Home / Verschiedenes / Wie man Reisetätigkeit mit sinnvoller Arbeit verbindet

Wie man Reisetätigkeit mit sinnvoller Arbeit verbindet

Immer mehr Menschen sehen in Arbeit einen Sinn des Lebens. Sie wollen aber gleichzeitig nicht auf internationale Erfahrungen verzichten. Das Geheimnis des Erfolges liegt in einer Tätigkeit, wo die Arbeit im Ausland verrichtet werden kann. Als Jugendlicher bzw. Student ist so eine Tätigkeit noch leicht zu finden. Besonders förderlich wirkt hier auch der Umstand, dass die Bezahlung der Tätigkeit zweitrangig erscheint. Meist handelt es sich um Sommerjobs, die mehr als Volontariat durchgehen würden. Beispiele für solche Aktivitäten wären etwa die Kombination eines gemeinnützigen Arbeitsauftrages mit einem Sprachaufenthalt. Wer sich etwa einer Hilfsorganschaft in Südfrankreich anschließt, um vor Ort eine Kirche zu renovieren, kann auch von der Sprache einen Teil mitnehmen.

Bezahlte Tätigkeit versus unbezahltes Volontariat

2020-12-15-Arbeit
Abbildung 1https://de.123rf.com/lizenzfreie-bilder/reisen.html?oriSearch=stress&sti=mql4fobtmckm7adf73|&mediapopup=110102322

Meist werden solche Tätigkeiten auch nicht in traditioneller Form abgerechnet, da der Lohn in Form von freier Kost und Logis bezahlt wird. Es erfolgt höchstens die Ausbezahlung eines Taschengeldes. Travel and Work kann jedoch auch anderen Umständen folgen. Besonders im Alter (wenn Geld verdient werden muss) kann sich nicht Jeder eine solche Tätigkeit leisten. Es ist notwendig, sich früh für eine berufliche Tätigkeit zu entscheiden, wo unter ähnlichen Rahmenbedingungen mit Bezahlung gearbeitet werden kann. Der Anknüpfungspunkt mit der Kirche wurde jedoch nicht umsonst gewählt. Viele Bautätigkeiten bzw. -aufträge werden international vergeben. Dies bedingt für die Angestellten einen zumindest temporären Arbeitseinsatz im Ausland. Für Menschen mit oben beschriebenen Vorlieben ist das ein Berufsbild, welches Ihnen zusagt.

Lohnverrechnung bei internationalen Arbeitseinsätzen – Beispiel der Tätigkeit auf Baustellen

Die Arbeit am Bau ist im Ausland auch wesentlich besser bezahlt als im Inland. Mit der Abrechnung werden Zuschläge ausbezahlt und Tagessätze vergütet. Zudem können unter bestimmten Umständen auch die Kosten für einen Zweitwohnsitz übernommen werden. Auf diese Vorteile möchte man nur ungern verzichten. Was für den Arbeitnehmer Freude bedeuten ist für den Arbeitgeber ein administrativer Mehraufwand. Nur Unternehmen, die sich der modernen digitalen Lohnverrechnung nicht verschließen, sparen sich diesen Mehraufwand. Angebote dazu findet man im Internet wie zum Beispiel jene bei der Hilfestellung der Baulohn Abrechnung mit den Lohnhelden. Bei der Auswahl sollte jedoch immer auf Qualität geachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.