Home / Deutschland / Urlaub für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige

Urlaub für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige

St. Georgen baut Angebot seniorengerechter Wohnungen aus

Das mit Sonnenschein gesegnete St. Georgen im Ferienland Schwarzwald hat sich als beliebtes Reiseziel für pflegebedürftige Menschen und deren betreuende Angehörige bundesweit einen Namen gemacht. Jetzt hat das schmucke 13.000-Einwohner-Städtchen im Schwarzwald-Baar-Kreis mit der Fertigstellung einer neuen Wohnanlage sein Angebot „Urlaub für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige” gezielt erweitert: Auf der „Lorenzhöhe” wurden auf einer Gesamtwohnfläche von rund 4.000 Quadratmetern 51 seniorengerechte Wohnungen erstellt. In diesen Wohnkomplexen wurde nun auch mit fünf stilvoll eingerichteten Ferienwohnungen ein innovatives, für pflegende Angehörige wertvolles Angebot geschaffen. Betreiber ist die Evangelische Altenhilfe St. Georgen gGmbH. Die Wohnungen sind behindertengerecht ausgestattet und können somit von Menschen mit und ohne körperlichen Einschränkungen genutzt werden.

Foto: Ferienland im Schwarzwald GmbH
Foto: Ferienland im Schwarzwald GmbH

„Der Urlaub in St. Georgen garantiert allen Beteiligten ein hohes Maß an Individualität und Sicherheit. Die Ferienwohnungen sind in eine erstklassige ambulante und stationäre Pflegeinfrastruktur mit hoch qualifizierten Mitarbeitern eingebettet. Während sich geschultes Personal um die pflegebedürftigen Feriengäste kümmert, nutzen Angehörige in der traumhaften Urlaubsregion unser Angebot ‚AusZeit’, um sich vom Pflege-Alltag zu erholen. Was unser Angebot zudem auszeichnet ist, dass der Zeitraum für einen Aufenthalt individuell gewählt werden kann”, sagt Marianne Kieninger von der Tourist Information in St. Georgen.

Tagespflege im Elisabethhaus und Kurzzeitpflege im Lorenz- und Elisabethhaus wie auch Unterstützung im Quartier sind individuell planbar. Zudem werden die pflegenden Angehörigen ermutigt und unterstützt, dem belastenden Pflegealltag zu entfliehen, auszuspannen und sich zu regenerieren, ehe man abends wieder gemeinsam in der Unterkunft zusammen ist.

Bedenken, das ungewohnte Umfeld könnte sich negativ auf das Wohlbefinden des Patienten auswirken, haben Angehörige nach wie vor. „Die Hemmschwelle, eine Pflege-Reise nach St. Georgen zu buchen, ist aber zuletzt deutlich kleiner geworden. Es gibt Ehepaare, die waren mittlerweile schon mehrfach bei uns und sind sehr angetan”, sagt Marianne Kieninger.

„Die häusliche Pflege von pflegebedürftigen Menschen ist eine sehr schwierige Aufgabe, die Betroffenen oft sehr an die Substanz geht. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass wir mit unserer ‚AusZeit’ ein gutes Konzept für alle Beteiligten gefunden haben. Dass die Resonanz groß ist und wir das Angebot in St. Georgen ausbauen konnten, freut uns sehr”, sagt der Geschäftsführer der Ferienland im Schwarzwald GmbH, Julian Schmitz.

Zur Verfügung stehen im Rahmen des Angebots ambulante Pflegedienste, die Betroffene auf Wunsch auch direkt in der Unterkunft unterstützen. Essen auf Rädern wird ebenso angeboten wie ein offener Mittagstisch mit Hol- und Bringdienst. Für Abwechslung und Ablenkung sorgen verschiedene Freizeit-Angebote.

Im Vorfeld eines Pflege-Aufenthalts im Ferienland Schwarzwald können bei der jeweiligen Pflege- und Krankenkasse verschiedene Anträge zur Unterstützung gestellt werden. Beantragt werden können Geldleistungen, so genannte Sachleistungen (Kombinationsleistungen) sowie zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Ferner können Anträge auf Verhinderungspflege, Tagespflege und Kurzzeitpflege sowie für Beratungsgespräche gestellt werden.

Einen Unterschied zwischen Pflege zu Hause oder im Urlaub macht der Gesetzgeber nicht: Menschen, die beispielsweise zum Pflegegrad 2 gerechnet werden, können im Urlaub ebenso wie in der Heimat einen Badewannenlift, eine Ankleidehilfe oder andere Leistungen dieses Pflegegrades in Anspruch nehmen.

Die Evangelische Altenhilfe unterstützt bei der Antragstellung im Vorfeld.

Über das Ferienland Schwarzwald

Das Ferienland Schwarzwald, zu dem die Städte St. Georgen und Furtwangen sowie die Gemeinden Schonach und Schönwald zählen, verfügt über eine sehr große Gesundheitskompetenz. St. Georgen und Furtwangen bieten ein umfassendes Gesundheitspaket, Schonach ist ein ausgewiesener Luftkurort. Die Gemeinde Schönwald ist Heilklimatischer Kurort „Premium Class” und einer der höchstgelegenen Heilklimatischen Kurorte Deutschlands. Seit 2011 ist das Ferienland Schwarzwald „Allergikerfreundliche Kommune” und zählt somit zu einem ausgewählten Kreis von zertifizierten Destinationen. In dem Mittelgebirgsklima regenerieren nicht nur Allergiker mit Atemwegs-, Haut- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das belebende Klima und Angebote wie die Heilklima-Wanderwege, wirken auf Körper, Geist, Seele und Immunsystem grundsätzlich wie ein Gesundbrunnen.

St. Georgen, mit 13.000 Einwohnern die größte Stadt im Ferienland, liegt an der Rhein-Donau-Wasserscheide und ist Teil der Europäischen Wasserscheide zwischen der Nordsee und dem „Schwarzen Meer”. Hier entspring auch die Brigach, die nach rund 43 Flusskilometern mit der Breg zusammenfließt und die Donau bildet – Brigach und Breg bringen die Donau zu Weg, sagt der Volksmund. St. Georgen war einst eine Hochburg der Phonoindustrie und Unterhaltungselektronik. Das ist bis heute zu sehen – das Deutsche Phonomuseum hat vor Ort seinen Sitz.

Die Stadt Furtwangen ist das Ferienland-Zentrum für Uhrmacherindustrie. Die erste deutsche Uhrmacherschule wurde vor Ort gegründet, zudem ist das Deutsche Uhrenmuseum hier beheimatet. In Furtwangen entspringt darüber hinaus die Breg.

Schonach hat sich als Mekka für Wintersportler einen Namen gemacht, zudem können Gäste hier die „1. Weltgrößte Kuckucksuhr” besichtigen. Der Luftkurort ist zudem ein beliebtes Ferienziel für Wintersportler, Wanderer und Radfahrer. In Schönwald wurde vor rund 250 Jahren die erste Uhr gefertigt. Die Gemeinde hat ihrem Erfinder dafür ein kleines Denkmal gesetzt. Durch den Ort Schönwald führt außerdem die 300 Kilometer lange Deutsche Uhrenstraße.

Kontakte
Touristinformation im Ferienland St. Georgen
Hauptstraße 9, 78112 St. Georgen
Telefon: +49 7724/87-194
Fax: +49 7724/87-120
E-Mail: touristinfo@st-georgen.de

Ansprechpartnerin: Marion Hess und Marianne Kieninger

Ferienland im Schwarzwald GmbH
Franz-Schubert-Straße 3
78141 Schönwald
Telefon: +49 7722 86 08 45
Fax: +49 7722 86 08 34
E-Mail: julian.schmitz@schoenwald.de
Internet: www.dasferienland.de

Ansprechpartner: Julian Schmitz (Geschäftsführer)

Quelle: Denkinger Kommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen