten Teufel den Ton an, am Aschermittwoch kleiden sich anlässlich des „Todes” von Vaval alle in Schwarz-Weiß.

Auch außerhalb der Karnevalszeit ist das französische Überseedepartement ganzjährig ein lohnendes Reiseziel. Mit einer Durchschnittstemperatur von 28 Grad Celsius und Traumstränden lockt es nicht nur Sonnenhungrige. Auch Naturliebhaber, Outdoor- und Wassersportfans kommen auf der sogenannten Blumeninsel – einer von 34 Biodiversitäten-Hotspots weltweit – voll auf ihre Kosten. Ein breites Kunst- und Kulturangebot, eine variantenreiche vielfältige Küche mit verschiedensten internationalen Einflüssen sowie exzellente Rumsorten machen die Insel zu einem Sehnsuchtsort für jeden Geschmack. Interessierte können sich auf der f.re.e. in München vom 21.-25. Februar 2018 und auf der ITB in Berlin vom 7.-11. März 2018 informieren.

Weitere Informationen zu Martinique finden sich online auf der offiziellen Website, auf Facebook oder auf Instagram.

Quelle: LMG Management GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen