Home / Aktuell / Wildnis, Wellen, Wunderland: Familienurlaub in Südafrika

Wildnis, Wellen, Wunderland: Familienurlaub in Südafrika

Herzliche Menschen, eine hervorragende Infrastruktur und günstige Nebenkosten machen das Land am Kap zu einer idealen Destination für einen Urlaub mit der ganzen Familie. Ob in Kapstadt, an der Garden Route oder der Wildnis im Busch – es warten unzählige gemeinsame Abenteuer für Groß und Klein.

Südafrika ist von Deutschland nur einen Nachtflug entfernt. Da es keine beziehungsweise nur eine Stunde Zeitverschiebung gibt (während der deutschen Winterzeit), startet das Urlaubsvergnügen ganz ohne Jetlag. Im ganzen Land warten einmalige Begegnungen mit der Natur und wilden Tieren sowie abwechslungsreiche Angebote für jedes Alter.

Kapstadt: Mondäne Atlantik-Schönheit mit Familiensinn
Kapstadt ist ideal für Familien: Die Metropole am Fuße des Tafelbergs bietet mit der Kap­halb­insel, der nahegelegenen Weinregion und zahlreichen Stränden eine große Viel­falt an Aktivitäten in direkter Nähe. Naturfreunde können Intaka Island besuchen, ein 16 Hek­tar großes Naturschutzgebiet inmitten der Stadt, wo Besucher Boots­fahrten unter­neh­men und die hier zahlreichen Vögel aus den Beobachtungs­stationen bestaunen können. An der V&A Waterfront liegt das Jolly Roger Pirate Boat: Gäste werden hier selbst zum Pirat oder segeln entspannt in den Sonnenuntergang. Nicht nur bei Kindern beliebt, ist ein Besuch der Brillenpinguinkolonie am Boulders Beach. Besucher beobach­ten die freilebenden Tiere von der Küste aus oder gehen sogar mit ihnen schwimmen.

Bild: South African Tourism

Abenteuer entlang der Garden Route
An der Garden Route winkt Knysna mit einer für Kinder interessanten Unterkunft: Grosse und kleine Kapitäne übernachten mit Knysna Houseboats auf einem Hausboot und erforschen die Region rund um die Lagunenstadt vom Wasser aus. Es winken Ozean-Safaris, Angelausflüge oder ein Besuch des Knysna Elephant Parks. Weiter entlang der N2 liegt die Kuzuko Lodge auf einem Hügel mit traumhaftem Blick über den Addo Elephant National Park. Auf die kleinen Besucher wartet zur Begrüßung ein „Sun Pack“, ein buntes Abenteuerpaket mit vielen Überraschungen. Safaris sind hier bereits für Sechsjährige möglich. Kinder zwischen acht und 14 Jahren können die angrenzende Karoo-Halbwüste auf den Spuren der Khoisan entdecken und erforschen gemeinsam mit einem Guide historische Höhlen und Höhlenmalereien. Aus Naturmaterialien wird anschließend ein Pinsel gebastelt. Zurück in der Lodge, inspiriert von den Erlebnissen des Tages, malen die jungen Forscher ihr ganz persönliches Khoisan-Bild.

Mit Kinderaugen durch den Busch
Löwen, Giraffen und Elefanten kennt der Nachwuchs meist nur aus dem Zoo. Viele Unterkünfte in Südafrika, wie die Impodimo Game Lodge, haben sich auf Familien spezialisiert und heißen auch kleine Gäste jeden Alters willkommen. Besonders geeignet für Safaris mit Kindern sind Lodges entlang der Garden Route, in den Provinzen Ostkap und North West, die ganzjährig malariafrei sind. Während sich die Eltern auf eine Pirschfahrt begeben, erforscht der Nachwuchs in Begleitung eines Rangers Tierspuren oder bastelt Holzschmuck aus Blättern, Früchten und Gräsern. Das malariafreie Madikwe Game Reserve im Nordwesten Südafrikas gehört zu den wildtierreichsten Regionen des Landes und ist Heimat der Big Five. Während sich die Erwachsenen auf eine frühmorgendliche Safari begeben, können die unter fünfjährigen Gäste der Tau Game Lodge an einer Mini-Safari oder Schatzsuche durch die Wildnis teilnehmen.

KwaZulu-Natal: Fluss-Safaris und Strandspaß
An der Ostküste Südafrikas, unweit des iSimangaliso Wetland Parks, liegt Cape Vidal. Hier lässt sich der Strandurlaub mit der Beobachtung von Tieren in freier Wildbahn verbinden. Die Küstenregion am Indischen Ozean lockt mit kilometerlangen, feinen Sandstränden und Korallenriffen. Von Juni bis November können Familien hier Buckelwale bestaunen, zwischen November und März lässt sich das Schlüpfen von Meeresschildkrötenbabys miterleben. Das Rocktail Beach Camp bietet Reitausflüge oder Fluss-Safaris zu Krokodilen oder Nilpferden an. Auch Durban, die drittgrößte Stadt Südafrikas, ist gut geeignet für einen Familienausflug: Die berühmte Golden Mile bietet nicht nur unzählige Einkaufsmöglichkeiten entlang der hübschen Strandpromenade, sondern auch einige der sichersten Badestrände Südafrikas, wie den Addington Beach.

Quellennachweis: South African Tourism / KPRN network GmbH

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen