Home / Aktuell / Mitte Oktober beginnt in Livigno die Wintersaison

Mitte Oktober beginnt in Livigno die Wintersaison

Noch früher auf die Loipe in Livigno: In diesem Jahr startet der norditalienische Wintersportort bereits im Herbst in die Wintersaison, wenn Mitte Oktober die ersten Langlaufloipen gespurt werden. Grundlage dafür sind 1.000 Kubikmeter Schnee, die im Frühling dieses Jahres fielen und seitdem unter einer speziellen Plane und einer Schicht Sägespäne auf natürliche Weise kühlgehalten werden. Zum ersten Mal setzt Livigno damit in der kommenden Saison auf die als Snowfarming bekannte Technik.

Hobby-Langläufer finden in Livigno frühes Wintervergnügen bei besten Bedingungen: 30 Kilometer präparierte Loipen erstrecken sich durch das Tal von Livigno und bieten zu allen Seiten eine atemberaubende Sicht auf die verschneiten Gipfel. Diese besondere geographische Lage zwischen zwei Bergketten beschert dem Wintersportort eine schneesichere, lange Saison. Unter den frei zugänglichen Loipen befinden sich sowohl einfache als auch technisch anspruchsvollere Strecken, die sich den Berg hinauf ziehen und daher mehr Kondition und eine gute Technik erfordern.

Foto: robytrab
Foto: robytrab

Ebenfalls neu in der kommenden Saison ist eine Biathlon-Arena. Sie ist mit der neusten Technik wie etwa elektronischen Zielen ausgestattet und bietet Profiathleten die idealen Trainingsbedingungen. Diese neue Einrichtung, ein früher Saisonstart und seine fürs Höhentraining ideale Lage auf 1.816 Metern machen Livigno zum bevorzugten Ziel vieler internationaler Top-Athleten, die Urlauber in Livigno bereits ab Herbst live in Aktion erleben können. Zu ihnen zählt auch Star-Biathletin Dorothea Wierer, die seit der vergangenen Saison offizielle Botschafterin Livignos ist.

Abgerundet wird das frühe Langlauferlebnis in Livigno vom traditionellen Langlauf-Marathon La Sgambeda am 3. Dezember 2016. Er ist Teil der renommierten Visma Ski Classics Serie, zu der 13 Langlaufrennen rund um den Globus zählen, unter anderem auch der weltbekannte Vasaloppet. Für Hobbysportler bietet La Sgambeda auch ein Kurzrennen, einen Halbmarathon und das Kinderrennen Minisgambeda.

Weitere Informationen zum Langlaufen in Livigno finden Interessierte unter
www.livigno.eu/de/langlaufski

Über Livigno
„Feel the Alps“ – der Leitspruch Livignos ist zugleich die Einladung an alle Aktivurlauber, die vielfältige Ganzjahresdestination in den italienischen Alpen umfassend zu erleben. Im Winter besticht der größte Wintersportort der Lombardei, der 2012 den World Snow Award als bestes Resort Europas gewann, mit seiner schneesicheren langen Saison von November bis Mai. Für Schneesportler aller Disziplinen und Levels stehen 115 Pistenkilometer zu allen Bergseiten in einer Höhe von 1.800 bis 2.900 Metern bereit. Im Sommer ist Livigno ein ideales Ziel für Urlauber, die beim Wandern, Klettern oder Mountainbiken eine ursprüngliche, hochalpine Bergwelt entdecken oder am See von Livigno beim Kajaken, Stand-up-Paddeln, Rudern und Surfen Erfrischung genießen möchten. Im Ortskern werden mit den charakteristischen Häusern aus Holz und Stein alpine Traditionen spürbar. Eine bis heute gültige Bestimmung aus dem 17. Jahrhundert erlaubt ein zollfreies Einkaufen und macht Livigno zum Ziel für Liebhaber qualitativ hochwertiger Produkte.
Zahlreiche Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen runden das Angebot der Ferienregion ab. Weitere Informationen unter www.livigno.eu.

Quellennachweis: Wilde & Partner Public Relations

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen