Home / Aktuell / Mittelalterspektakel und Rock-Festival auf der Plattenburg locken Besucher in die Prignitz

Mittelalterspektakel und Rock-Festival auf der Plattenburg locken Besucher in die Prignitz

Als älteste noch erhaltene Wasserburg Norddeutschlands erhebt sich die Plattenburg über die Prignitz – die idyllische Kultur- und Naturlandschaft im Norden Brandenburgs. Im 12. Jahrhundert errichtet, strahlt der Backsteinbau heute eine ganz besondere Atmosphäre aus und beherbergt zahlreiche historische Räume, die zu den schönsten Zeugnissen künstlerischer Innenraumgestaltung der Spätrenaissance in der Prignitz gehören. Deshalb wird die Plattenburg gern auch als Kulisse für kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Ein Highlight der Prignitz ist das alljährliche Mittelalterspektakel auf der Plattenburg. Am 18. und 19. Juni entführen bereits zum 24. Mal gewitzte Musiker, weitgereiste Magier, Possenreißer und Märchenerzähler die Besucher in die Welt des Mittelalters. Unter dem Motto „Mittelalter Fantasie – 2 Tage in der Anderswelt mit Feen, Zwergen und Einhörnern“ verwandelt sich die Plattenburg in einen Ort, an dem Träume aus längst vergangener Zeit wahr werden können.

Foto: Tourismusverband Prignitz
Foto: Tourismusverband Prignitz

Ritter aus böhmischen Landen erzählen Geschichten von schönen Jungfrauen und bösen Drachen, und elfenhafte Tänzerinnen wandeln bei Tage auf Stelzen über den Markt und bezaubern das Publikum mit ihrem Tanz. Beim abendlichen Tavernenspiel verwandeln sie sich in dunkle Gestalten aus der Unterwelt und verwöhnen das Publikum mit Akrobatik, Tanz und Feuerartistik. Mittelalterliche Handwerksstände laden zum Zuschauen ein, und Garbräter sowie Tavernen mit absonderlichen Tränken und deftigen Leckereien verwöhnen den Gaumen.

Neben dem bekannten Wandertheater „Los Dilettantos“ und den Musikern „Donner und Doria“ aus den erzgebirgischen Wäldern hält die Musikgruppe „Scharlatan“ die Gäste bei Laune. Seit über 20 Jahren kreuz und quer unterwegs, werden die Spielleute nun auch auf der Plattenburg ihre Bühne aufstellen und den Besuchern eine fantastische Show aus Musik, Komik und Gaukelei – gespielt auf über 30 kuriosen Instrumenten – darbieten.

Foto: Tourismusverband Prignitz
Foto: Tourismusverband Prignitz

Als Hauptattraktion finden am Samstag und Sonntag Umzüge der Wesen aus der „Anderswelt“ statt. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, sich fantastisch zu verkleiden und sich dem Treiben anzuschließen. In diesem Jahr werden die schönsten und fantastischsten Kostüme der Plattenburgbesucher gesucht. Ob zarte Fee oder wilder Ork, grimmiges Fabelwesen oder lustiger Gnom – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jeder Besucher, der sein Kostüm auf der Bühne präsentiert, wird mit einem kleinen Preis belohnt. „Das machen wir in diesem Jahr zum ersten Mal, weshalb ich mich besonders darauf freue“, so Chica Schmidt, Künstlerische Leiterin des Plattenburgspektakels. „Das Fantasie-Motto bindet auch die Kreativität der Besucher ein, die sich diesmal mit ihren ausgefallenen Kostümen auf der Bühne zeigen können.“ Am Samstag werden die Kostüme der Erwachsenen und am Sonntag die der Kinder präsentiert.

Für neun Euro (Kinder bis zum 8. Geburtstag frei, bis zum 18. Geburtstag vier Euro) sind die Eintrittskarten an der Tageskasse erhältlich. Diese beinhalten gleichzeitig eine Ermäßigung auf den Eintritt in die nahegelegene Kristall Kur- und Gradiertherme.

Die Anreise zur Plattenburg ist auf verschiedenen Wegen möglich. Stündlich fährt der Regionalexpress RE 2 der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH von Berlin nach Bad Wilsnack. Ein Busshuttle bringt die Besucher vom Bahnhof Bad Wilsnack über Rathaus Bad Wilsnack direkt zur Plattenburg. Der Bus ist angepasst an die Ankunft der Regionalbahn RE 2 aus Berlin. Es gelten die Preise des öffentlichen Nahverkehrs. Mit dem PKW fahren Besucher aus Richtung Berlin auf der B5 bis Kletzke und aus der Richtung Wittenberge über Bad Wilsnack nach Kletzke. Ausschilderungen sind vorhanden.

Mit dem AquaMaria-Festival – dem einzigen Stoner- und Psychedelic-Rock-Festival in Norddeutschland – findet der Kultursommer auf der Prignitzer Plattenburg seine Fortsetzung. Am 12. und 13. August soll die Tradition der „Summer Of Love And Peace“-Generation wieder belebt werden. Bands wie Jefferson Airplane, Quicksilver Massenger Service, Moby Grape, aber auch Jimi Hendrix haben um 1970 den „psychedelischen“ Sound kreiert, der heute „Stoner-Rock“ genannt wird und durch Bands wie Colour Haze, Pothead oder Siena Root vertreten wird. Unter dem Motto „Freundlichkeit, gute Laune und Achtung füreinander“ treten an den zwei Tagen insgesamt 9 Bands aus Schweden, Island, Holland, Amerika und Deutschland für Festivalbesucher aus ganz Europa auf. Als wichtiges Event ist das AquaMaria Festival bereits seit 2012 Bestandteil der brandenburgischen Kulturszene.

Foto: Tourismusverband Prignitz
Foto: Tourismusverband Prignitz

Quellennachweis: Tourismusverband Prignitz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen