Freitag , 24. November 2017


Home / Aktuell / Offene Badekur: vom Alltagsleben erholen und neue Kraft schöpfen

Offene Badekur: vom Alltagsleben erholen und neue Kraft schöpfen

Arbeit, Haushalt, Familie, Freizeit – die Anforderungen des Alltags sind vielfältig. Vor allem Berufstätige, die Familienangehörige pflegen oder sich um kleine Kinder kümmern, bekommen dies zu spüren, oft mit Folgen für die eigene Gesundheit. Doch jeder hat das Recht auf eine ambulante Vorsorgemaßnahme wie die sogenannte offene Badekur.

Im Außenbecken des Thermalbades im südbadischen Bad Krozingen warten vielfältige Wasserattraktionen auf die Gäste. (Foto: epr/Bad Krozingen)
Im Außenbecken des Thermalbades im südbadischen Bad Krozingen warten vielfältige Wasserattraktionen auf die Gäste. (Foto: epr/Bad Krozingen)

Eine offene Badekur dauert in der Regel drei Wochen und muss bei der Krankenkasse beantragt werden. Hierzu stellt der Hausarzt ein Attest aus, das belegt, dass die Kur zur Heilung oder Linderung einer Krankheit notwendig ist. Durchgeführt werden muss die Kur in einem anerkannten Kurort wie Bad Krozingen. Die Unterkunft erfolgt in Hotels, Ferienwohnungen und Kurpensionen. Die medizinischen Anwendungen finden im „Wohlfühlhaus der Vita Classica“ und die ärztliche Betreuung bei den erfahrenen Kurärzten in Bad Krozingen statt. Grundsätzlich besteht alle drei Jahre die Möglichkeit, eine „offene Badekur“ durchzuführen. Einen Teil der medizinischen Behandlungen und die Kurarztkosten werden dann von der Krankenkasse übernommen. Der Eigenanteil an den medizinischen Therapien, an Unterkunft und Verpflegung sowie am allgemeinen Ausflugs- und Gesundheitsprogramm wird von den Übernachtungsgästen beglichen.

Zur Badekur in Bad Krozingen gehören Wannenvollbäder und Wannenteilbäder mit original Bad Krozinger Thermalwasser, die in der „Vita Classica“ verabreicht werden. Das mineralien- und kohlensäurereiche Mineral-Thermalwasser wird dabei aus 600 Meter Tiefe mit einer Temperatur von circa 34 Grad Celsius in die traditionsreichen Holzwannen gegeben. Hauptindikationen sind orthopädische Erkrankungen, Rheumaerkrankungen, Arthrose, Venenerkrankungen sowie leichte Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Einzelkrankengymnastik im Thermalwasser findet in der neuen „Marmorhalle“ im Untergeschoss sowie in der „Musikhalle“ statt. Krankengymnastik, medizinische Massagen, Naturfango-Packungen sowie Wärmebehandlungen stehen den Patienten und Kurärzten ebenfalls zur Verfügung. Krankengymnastik an Geräten zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Kondition sowie zum Muskelaufbau, um Rückenschäden zu beseitigen, runden das medizinische Spektrum ab. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 07633 4008-163 oder -123 oder unter www.bad-krozingen.info.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen