Montag , 21. August 2017
Home / Aktuell / Auf den Spuren der Trolle und Elfen

Auf den Spuren der Trolle und Elfen

In einer Landschaft, die einem Fantasy-Roman entsprungen sein könnte, verwundert es nicht, dass mehr als die Hälfte seiner Bevölkerung an Elfen und Trolle glaubt und es sogar eine Elfenbeauftragte gibt. Auf Island, der 103.000 Quadratkilometer großen Vulkaninsel im Nordatlantik, sorgt sie dafür, dass etwa neu zu bauende Straßen nicht die Wohnsitze des „verborgenen Volkes“ zerstören.

 

RF-0313-009-01_rf_0313_kria_tours_01

Island: eine Landschaft, die einem Fantasy-Roman entsprungen sein könnte. Die Faszination der Vulkaninsel im Nordatlantik lässt sich in der Gruppe oder ganz individuell mit Wohnmobil oder Camper erleben. (Foto: epr/Kría-Tours)

Zuerst kamen irische Mönche, dann die Wikinger aus Norwegen und Schweden und heute schließlich Touristen aus aller Herren Länder. Einzigartige und faszinierende Naturwunder wie Vulkane, heiße Quellen, Gletscher, Wasserfälle und steinige Hochlandwüsten warten auf die Reisenden. Erleben lässt sich Island am besten auf einer Rundreise, individuell geplant oder als Gruppenreise. Bei Kría-Tours, dem Spezialisten für Nordlandreisen, kann man dazu Mietwagen, Wohnmobile und Camper zur Individualreise oder auch eine Bus-Gruppenreise bequem von zu Hause aus per Telefon oder Internet buchen. Bei Mietwagenreisen fährt man selbst in einem Mietwagen und übernachtet in vorgebuchten Unterkünften auf Bauernhöfen oder in Hotels. Diese Art des Reisens eignet sich ausgezeichnet, um die Insel auf eigene Faust zu erkunden, ohne sich selbst um die Organisation der Unterkünfte kümmern zu müssen.

 

Island

Erleben lässt sich Island am besten auf einer Rundreise, zum Beispiel auf einer Mietwagenrundreise mit vorgebuchten Unterkünften und Routenvorschlägen. (Foto: epr/Kría-Tours)

Der Urlauber erhält dazu eine Straßenkarte und für jeden Tag Routenvorschläge, es bleibt aber ihm selbst überlassen, welche Sehenswürdigkeiten er anfährt und wie er sich den Tag einteilt – das verbindet die Freiheit des individuellen Reisens mit dem Komfort sicherer Unterkünfte. Mit dem Wohnmobil oder Camper kann man Island ebenfalls hervorragend individuell bereisen, ohne an starre Reisepläne durch vorgebuchte Unterkünfte gebunden zu sein. Ideal: Ein Großteil der Straßen ist gut ausgebaut und problemlos mit dem Wohnmobil befahrbar. Über 120 Campingplätze rings um das ganze Land bieten kostengünstige Stellplätze ohne Vorreservierung an. Aber auch in der Gruppe lassen sich Islands Naturwunder wie die Hraunfossar-Wasserfälle oder Gullfoss, die Gletschervulkane Snæfellsjökull und Breiðafjörður, die Ostfjorde und die Gletscherlagune Jökulsárlón entspannt erleben. Und wie wäre es zum Abschluss mit einem Abstecher nach Grönland oder den Färöer-Inseln? Auch das bietet Kría-Tours. Mehr unter www.kria-tours.de.

 

Island1998-0629

Einzigartige und faszinierende Naturwunder wie Vulkane, heiße Quellen, Gletscher oder Wasserfälle warten auf die Reisenden. (Foto: epr/Kría-Tours)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen