Mittwoch , 22. November 2017


Home / Aktuell / Weihnachtszauber in mittelalterlichem Ambiente – Abwechslungsreiches Programm für die schönste Jahreszeit entdecken

Weihnachtszauber in mittelalterlichem Ambiente – Abwechslungsreiches Programm für die schönste Jahreszeit entdecken

Keiner Zeit wohnt so viel Zauber inne, wie der Weihnachtszeit. Schon weit vor Heiligabend werden Häuser und Gärten, Straßen und Plätze festlich geschmückt – und bald erstrahlt die Nacht in hellem Lichterglanz. Dick eingemummelt tritt die Kälte in den Hintergrund und es geht auf zum Weihnachtsmarkt oder einem gemütlichen Spaziergang. Wer könnte dafür eine passenderer Kulisse bieten, als eine mittelalterliche Stadt?

Foto: epr/Tourist-Information Nördlingen
Foto: epr/Tourist-Information Nördlingen

Wenn Mandel-, Zimt- und Glühweinduft wieder die Luft erfüllen und der Atem Rauchwölkchen hinterlässt, dann ist es Zeit sich in Weihnachtsstimmung zu bringen. Ein guter Ort dafür ist die mittelalterliche Stadt Nördlingen. Vom 27. November bis zum 23. Dezember öffnet dort der „Romantische Weihnachtsmarkt“ seine Pforten. Den Besucher erwarten unteranderem bunt geschmückte Buden mit wundervollem Kunsthandwerk sowie Köstlichkeiten aller Art. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch am Spätnachmittag, wenn die Dunkelheit hereinbricht und Glanz und Magie des Ortes für eine geradezu zauberhafte Stimmung sorgen. Unterstützt wird diese durch die festlichen Schaufenster und weihnachtlich geschmückten Fassaden. Für die kleinen Gäste ist natürlich der Besuch des Nikolauses auf dem Weihnachtsmarkt ein absolutes Highlight! Wer mag macht noch einen Abstecher auf den 90 Meter hohen Turm „Daniel“ der Sankt-Georgs-Kirche, von wo aus man gerade zur Weihnachtszeit einen schönen Blick in und über Nördlingens Altstadt hat.

Einen noch tieferen Einblick, in Bezug auf die Adventszeit und die Weihnachtsbräuche der Stadt, bietet eine Advents-Stadtführung. In ihrem einmaligen mittelalterlichen Ambiente und bei stimmungsvollem Kerzenschein erfährt man zudem mehr über die einzelnen Krippen des Nördlinger Krippenweges. Dieser verteilt sich auf über 50 Stationen in der Innenstadt und umfasst traditionelle Weihnachtskrippen verschiedener Epochen, zeitgenössische Künstlerkrippen und volkstümliche Weihnachtsdarstellungen aus vielen Kulturen. Zu finden sind diese in den Schaufenstern der Geschäfte und in kulturellen Institutionen. Aber auch wer sich noch einmal an den ursprünglichen Gedanken der Weihnachtszeit erinnern möchte, ist hier richtig: Bei den Andachten in der Sankt-Georgs-Kirche stehen gerade in der Adventszeit Musik und Besinnung im Vordergrund.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen