Home / Aktuell / Mit dem Motorrad durch die USA und Kanada

Mit dem Motorrad durch die USA und Kanada

Sich auf den schönsten Routen durch Nordamerika den Wind um die Nase wehen lassen: Wer das ultimative Easy Rider-Feeling erleben möchte, erhält im neuen Katalog „Motorradreisen USA und Kanada“ von CANUSA TOURISTIK (www.canusa.de) eine Fülle an Reisevorschlägen und Anregungen. Gestaltet ist er im neuen Look & Feel des Veranstalters – mit ausführlichen Routenbeschreibungen, zahlreichen Fotos, nützlichen Tipps von A bis Z sowie persönlichen Empfehlungen der CANUSA-Reiseberater.

Angeboten werden die verschiedenen Reisen mit dem Partner Eagle Rider. Der Motorrad-Katalog von CANUSA umfasst eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Motorradklassen, die sich für jeden Geschmack und für jedes Budget eignen.

Zu den Selbstfahrer-Reisen, die der Nordamerika-Spezialist im Sortiment hat und ab 469 Euro angeboten werden, zählen Fahrten entlang der legendären Route 66 sowie Routen quer über den amerikanischen Kontinent. Neu ist die 15-tägige Rundreise „Höhepunkte im Südwesten“ ab/bis Las Vegas. Ob im Death Valley, im Yosemite National Park, auf dem Highway No. 1 entlang der Pazifikküste oder beim Grand Canyon – die landschaftliche Vielfalt entlang der Strecke ist atemberaubend. Buchbar ist die neue Rundreise ab 3.489 Euro pro Person. Neben den USA gibt es bei CANUSA auch eine Reihe von Selbstfahrer-Angeboten für Westkanada.

Foto: Canusa Touristik
Foto: Canusa Touristik

Gemeinsam cruisen: Wer Nordamerika als tolles Gruppenerlebnis kennenlernen möchte, hat die Auswahl aus mehreren geführten Motorradreisen mit dem Rundum-Sorglos-Paket von Eagle Rider. Einige der Touren werden von deutschsprachigen Guides begleitet. Sie führen die Biker beispielsweise in den Wilden Westen mit Stationen am Grand Canyon, in Los Angeles sowie in San Francisco. Nicht ganz alltäglich sind die Baja California Motorrad Touren von Los Angeles nach San Diego und über die mexikanische Grenze zur wunderschönen Landzunge vor der Baja California.

Neben den Selbstfahrer- und Gruppentouren bietet CANUSA auch die Möglichkeit, eine Motorrad-Reise mit einer Auto- oder sogar Camper-Tour zu kombinieren. Auf diese Weise können beispielsweise Familien an der Tour des Vaters teilhaben. Sie nehmen dabei die gleiche Route, begleiten den Motorad-Fan jedoch mit dem Komfort eines Autos oder Wohnmobils. „Mit dieser Kombination kommt jede Gruppe oder Familie komplett auf ihre Kosten“, bekräftigt CANUSA-Geschäftsführer Tilo Krause-Dünow. „Während sich ein Gruppenmitglied seinen persönlichen Traum vom Easy Rider-Feeling erfüllt, reisen Freunde oder die Familie ganz bequem an seiner Seite. Abends übernachtet die Gruppe gemeinsam im Hotel oder im Wohnmobil.“

Bild: Canusa Touristik
Bild: Canusa Touristik

Kombinieren lassen sich die Reisen auf zwei Rädern zudem mit weiteren Angeboten aus dem CANUSA-Programm. So können Kunden des Nordamerika-Spezialisten im Vorfeld oder nach der Motorrad-Reise auch einen Urlaub am Strand verbringen, eine Kreuzfahrt in der Karibik unternehmen oder einfach einen City-Trip erleben.

Buchbarkeit
Bestellen können interessierte Motorradfahrer den neuen Katalog von CANUSA TOURISTIK unter der Service-Hotline 0180 – 5 30 41 31 (0,14 Euro/min) sowie auf www.canusa.de. Im Internet steht die Broschüre auch zum Download bereit.

Quellennachweis: Wilde & Partner Public Relations

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen