Home / Aktuell / 26. Baden-Württembergische Landesgartenschau lockt Alt und Jung

26. Baden-Württembergische Landesgartenschau lockt Alt und Jung

Spuren der alten Römer von Aquädukten über Triumphbögen bis hin zu Amphitheatern finden sich in vielen unserer Städte. Dazu zählt auch der Limes – die Grenze, von den Römern gezogen, um sich vor Angriffen der germanischen Stämme zu schützen. Diese Linie wird nach wie vor durch zahlreiche Befestigungspunkte sichtbar und zieht sich schnurgerade durch das Hohenloher Land im Norden Baden-Württembergs. Als UNESCO-Weltkulturerbe hat der Limes nicht nur einen geschichtlichen Hintergrund, sondern er lockt auch heute noch viele Besucher an seinen Verlauf.

Zahlreiche Schaugärten, wie dieser duftende Kräutergarten, laden zum verweilen ein und erlauben auch mal eine kleine Kostprobe. (Foto: epr/Touristikgemeinschaft Hohenlohe/Landesgartenschau Öhringen 2016)
Zahlreiche Schaugärten, wie dieser duftende Kräutergarten, laden zum verweilen ein und erlauben auch mal eine kleine Kostprobe. (Foto: epr/Touristikgemeinschaft Hohenlohe/Landesgartenschau Öhringen 2016)

Bestes Beispiel ist die 26. Baden-Württembergische Landesgartenschau, die vom 22. April bis zum 9. Oktober 2016 nach Öhringen in den Hohenlohekreis einlädt. Das Motto „Der Limes blüht auf“ darf durchaus wörtlich genommen werden, denn Wahrzeichen der Gartenschau ist die 440 Meter lange Heckenskulptur, die an den Limes der Römer erinnert. Die Hecke aus dicht gewachsenen Blutbuchen hebt sich – auch durch ihre rötlichbraune Färbung – gut sichtbar von der Landschaft ab. Auf einer Fläche von insgesamt 30 Hektar halten drei große Bereiche für jeden Gartenfreund etwas Besonderes bereit. So empfängt der 300 Jahre alte barocke Hofgarten seine Gäste mit einem Meer aus farbenprächtigen Blüten.

Eingebettet in die weiträumige Cappelaue liegt das denkmalgeschützte Hofgut Cappel, das erstmals für Besucher zugänglich ist und mit seinen charmanten Rosenterrassen und Dahlienbeeten zum Verweilen einlädt. Aber nicht nur botanisch und historisch interessierte Gartenfreunde kommen auf ihre Kosten, sondern auch Familien mit Kindern werden ihre Freude haben. Im dritten Bereich, dem flussnahen Cappelrain, befindet sich eine neue Skateranlage: Das stellt die Jugend zufrieden. Und wie wäre es zum Beispiel damit, den 16 Meter hohen Kletterturm zu erklimmen? Mit seinen 36 Stationen, Flying Fox über die Ohrn und einem Kleinkinderparcours zählt er jetzt schon zu den absoluten Highlights der Schau. Begrüßt durch das Maskottchen Flöhri erkunden selbst die Kleinsten ihre Lieblingsspielplätze. Auf die geschätzten 750.000 Besucher warten nicht nur Schaugärten und florale Ausstellungen, sondern sie dürfen sich auch auf rund 2.500 bunt gemischte Veranstaltungen freuen. Alle Termine gibt es unter www.oehringen2016.de und www.hohenlohe.de.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen