Freitag , 18. August 2017
Home / Aktuell / Familienurlaub am Badesee im Süden Österreichs

Familienurlaub am Badesee im Süden Österreichs

Im Sommer gehört ein Urlaub am Badesee zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Dort kommt die ganze Familie auf ihre Kosten: Die Kleinen planschen im seichten Wasser und die Großen üben sich in diversen Wassersportarten oder erkunden die Gegend. Inmitten der Natur gelegen, kann kein Pool oder Freibad dieser Welt mit der Romantik eines natürlichen Badesees mithalten. Das Bundesland Kärnten in Österreich ist mit besonders vielen Gewässern gesegnet. Jedes Jahr zieht es daher viele Tausend Urlauber in die schöne Gegend im Süden des Landes.

RF-0313-010-04_rf_0313_villach_warmbad_02

Der Faaker See wird aufgrund seiner türkisblauen Farbe auch „der Südsee“ genannt. Mediterranes Flair gibt es darüber hinaus in der italienisch angehauchten Stadt Villach. (Foto: epr/Vi-Fa-Os Tourismus/E. P. Prokop)

Allein in der Kärntner Region Villach gibt es neun Badeseen, darunter die beiden größten im Bunde: der durch das Musikfestival „Carinthischer Sommer“ international berühmte Ossiacher See und der Faaker See, aufgrund seines türkisblauen Wassers auch „der Südsee“ genannt. Nicht minder schön und sauber – alle Seen verfügen über Trinkwasserqualität – sind der Afritzer See, der Silbersee, der St. Magdalener See, der Aichwaldsee, der Vassacher See, der St. Leonharder See und der Wernberger Badesee. Während Wasserratten grenzenlosen Badespaß erleben können, kommen auch passionierte Angler, Wasserski- und Wakeboardfahrer oder sogar Taucher auf ihre Kosten. Das Freizeitangebot ist so vielseitig, dass die meisten Besucher direkt für mehrere Tage oder sogar Wochen bleiben. Für ausreichend Unterkünfte ist gesorgt: Ob Urlaub unter freiem Himmel auf einem der ausgezeichneten Campingplätze oder idyllisch in einem Hotel – die herzliche Mentalität der Kärntner ist überall zu spüren.

 

RF-0313-010-04_rf_0313_villach_warmbad_04

Badesee-Romantik: Im Boot dem Sonnenuntergang entgegenzufahren, gehört zu den unbezahlbaren Sommererlebnissen. (Foto: epr/Vi-Fa-Os Tourismus/Adrian Hipp)

Die Gastfreundschaft erstreckt sich bis in die italienisch angehauchte Stadt Villach, in der Biergärten, typisch österreichische Beisln und Restaurants auf kühle Erfrischungen und kulinarische Spezialitäten einladen. Die vier Hauptberge in der Region rund um die Badeseen – Gerlitzen Alpe, Verditz, Dreiländereck und Naturpark Dobratsch – entführen Wanderfreunde zudem auf ausgedehnten Pfaden in luftige Höhen mit spektakulären Aussichten. Und spielt das Wetter einmal nicht mit, locken entspannte Stunden in der erst kürzlich eröffneten KärntenTherme in Warmbad-Villach oder in der Therme in Bad Bleiberg. Weitere Informationen, auch zur Kärnten Card, die freien Eintritt zu mehr als 100 Ausflugszielen in der Region eröffnet, unter www.region-villach.at.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen