Freitag , 20. Oktober 2017
Home / Aktuell / Bratislavas „Propeler“ feiert Wiedergeburt

Bratislavas „Propeler“ feiert Wiedergeburt

 

Die slowakische Hauptstadt Bratislava bekommt zur Sommersaison 2013 noch eine weitere Attraktion: ein Pendelverkehr per Schiff soll die beiden Ufer der Donau miteinander verbinden. Als Nachfolger des legendären „Propeler“, der über Jahrzehnte hinweg seinen Dienst tat, soll künftig ein neues Schiff zwischen der Altstadt nördlich der Donau und dem Erholungsgebiet im Süden des Flusses verkehren. Vertreter des Stadtvierteils „Staré Mesto“ (Altstadt) arbeiten derzeit an dem Projekt mit dem Magistrat der Hauptstadt Bratislava zusammen – und sind an der Zusammenarbeit mit privaten Investoren interessiert.

Das neue „Propeler“-Schiff mit seinen 60 Plätzen wird Bestandteil des öffentlichen Nahverkehres sein, mit vier Anlegestellen auf beiden Seiten der Donau, und Einwohnern und Touristen gleichermaßen im Ganzjahresbetrieb zur Verfügung stehen. Geplant sind die Schiffsfahrten im 45-Minuten-Takt. Die Beförderungszeit zwischen den einzelnen Anlegestellen wird etwa fünf Minuten betragen, die Ticketpreise entsprechen denen des öffentlichen Nahverkehres. Ab 2013 wird der neue „Propeler“ zum vertrauten Bild von Bratislava gehören – so wie in vielen Weltmetropolen das Schiff zum Stadtverkehr. Weitere Informationen bei der slowakischen Zentrale für Tourismus unter www.slovakia.travel

 

Quellennachweis: Holger Siegle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen