Home / Familienreisen / Kreuzfahrt – Hier stehen Spaß und Spiel für Kinder im Vordergrund

Kreuzfahrt – Hier stehen Spaß und Spiel für Kinder im Vordergrund

Kartbahn, Seeadler-Safari und Sommer-Selfie Contest: Außergewöhnliche Familienangebote auf Kreuzfahrtschiffen

Keine Langeweile auf hoher See: Zusätzlich zur normalen Kinderbetreuung gibt es an Bord vieler Reedereien ein abwechslungsreiches Aktivitätenprogramm, um den Nachwuchs auf Trab zu halten. Entweder können die Kleinen im Kids Club mit Gleichaltrigen toben oder mit den Eltern in Poollandschaften oder Kletterparks Spaß haben. www.Cruneo.de, das weltweit einzige Vergleichsportal speziell für Kreuzfahrten, hat sich umgehört und stellt fünf Reedereien vor, die mit ihrem Angebot auch den jüngsten Familienmitgliedern einen unvergesslichen Urlaub bereiten.

Hurtigruten

Wie richtige Entdecker können sich die jungen Gäste auf der MS Finnmarken bei ihrer Reise an der norwegischen Küste und auf der MS Midnatsol bei den Expeditionsfahrten in die Antarktis fühlen. Seit April 2018 wird das „Young Explorer“-Programm auf beiden Schiffen angeboten und richtet sich an Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren. Bei den Young Explorer-Treffen werden je nach Reisetag Themen wie Tierwelt, norwegische Küche, Umweltschutz oder berühmte Entdecker behandelt. Außerdem basteln die Kinder, üben Seemannsknoten, analysieren eine Meerwasserprobe oder probieren sich am Navigieren mit einer Seekarte. Neben Strandreinigungen — um das Umweltschutz-Bewusstsein zu wecken — werden optionale Ausflüge zu einem Schneehotel, eine Husky-Schlittenfahrt oder eine Seeadler-Safari angeboten. Ziel des Programms ist es, den Kindern ein besseres Verständnis für Natur, Klima und Kultur zu vermitteln. Die Teilnahme am Programm ist für alle Kinder an Bord kostenlos. Zwar ist die Bordsprache Norwegisch und Englisch, aber die Betreuer sprechen in der Regel auch Deutsch.

Foto: © Hurtigruten

AIDA

Während die Eltern entspannen, kommt der Nachwuchs bei diversen Aktivitäten auf seine Kosten. Im Kids Club können Kinder von drei bis elf Jahren zusammen aktiv sein, in Themenworkshops neue Aktivitäten ausprobieren oder bei einer Fragestunde mit den Offizieren ihre Neugier stillen. Auch für die kleinsten Seefahrer von sechs Monaten bis drei Jahren ist gesorgt: Spielzeug und Bücher werden verliehen und zu Beginn der Reise gibt es zusammen mit den Eltern ein Kennenlernen beim Krabbeltreff. Um das Eis zu brechen und spielerisch aufeinander zuzugehen, gibt es auch im Teens Club Spiele wie eine Digicam-, Foto- oder QR-Code-Rallye. Kinoabende, Teenie-Fitnesskurse, Rafting oder Kamel- und Jeeptouren stehen ebenfalls auf dem Programm. Im Four Elements, einem aktiven Bereich für alle Generationen an Bord der AIDAprima und AIDAperla, kann die ganze Familie Spaß haben. Dort gibt es Kinder­ und Baby­Pools, die neue Wasserrutsche AIDA Racer, ein Sportaußendeck mit Klettergarten, eine Minigolf­Anlage sowie eine LED­Videowand für Late­Night­Kino oder Sportübertragungen.

Norwegian Cruise Line

Ein altersgerechtes Bordprogramm wird den Kleinen an Bord von Norwegian Cruise Line geboten. In der Splash Academy werden Kinder von drei bis zwölf Jahren von ausgebildeten Kinder- und Jugend¬betreuern beaufsichtigt. Jugendliche von 13 bis 18 Jahren finden sich im Teensclub Entourage zusammen. Die Kinderbetreuung ist an See- und Hafentagen während der Öffnungszeiten kostenlos. Doch auch abseits der Splash Academy und des Teensclubs wird eine Menge Action geboten. Aquaparks mit Pools und verschiedenen Wasserrutschen gibt es an Bord der gesamten NCL Flotte. Für weitere Abwechslung sorgen Minigolf-Plätze, Hochseilgärten und Kletterparks auf den Schiffen der Breakaway- und Breakaway-Plus-Klasse. An Bord der Norwegian Bliss kommen Hobby-Rennfahrer auf der längsten Kartbahn auf See auf ihre Kosten. Auf diesem Schiff gibt es auch eine Open-Air-Lasertag-Arena.

MSC Cruises

Dass eine Kreuzfahrt bei Familien sehr beliebt ist, zeigen die rund 250.000 Kinder, die 2018 an Bord von MSC erwartet werden. Und weil die Sommerzeit auch Familienreisezeit ist, baut MSC das Angebot für die Kleinsten aus. Auf der MSC Seaview, dem neuen Flaggschiff, gibt es je nach Altersgruppe unterschiedliche Aktivitäten. Die Jüngsten können bei einer Entdeckungstour auf der Suche nach dem neuen Maskottchen DORE SUMMER das Schiff erkunden, während die Jugendlichen in einem „Sommer-Selfie Contest“ gegeneinander antreten und 30 Selfies an vorgegebenen Spots des Schiffes machen. Die MSC Seaview ist ausgestattet mit dem größten Kinder- und Jugendbereich der Flotte und bietet an Bord ein Areal für Babys, zwei LEGO®-Bereiche für Kinder zwischen drei und sechs Jahren sowie einen Piraten-Bereich für Kinder von sieben bis elf Jahren. Für die Ausstattung dieser Räume arbeitet MSC mit namhaften Partnern zusammen. Die hochwertigen Kinderspielzeuge von Chicco und LEGO® stehen an Bord der gesamten MSC Flotte zur Verfügung.

Foto: © MSC-Cruises

TUI Cruises

Ein vielfältiges Aktivitäten¬programm wartet an Bord der Mein Schiff Flotte von TUI Cruises auf den Nachwuchs. Ein Team von qualifizierten Betreuern geht auf die Bedürfnisse der jungen Passagiere ein und bereitet ihnen mit spannenden Aktivitäten einen unvergesslichen Urlaub. Im Kids-Club werden die Kinder nach Altersgruppen eingeteilt: Krabben von drei bis fünf Jahren, Seeteufel von sechs bis acht Jahren, Piranhas von neun bis elf Jahren, Mantas von zwölf bis 13 Jahren und Teens von 14 bis 17 Jahren. Gruppenübergreifend wird passend zu Route und Reiseziel eine Reihe von speziellen Kinderausflügen angeboten. Auch für Teenager gibt es ein Teens-Programm, zu dem unter anderem Partys, Workshops und Strandtage zählen. Außerdem stehen den Jugendlichen Sportsimulationen mit Xbox Kinect Spielekonsolen zur Verfügung. In der Sturmfrei–Teenslounge müssen Eltern draußen bleiben, denn hier sollen Teenies die Möglichkeit haben, ganz unter sich zu sein.

Quelle: w&p Wilde & Partner Public Relations

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen