Montag , 21. August 2017
Home / Afrika / Soma Bay – Urlaub in Ägypten?

Soma Bay – Urlaub in Ägypten?

Die Reisejournalisten von Reiseratgeber24 besuchten die Soma Bay in Ägypten. “Urlaub in Ägypten?” „Nein danke“, bekommt man da zu hören. Oder „um Himmels Willen, bloß nicht. Wie kann man da nur hinfahren. Da gibt´s nur Mord und Todschlag“. „Da gibt es Skorpione, Schlangen und giftige Spinnen“ Eine Aussage die einen ganz schön verwirren kann. Die Medien geben ihr Bestes es so darzustellen. Aber ist das wirklich so schlimm? Gibt es nicht überall auf der Welt Mord und Todschlag und Gewalt?

Natürlich fährt man auf so eine Reise nicht ganz unbedacht. Mit einem mulmigen Gefühl im Bauch sitzt man im Flieger und wartet auf die Dinge, die da kommen. Doch da fängt es schon an.

An Bord der Turkish Airlines gibt es noch den besonderen Comfort. Freundlich und nett wird man begrüßt, in der Business Class sogar mit einem Cocktail. Auch gibt es hier noch ein vernünftiges Catering, nicht nur einen Müsliriegel zum Frühstück. Der Kunde und sein Wohlergehen stehen hier an erster Stelle und nicht die Einsparungen.

Mit Turkish Airlines zur Soma Bay

 

Mit der Turkish Airlines reist man sehr gut zur Soma Bay
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ARKM

Turkish Airlines ist wohl die bekanntest  Fluglinie für Auslandsflüge nach Ägypten. Leider gibt es keinen Direktflug nach Ägypten, doch auch ein kurzer Aufenthalt am Flughafen Istanbul soll einem die Reise nicht verderben. Wer Business Class fliegt oder im Besitz einer American Express Card ist dürfte sich für die Dauer des Aufenthalts in der Business Longe sehr wohl fühlen. Für Kinder und auch für jung gebliebene Erwachsene steht einem dort eine Playstation und eine Carrera Bahn zur freien Verfügung. Für die Golfer unter Ihnen kann man sich bei einem virtuellen Golfspiel die Zeit vertreiben. Bücherei und selbst ein kleiner Konzertsaal lässt einen den Aufenthalt verschönern. Natürlich gibt es hier eine reiche Auswahl an kostenlosen Köstlichkeiten zu essen und zu trinken.

Istanbul ist Dreh und Angelpunkt für Turkish Airlines, selbst Friedrichshafen, Hannover und auch Münster werden von Turkish Airlines angeflogen und fliegen in die ganze Welt. Unter www.turkishairlines.com gibt es eine Vielzahl an interessanten Informationen rund um Turkish Airlines.

So schön wie der Aufenthalt in der Business Longe auch sein mag, irgendwann geht es auch weiter. In unserem Fall nach Hurghada. Doch Hurghada ist nur unser Zielflughafen, wir fahren weiter. 45 km vom Flughafen liegt Soma Bay. Die Soma Bay liegt an der östlichen Küste Ägyptens, direkt am roten Meer. 10 Millionen qm privatisiertes Urlaubsland, von allen Seiten vom Meer umgeben.

Die Soma Bay mit ihren fünf exklusiven Hotelanlagen, befindet sich direkt am Strand. Ein Paradies zum Tauchen, Schnorcheln, Kiten, Surfen und vor allem zum Erholen. Selbst Golf spielen oder einfach nur Wellness sind hier möglich.

Eines der Hotels ist das Kempinski Hotel. Das orientalisch inspirierte Hotel verfügt über eine malerisch angelegt Poollandschaft mit Lagunen, Wasserfällen, mehreren Pools und Bächen, die sich durch die ganze luxuriöse Anlage zieht. Sieben Restaurants lassen einem an nichts fehlen. Im hauseigenem Wellnesscenter mit Sauna und Jacuzzi kann man sich verwöhnen lassen. Wer auf sein tägliches Fitnessprogramm nicht verzichten möchte, dem steht ein Fitnessraum zur Verfügung. Wer Erholung am Meer bucht kann dies am hauseigenen 400 m langen, privaten Sandstrand ausüben. Alle Sonnenliegen gibt es mit Sonnenschirm und eigenen Handtüchern. Der feine Sandstrand führt flach ins Wasser hinein und kann somit auch super mit kleinen Kindern zum Baden genutzt werden. Hier an der Soma Bay merkt man sehr schnell, dass sich das Land sehr modern entwickelt. Auch in Sachen Telekommunikation in Ägypten merkt man anhand der schnellen Internetzugänge, dass das Land viel investiert hat.

 

Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM

Aber diesen Vorteil haben auch die anderen Hotels. Da wäre noch der Robinson Club.

Der Robinson Club steht für absoluten Freizeitspaß und Vergnügen. Tauchen, Windsurfen, Segeln, alles was das Herz begehrt, Kinderclub, Animation, Events. Das Unterhaltungsprogramm im Robinson lässt keine Wünsche übrig. Das umfangreiche, köstliche Buffet lässt hier keinen verhungern. Mit der Disco am Abend oder einem aufregendem Kickerspiel lässt man langsam den Tag ausklingen.

 

Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM

Wem das alles zu viel Vergnügen ist, der lässt es sich im Sheraton gut gehen. Hier erwartet Sie eine umwerfende Architektur. Die Inspiration zu dieser Architektur erhielt man von dem Karnak-Tempel aus Luxor. Ägyptische Statuen ziehen sich durch das ganze Hotel. Eine tempelähnliche, luxoriöse  Eingangshalle nebst Ramses versetzt einen in Erstaunen. Eine stilvolle Poollandschaft lädt hier zum Verweilen und Entspannen ein. Aber auch hier braucht man auf Fitness nicht zu verzichten: Wasserski, Windsurfen, Segeln etc., alles was das Herz begehrt. Ein eigener Kids Club ermöglicht gestressten Eltern die wohlverdiente Pause.

 

Sheraton Hotel an der Soma Bay
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM

Nur fünf Gehminuten vom Sheraton entfernt liegt das La Rèsidence des Cascades. Ein Luxus-Hotel der Extraklasse. Das im Kolonial Stil erbaute Golfhotel bietet, mit seinem angrenzendem Spa & Thalassocentrum „The Cascades“, als einziges Thalasso-Spa ein Alleinstellungsmerkmal in Ägypten.

 

Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM

Eine Vielzahl von exquisiten Restaurants rund um das 18- Loch- Golfplatz- Hotel bietet einen traumhaften Blick über das Meer und den Golfplatz. Den Afternoon Tee genießt man hier im Gallery und seinen Whisky im Eagle´s Nest, einen im britischen Stil gebauten Pub. Traditionell kann man hier im arabisch gehaltenen Layali am Abend die Shisha probieren oder einfach das Unterhaltungsprogramm genießen.

 

Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM

Unsere letzte Station bringt uns ins „Breakers“. Das Vier Sterne Hotel steht für Lifestyle. Selbst die Klischkos machen hier Urlaub. Eine ungezwungene Atmosphäre lässt hier den begeisterten Taucher, Kiter und Windsurfer und alle, die einen aktiven Urlaub genießen möchten, aufatmen. Das Breakers bietet einer der größten und bestens ausgestatteten Tauchbasen am roten Meer. Diese wird geleitet vom Orca Tauchclub. Abendessen am Strand, Barbecues, Open-Air Kino mit Kuschellounges und andere tolle Events wie ein orientalischer Abend erwartet Sie hier im Breakers. Langeweile kommt hier bestimmt nicht auf.

 

Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM

Wussten Sie das in Hurghada die Weltmeisterschaften im Kite-Surfen ausgetragen werden? Da kann es Ihnen unter anderem passieren, dass Ihnen die amtierende brasilianische Weltmeisterin im Kite-Surfen über den Weg läuft. Denn „The Braekers“ kann mit seinem KiteHouse „7 BFT“ eine professionelle Kite-Basis aufweisen. Training und Kurse für alles Levels. Ein gebührenfreier Shuttle bringt Sie vom Hotel ins KiteHouse. Kristallklares, blaugrünes Wasser und feinster Sandstrand. Ein Traum wie in der Karibik.

 

Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM
Foto: Sven-Oliver Rüsche/ ARKM

Den Karibiktraum dürfen wir unter anderem auch auf dem Glas-Bottom Boat erleben. Nicht weit vom Strand entfernt, vielleicht eine Viertelstunde Fahrt mit dem Boot, kann man die ganze Vielfalt unter Wasser erleben. Farbenfrohe Korallenriffe und Fische in allen Größen und schillernden, bunten Farben.

Ein ganz besonderer Ausflug, den man nur jedem empfehlen kann, ist die Bootstour auf die Insel Mahmya. Ein Paradies zum Schnorcheln und Tauchen. Mit dem Boot, vom Hafen in Hurghada, geht es eine Stunde aufs Meer hinaus, wobei man durchaus auch Delfinen begegnen kann. Mit einem Transportboot geht es an den traumhaften Strand. Wer aber denkt, man wäre alleine auf der Insel, der irrt. Mahmya ist Ausflugsziel vieler Touristen, die sich dieses Abenteuer nicht entgehen lassen wollen. Mit einer Strandbar und einem Strandrestaurant mit humanen Preisen, sowie schattigen Plätzen unter Palmdach Schirmen, lässt sich hier gemütlich der Tag verbringen. Wer keine eigene Schnorchelausrüstung mitgebracht hat, kann diese dort auch ausleihen. Chillen am Strand, baden und schnorcheln, sind hier angesagt. Selbst hier im flachen, seichten, 28°Grad  warmen Wasser gibt es viel zu entdecken, selbst hier lohnt sich das schnorcheln. Auch „Nemo“ findet man hier zwischen den Korallen. Und wo „Nemo“ zu finden ist kann „Dorie“ doch auch nicht weit sein, oder?

Vielleicht ist sie ja bei einem der vielen, spektakulären, Korallenriffe auf dem Meer zu finden. Mit dem Boot, eine halbe Stunde entfernt, liegen die schönen Korallenriffe mit ihrer Vielfalt an Meeresbewohnern. Mit Flossen und Schnorchel geht es in das türkisfarbene Meer. In der Tiefe gibt es viel zu entdecken.

Erschöpft von diesem Tag fährt man nach Hause und lässt den Abend in einem dieser wunderbaren Hotels ausklingen, denn in den Hotels der Soma Bay wird immer etwas geboten. Ein kostenfreier Shuttle Bus fährt Sie innerhalb von fünf Minuten in sämtliche Hotels oder Restaurants der Soma Bay und andere Einrichtungen der gesamten Destination. Tagsüber fährt übrigens auch, entlang des Strandes, ein Shuttle Bus. So können Sie auf keinen Fall etwas verpassen.

Sie sehen, Ihnen fehlt es hier an nichts. Auch von den nervtötenden Strandverkäufern bleiben Sie verschont. So etwas gibt es hier nicht.

Wer sich nun nach Land und Leuten, nach Städtereisen und Kultur fragt, der bleibt ein wenig auf der Strecke. Luxor mit seinem Tal der Könige ist ungefähr drei Stunden Autofahrt durch die Wüste, entfernt. Hurghada Stadt mit seinen vielseitigen Einkaufsmöglichkeiten und Moscheen liegt dagegen nur 45 km weit entfernt. Wer eine Moschee besuchen möchte, dem sei aber bewusst, dass hier Frauen nur mit Kopftuch und langer Kleidung in die Moschee dürfen. D.h. Arme und Beine sollten bedeckt sein ansonsten bekommt man einen langen Mantel ausgehändigt.

Abschließend ist zu sagen dass Ägypten mit der Soma Bay ein tolles, ruhiges  Urlaubsland ist. Ja, ein wenig von der Außenwelt abgeschirmt oder beschützt, wie man es auch nennen möchte. Kontrollpunkte machen es sicher, so dass man beruhigt und unbeschwert Urlaub machen kann. Und Skorpione und Schlangen gibt es hier keine. Vielleicht in der umliegenden Wüste, abseits des Tourismus.

Und vergessen Sie nicht ein wenig Kleingeld (ein-Dollar-Scheine) mitzunehmen. Ein kleines Trinkgeld motiviert den Service doch immer.

 

Viel Spaß bei Ihrem Urlaub in Ägypten, wünscht Ihnen das Team von reiseratgeber24.de. Hier finden Sie weitere spannende Reiseberichte von unseren Reisejournalisten,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen