Home / Aktuell / NH-Hotel Group drängt zur Spitze

NH-Hotel Group drängt zur Spitze

Wer ein Player auf dem hart umkämpften Hotelmarkt unseres Globus sein will, muss seinen Gästen immer wieder Neues und Ungewöhnliches bieten.

Die spanische NH-Hotel Group, die fünftgrößte Business-Hotel Gruppe in Europa, hat jetzt zur Attacke geblasen, will seine Präsenz weltweit deutlich ausdehnen. Ihr Ziel ist hochgesteckt. Wer in Zukunft einen Städtetrip, Meetings oder eine Geschäftsreise plant, sollte als erste Wahl ein NH-Hotel ins Auge fassen. Damit dies nicht nur leere Worte bleiben, sondern Realität wird, haben die Strategen und Planer der NH-Hotel Group ein umfassendes, anspruchsvolles Programm entwickelt.

Sie wissen, von “Nichts kommt nichts“ und handeln deshalb nach der Devise, „nicht kleckern, sondern klotzen“. So fließen in die Renovierung, Modernisierung und Sanierung verschiedener Häuser der Hotelgruppe erhebliche Investitionen.

Doch ein stilvolles Ambiente mit exklusiver Ausstattung allein lockt die Gäste noch nicht in Scharen. Deshalb wird gleichermaßen Wert gelegt, die Zufriedenheit der Kunden weiter auszuprägen. Nur wer sich rundum wohlfühlt, kommt wieder und wird zu einem wichtigen Repräsentanten für das Unternehmen. Eine enorme Herausforderung für jeden Mitarbeiter der drei bis fünf Sterne Hotels der NH-Hotel Group.

Der Name NH-Hotel, so sieht es das langfristige Strategiepapier vor, soll in der Öffentlichkeit deutlich an Bekanntheit gewinnen und zu einem unübersehbaren Markenzeichen werden.
Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht dabei das Premiumsegment, die Flaggschiffe der NH-Group. „NH-Collection“ ist ihr neuer Markenname. Von den 380 Hotels des Unternehmens tragen bereits 59 diesen Namen in 13 Ländern weltweit. Bis Ende 2017 soll ihre Zahl auf 77 gestiegen sein. Allein in Deutschland gibt es bereits fünf NH-Collection Hotels in Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Dresden und Köln.

Mit der neuen Premiummarke geht die NH-Hotel Group in die Offensive. Wer mehr will, muss viel bieten. So verspricht die Hotelgruppe in jedem dieser Häuser den Geschäfts- und Städtereisenden ein außergewöhnliches Erlebnis, dass ihre Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern überbietet.
Mit ihren Top-Lagen im Herzen vieler Metropolen der Welt, mit einem exklusiven Service und Komfort, mit Produkten und Services höchster Qualität und vielen individuellen überraschenden Extra wollen sie ihre Gäste verwöhnen. Dafür will die NH-Group umfangreich werben.

So fand Mitte Mai 2016 auf einer festlichen Gala die offizielle Einführung der neuen Premiummarke „NH-Collection“ in Deutschland statt.

Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de
Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de

Dafür auserwählt war das NH-Collection Hotel am Bahnhof Friedrichstraße in Berlin. Prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien waren der Einladung zu diesem herausragenden Event gefolgt.

Die Anwesenheit des CEO der NH-Hotel Group Frederico J. Gonzalez Tejera, des Managing Director in Zentraleuropa, Stephan Demmerle und des spanischen Botschafters in Berlin, Pablo Garcia-Berdoy unterstrich die Bedeutung dieses Ereignisses für die Veranstalter.

Das umgebaute, neu gestaltete und modern ausgestattete Hotel in der Friedrichstraße bot dazu den geeigneten Rahmen. Neun Veranstaltungsräume und eine exklusive Glashalle bieten bis zu 500 Personen Platz für Events jeder Art und Größe.
Schon beim Eintritt fesselt eine riesige Videowand in der Lobby den Blick der Besucher und beeindruckt mit attraktiven, anregenden Bildserien.

Aber nicht nur in den öffentlichen Räumen verbreitet das Haus mit seinem neuen Ambiente ein Gefühl der vornehmen Behaglichkeit und des Wohlfühlens. Auch die 268 Zimmer und Suiten sind sehr stilvoll eingerichtet und mit vielen Extras hervorragend ausgestattet. Dazu gehören Betten mit besonders hohen Matratzen, die einen angenehmen, erholsamen Schlaf garantieren, ein Kaffeeautomat und Regendusche im Bad.

Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de
Fotos: Matthias Dikert / reisegala.de

Was an diesem festlichen Abend besonders bestach, war der exzellente Service vom gesamten Personal. Jeder Wunsch wurde freundlich aufgenommen und sofort erfüllt. Die Bedienung war unaufdringlich aufmerksam. Überall spürte man – hier ist der Gast wirklich König.

Der Champagner floss in Strömen. Dazu wurden kulinarische Köstlichkeiten der Extraklasse serviert.
Angereist waren dazu für diesen Abend zwei Sterne-Köche aus Amsterdam und Madrid, die das Berliner Küchenteam mit ihren Kreationen bereicherten und den Gästen ein unvergessliches Genusserlebnis boten.
Die Opernsängerin Sophie Schwerthöffer und Meisterschüler der Musikschule „Reina Sofia“ in Madrid unterhielten die Gäste musikalisch bis in die frühen Morgenstunden.
Es war ein rauschendes stimmungsvolles Fest, dass die besonderen Leistungen des Hauses in Küche, Service und Komfort spürbar werden ließ.

Was es heißt, mehr zu bieten als das Übliche – an diesem Abend wurde es für jeden Gast überzeugend erlebbar.

Text:

Manfred Vieweg

Bilder:

Matthias Dikert

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen