Freitag , 18. August 2017
Home / Reisetipps / Hotelbewertungen – was bringen sie wirklich?

Hotelbewertungen – was bringen sie wirklich?

Die Kunst, aus der Meinung anderer eigene Schlussfolgerungen zu ziehen
Wer im Internet ein Buch, ein Kleid oder eine neue Waschmaschine kaufen möchte, wird in aller Regel mit Produktbewertungen konfrontiert, die Käufer nach dem Erhalt der Ware verfasst haben. Fakt ist: Die Meinung anderer interessiert wohl jeden Menschen, der sich etwas Neues anschaffen möchte. Doch die Erfahrung zeigt, dass die Beurteilungen zu einem bestimmten Produkt oft weit auseinandergehen. Das wundert nicht, hat doch wohl jeder schon einmal dasselbe Produkt mehrfach gekauft und ganz unterschiedliche Erfahrungen damit gemacht. Auch bei Reisen sind Kundenbewertungen sehr beliebt. Nach einem 14-tägigen Hotelurlaub gibt es immer etwas zu berichten. Das Essen, die Ausstattung und die Freundlichkeit des Personals – es gibt wohl kaum etwas, das andere Reisewillige nicht interessieren würde. Aber was bringen Hotelbewertungen wirklich? Kann man sich auf sie verlassen oder sind sie nichts anderes als gekaufte Werbetexte? Wer Hotelbewertungen sinnvoll nutzen möchte, sollte die Kunst, aus der Meinung anderer eigene sinnvolle Schlussfolgerungen zu ziehen, gut beherrschen.

646176_web_R_by_Ich-und-Du_pixelio.de
Hotelbewertungen – alles Fake oder ehrliche Meinungen?
Zu unterstellen, Hotelbewertungen seien grundsätzlich gekauft, ist sicher übertrieben. Allerdings ist es eine Tatsache, dass verschiedene Hotels und Reiseanbieter ihre Kunden mithilfe kleiner Geschenke davon zu überzeugen versuchen, eine positive Rückmeldung zur Reise im Internet öffentlich zu machen. In Einzelfällen werden auch Agenturen bezahlt, die gute Hotelbewertungen professionell texten lassen.

 

Foto: Ich-und-Du  / pixelio.de

Gefakte Hotelbewertungen lassen sich allerdings meist unschwer erkennen. So ist besondere Vorsicht geboten, wenn zu einem Hotel extrem gute und äußerst schlechte Bewertungen zu finden sind. Auch wenn der Schreibstil sehr nach Werbetext klingt und der Name von Hotel und Location häufig wiederholt wird, wurde der Text wahrscheinlich von einem bezahlten Bewerter verfasst. Bewertungsportale wie Wowarstdu sind da nicht sicherer als die Bewertungen auf den Seiten vertrauenswürdiger Online-Reiseanbieter. Deren Seriosität lässt sich wiederum beispielsweise an der Transparenz des Buchungsprozesses und der Preisnennung messen. Unternehmen wie Expedia.de, die das Siegel „Faires Buchen“ verliehen bekommen haben, zeichnen auch in Sachen Hotelbewertungen durch Transparenz und Vielfalt aus.
Besonders hilfreich sind Hotelbewertungen auf Reiseportalen, wenn Leser sie nach bestimmten Kriterien filtern können. So ist für Reisende mit Kindern sicher besonders interessant, was andere Familien in einem Hotel erlebt haben. Geschäftsreisende können dagegen besonders gut Auskunft darüber geben, ob ein Hotel zentral liegt, der Service im Verhältnis zum Preis in Ordnung ist oder ob es sich in den Betten gut schlafen lässt. Wer die Bewertungen anderer Gäste auf bestimmte Schlagworte durchsucht, erhält interessante Informationen, die bei der Entscheidung für eine Reise sicher weiterhelfen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen