Montag , 23. Oktober 2017
Home / Europa / Auf dem Donauschiff in die Weite

Auf dem Donauschiff in die Weite

(akz-o) Donaukreuzfahrten erfreuen sich jedes Jahr wieder einer gesteigerten Nachfrage. Über 200 Kabinenschiffe sind mittlerweile auf der Donau zwischen der Dreiflüssestadt Passau und dem Schwarzen Meer unterwegs. Das schönste, die „MS Primadonna“, fährt unter rot-weiß-roter Flagge. Der Flusskreuzfahrt-Katamaran – also ein Doppelrumpfschiff – wurde vor 2 Jahren vom Linzer Radreise- und Schifffahrtsunternehmen Donau Touristik gekauft.

Die „MS Primadonna“ ist 113,5 Meter lang und 17,4 Meter breit. Obwohl es von der Fläche her das zweitgrößte Kreuzfahrtschiff auf der Donau ist, verfügt es nur über 80 Kabinen für rund 160 Passagiere. (Darunter auch sehr geräumige Unterkünfte für Rollstuhlfahrer und solche für Dialysepatienten). Auf vergleichsweise um bis zu 30 Prozent kleineren Donaukreuzfahrern finden dagegen bis zu 230 Passagiere Platz.
Einer der wesentlichen Gründe für die geringeren Passagierkapazitäten bei der MS Primadonna (www.donau-touristik.cc) ist die Größe der Kabinen. Die Mehrzahl von ihnen ist mit 16 Quadratmetern nicht nur besonders geräumig, sondern verfügt zudem noch über einen eigenen Balkon. Das macht die Kreuzfahrt auch von der Kabine aus zu einem unvergleichlichen Erlebnis.

Foto: Donau Touristik GmbH/spp-o

Kein anderes Donauschiff hat eine derartige aufwändige Infrastruktur. Wer die Aussicht sozusagen erste Reihe fußfrei genießen will, nützt die Donau-Arena am Bug des Schiffes, die bei einer 9 Meter hohen Glasfront einen unvergesslichen Ausblick auf den größten Strom Mitteleuropas ermöglicht. Nicht minder beeindruckend ist die Hotelhalle, das Atrium, mit 60 Metern Länge. Ein Teil des Fußbodens besteht zudem aus Glas. Ein besonderer Blick auf das Wasser aus einem ganz anderen Blickwinkel ist damit ebenfalls garantiert.
Ebenso einmalig im Vergleich zu anderen Donauschiffen ist die Tatsache, dass die „MS Primadonna“ über ein eigenes Bordtheater verfügt, welches Platz für 160 Personen bietet. Die gleiche Anzahl an Menschen findet im Panorama-Restaurant Platz. Abgerundet wird die Reise mit dem Kreuzfahrt-Katamaran durch besondere Wellness-Angebote wie Massagen, einem Indoor-Whirlpool, einem Kneipp-Tretbecken, einer Sauna sowie einem Outdoor-Pool auf dem einladenden Freideck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen