Home / Reisejournalisten Erlebnisberichte / Bubblemania in der Phaeno – Explodierende Seifenblasenkunst

Bubblemania in der Phaeno – Explodierende Seifenblasenkunst

Die Bubblemania in der phaeno Wolfsburg ist gestartet. Noch bis zum 15.10.2917 wird hier die hohe Kunst des Seifenblasenmachens gezeigt. Ein buntes, schillerndes Ereignis, dass man nicht verpassen sollte. Nicht nur Kinder werden hier verzaubert. Es ist einfach nur schön sich an Kindheitstage zu erinnern. Zu sehen, wie die Kinder ihren Spaß an den glitzernden Seifenblasen haben. Große, riesengroße, kleine und ganz kleine Seifenblasen und sogar explodierende Seifenblasen hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Aber Seifenblasen sind nicht gleich Seifenblasen. Paris Bubbles aus Frankreich zeigen noch bis zum 06.10.2017, in ihren täglichen Shows, kleine Wunder mit Seifenblasen. So lassen Ray und Slash eine magische Riesenblase entstehen, à la Slimer von den Ghost Busters. Wer hat schon einmal eine viereckige Seifenblase gesehen? Paris Bubbles zeigt wie es geht. In den Shows werden aber nicht nur außergewöhnliche Seifenblasenfiguren gezeigt. Seifenblasen, die auf der Stelle schweben oder sich wie ein Karussell drehen, mit Rauch gefüllt und wie eine Raupe aussehen. Dies und noch viel mehr bringt einem wahrlich zum Staunen.

In der Phaeno Wolfsburg findet das "Bubblemania Festival" statt
Die Phaeno in Wolfsburg
Seifenblasenfestival in der phaeno Wolfsburg
Bubbles, Bubbles, Bubbles
Die "Paris Bubbles" zu Gast in der phaeno
“Paris Bubbles”
Ghost "Slimer" in der phaeno
Ray und Slash lassen “Slimer” entstehen
In der phaeno haben die Kinder Spaß bei der Show von Paris Bubbles
Spaß mit Paris Bubbles

Weltrekord der größten, explodierenden Seifenblase in der phaeno

Am 30.09.2017 stellten die beiden Künstler, Ray und Slash, einen Weltrekord auf. Sie haben die größte, explodierende und zugleich schwebende Seifenblase erzeugt. Und das fantastische an der ganzen Sache, sie haben es geschafft. Nun kann man sich ja vorstellen, dass so eine schwebende, explodierende Seifenblase nicht so wahnsinnig groß sein kann. Denn schließlich ist eine Explosion ja auch recht gefährlich. Mit einem Propan, Butan Gemisch wird die Seifenblase erzeugt. Es galt eine Größe von 25 cm Durchmesser zu schlagen. Der Weltrekord wurde, nach einigen spannenden Versuchen, locker geknackt. Mit einer Größe von 29 cm Durchmesser war die Blase eindeutig größer. Der Traum ist nicht wie eine Seifenblase geplatzt. Herzlichen Glückwunsch den beiden Seifenblasenkünstlern Slash und Ray.

Im "Krater" der phaeno wird erst einmal geprobt
Zum Aufwärmen gibt es ein paar Probedurchläufe
explodierende Seifenblasen in der phaeno
das Gasgemisch scheint in Ordnung zu sein
Weltrekordversuch der größten explodierenden Seifenblase in der phaeno Wolfsburg
die größte explodierende Seifenblase
Weltrekord der größten explodierenden Seifenblase
Der Weltrekord scheint geschafft
Ein Gremium aus drei Zeugen begutachtet das Ergebnis
Hier wird noch einmal genauestens nachgeschaut
Die phaeno kann einen neuen Weltrekord präsentieren
In der Slow Motion wird noch einmal nachgemessen

Das war schon eine recht spannende Angelegenheit. Am Freitag den 06.10.2017 versuchen Paris Bubbles noch einen weiteren Weltrekord. Sie versuchen, die größte, schwebende Seifenblase der Welt, zu erzeugen. Viel Glück den beiden.

Vom 07.10.2017 bis zum 15.10.2017, tritt dann der „Meister der Seifenblasen“ Tom Noddy, im Wissenschaftstheater der phaeno, auf. Der Amerikaner zeigt in seinen Shows ebenfalls außergewöhnliche Seifenblasenkunstwerke.

Die Herbstferien stehen also ganz im Zeichen der Seifenblasen. Am Samstag den 07.10.2017, gibt es eine Seifenblasen-Mitmach-Stunde. In der Conehall dürfen, alle kleinen und großen Seifenblasenmeister, kostenlos mitmachen und experimentieren. Das Equipment wird zur Verfügung gestellt. Aber Vorsicht! Es könnte rutschig werden.

Es gibt in der Zeit bis zum 15.10.2017 täglich drei Shows. Mit einem kleinen Kostenaufwand von 4 Euro, nur für die Show, ist man dabei. Aber ganz ehrlich, dass lohnt sich nicht – wenn schon, denn schon. Hier zählt das Gesamtpaket. Da lohnt sich auf jeden Fall ein Tagesticket. Für nur 2 Euro mehr erhält man Spiel, Spaß und Spannung, den ganzen Tag lang. Ein Abenteuer von dem man noch lange erzählt.

Die phaeno stellt im Mit-mach-Zelt Material zur Verfügung
Im Mit-mach-Zelt sind alle herzlich eingeladen
Vor der phaeno können ebenfalls Seifenblasen gemacht werden
Auch draußen können fleißig Seifenblasen gemacht werden

Phaeno Wolfsburg

In der phaeno Wolfsburg werden, wie schon erwähnt, nicht nur Seifenblasen gemacht. In diesem doch recht ausgefallenen Gebäude, steht alles im Zeichen der Wissenschaft. Stylisch und doch recht puristisch, scheint das Gebäude der Sternenflottenkommandozentrale von Star Trek doch sehr ähnlich. Hier zählt wahrlich nicht der erste Eindruck. Ein großer, grauer Betonklotz, mitten in der Autostadt Wolfsburg.

Eine echte Herausforderung für das Bauunternehmen. Denn die Architektin, Zaha Hadid, hat es ihnen nicht leichtgemacht. Sozusagen ein Wunder für Wunder! Hier zählen nur die inneren Werte. Und die sind einfach fantastisch!

Am 24.November 2005 fiel der Startschuss zur phaeno. Auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern werden 350 Exponate, unterteilt in 8 Themenbereichen, zum Experimentieren zur Verfügung gestellt.

Über Mathematik bis hin zur Physik, Chemie, Biologie, und noch vieles mehr wird hier in der phaeno spielend leicht gelernt. Das phaeno ist ein anerkannter, schulischer Lernort, den bereits viele Lehrer nutzen um das Wissen an die Kinder in der Praxis weiterzugeben. An so einem Ort ist es ein leichtes zu Lernen. Eigene Erfahrungen sammeln, Wissenschaft durch experimentieren begreifen und letztendlich auch verstehen, darauf kommt es doch an. Ein jeder weiß, dass Theorie für Kinder und auch für manch Erwachsenen, eher langweilig ist.

Hier werden den Schulen Labore und Technikräume zur Verfügung gestellt.

So lernt man im phaeno:

1. Wahrnehmen
2. Staunen
3. Hinterfragen
4. Überprüfen
5. Versichern
6. Begreifen
7. Überdenken
8. Wissen

Hier kommt keiner zu kurz, selbst die Kleinsten können hier die wundersame Welt der Technik entdecken.

Es gibt aber auch viel zu Entdecken und auszuprobieren. Da geht so ein Tag Ruck Zuck vorbei.

Vielleicht aber auch mal etwas Anderes für einen Kindergeburtstag. Die Kinder können toben, spielen, schreien, lachen und natürlich experimentieren, wie es ihnen gefällt. Es ist genug Platz für alle da.

In der phaeno werden sogar Wolken produziert
So werden Wolken gemacht
Im "schiefen Haus" in der phaeno wird das Gleichgewicht auf die Probe gestellt
Es gibt ein “schiefes Haus”
Wie gut sind die Sinnesorgane? In der phaeno kann man sie testen.
Wie schnell reagieren die Sinnesorgane
Elektrizität in der phaeno
Da stehen einem ja die Haare zu Berge

Autostadt Wolfsburg

Die Autostadt Wolfsburg hat ganz ordentlich was zu bieten. Mal von der phaeno abgesehen. Wolfsburg bietet ein sehr schönes, großes Outlet Shopping-Center. Hier liegt alles sehr nah aneinander, direkt am Hauptbahnhof gelegen. Phaeno, Outlet, Fußballstadion und nicht zu vergessen die eigentliche Autostadt VW ist alles fußläufig zu erreichen. Kurze, knappe Wege führen einen schnell an das gewünschte Ziel. So auch der Weg vom Hauptbahnhof oder wie in unserem Fall von der phaeno aus zum VW Gelände.

Das großzügig angelegte, parkförmige VW Gelände informiert Besucher und Autoabholer über alles Wissenswertes was VW angeht. In den 8 Markenpavillions werden die VW Marken vorgestellt. Im Zeithaus werden Autos präsentiert die Geschichte geschrieben haben, ungeachtet der Marke bzw. des Herstellers. In den gläsernen Autotürmen, Wahrzeichen der Stadt, werden bis zu 800 Neuwagen gelagert. Auf der hauseigenen Teststrecke kann man das neue Auto auf Herz und Nieren überprüfen. Selbst die lieben Kleinen kommen auch hier nicht zu kurz. Auch für sie steht ein Parcours, zur Probefahrt, bereit. Allerdings kommen hier die kleineren Brüder der VW´s zum Einsatz.

Die Autostadt Wolfsburg hat nicht nur die phaeno zu bieten
Das Konzern-Forum
Der VW Park in der Autostadt Wolfsburg
Ein Teil des großzügig angelegten Parks in der Autostadt
Mit diesen kleinen Flitzern von VW dürfen mal die Kinder auf die Strecke
Kleine Flitzer für kleine Autofahrer. Mit diesen kleinen Flitzern von VW dürfen mal die Kinder auf die Strecke
Die Autotürme der Autostadt sind das Wahrzeichen Wolfsburgs
Was wäre die Autostadt Wolfsburg ohne die Autotürme

Übernachtung

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es wohl einige in Wolfsburg. Eine ganz tolle, wunderbare Möglichkeit, bietet das Ritz-Carlton, auf dem Gelände der Autostadt.

Das Ritz-Carlton steht auf dem VW Gelände der Autostadt Wolfsburg
Das Ritz-Carlton steht auf dem VW Gelände der Autostadt

Familienfreundlichkeit wird hier ganz großgeschrieben. Wer hier eincheckt weiß, dass Kinder Vorfahrt haben. Großzügige Familienzimmer verschönern einem den Aufenthalt mit den Kindern. Zur Begrüßung gibt es einen kleinen Stofflöwen, das Wahrzeichen im Logo. Selbst ein Kinderbuffet wird für die lieben Kleinen gezaubert.

Das soll aber nicht heißen das man nur mit Kindern im Ritz-Carlton übernachten kann. Jeder, wirklich jeder, ist hier herzlich willkommen und wird gleichermaßen behandelt.

In Kooperation mit VW gibt es ein besonderes, attraktives Angebot. Einen VW beim Händler des Vertrauens kaufen, im VW Werk Wolfsburg persönlich abholen und eine Nacht Gratis im Hotel Ritz-Carlton übernachten. Aber bitte die Badebekleidung nicht vergessen, sonst kann man nicht den Wellnessbereich mit dem in der Aller liegendem Außenpool genießen.

Da das Hotel auf dem VW Gelände liegt, haben manche Zimmer einen wunderbaren Ausblick auf die Autostadt mit der Skyline von Wolfsburg und der Aller. Die Zimmer bieten jeglichen Komfort. Ein Lichtsensor am Bett ermöglicht einem den nächtlichen Gang ins Bad ohne sich den Zeh anzustoßen. Hier kann man ein paar gemütliche Stunden, bis zur Abholung des neuen Autos, verbringen. Wenn nicht auf dem Zimmer, dann ganz bestimmt in der Bar oder vor dem Kamin in der Lounge. Ja, so lässt es sich aushalten.

Nach einer ruhigen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück am Morgen steht dem neuen Tag nun nichts mehr im Wege. Nun endlich kann das langersehnte Auto abgeholt werden.

Text: Alexandra Rüsche
Fotos: Sven Oliver Rüsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen