Montag , 23. Oktober 2017
Home / Aktuell / Natur pur an der Ostsee

Natur pur an der Ostsee

Fünf Kilometer feinster, weißer Sand, sanfte Wellen und bequeme Strandkörbe – dem perfekten Strandurlaub steht in Graal-Müritz nichts im Wege. Es lohnt sich aber, der Ostsee auch einmal den Rücken zuzukehren, denn rund um das berühmte Heilbad warten herrliche Naturreservate, abwechslungsreiche Wander- und Radrouten, spannende Ausflugsziele und geschichtsträchtige Hansestädte.

Der Charme vergangener Zeiten

Die mondänen Seebäder Mecklenburg-Vorpommerns haben ihren ganz besonderen Charme. Das gilt auch für Graal-Müritz. Wer an den schneeweißen Fassaden der herrschaftlichen Villen vorbeigeht, macht das nicht im Laufschritt, sondern beginnt automatisch zu flanieren – und hat sein Urlaubstempo gefunden.
Der erste Weg führt meist direkt auf die imposante Seebrücke. 350 Meter weit reicht sie in die Ostsee. Von ihr aus können Passagiere mit der “MS Baltica” in See stechen. In den Abendstunden versuchen hier die Angler ihr Glück.
Auch jenseits des Strandes wartet ein echtes Juwel: der Rhododendronpark. Mit 4,5 Hektar ist er einer der größten in Deutschland. Rund 2.500 Pflanzen und über 60 Rhododendronarten wachsen hier. Stehen diese in Mai und Juni in voller Blüte, erstrahlt der Park in leuchtenden Farben und ist erfüllt von ihrem Duft. Tipp: Vom 31. Mai bis ersten Juni feiert Graal-Müritz sein traditionelles Parkfest mit vielen Veranstaltungen, Bummelmeile mit Kunsthandwerkern und Musik im neuen Konzertpavillon. Weitere Informationen unter www.graal-mueritz.de

 

deutsche journalisten dienste Bild: 74835

Blütenpracht: In Mai und Juni strahlt der Rhododendronpark in leuchtenden Farben.
Foto: djd/Tourismus- und Kur GmbH

Die Natur für sich entdecken

Umgeben ist das beschauliche Seebad von der “Rostocker Heide”, einem weitläufigen Küstenwaldgebiet. Wanderer finden hier abwechslungsreiche Routen, darunter auch einen Ausflug zum Jagdschloss Gelbensande. Großherzog Friedrich Franz III. ließ es bis 1887 als sommerlichen Rückzugsort bauen. Wer die Natur für sich entdecken möchte, spaziert über den Lehrpfad durch das Ribnitzer Große Moor. Das Regenmoor liegt direkt an der Küste und ist dadurch eine echte Besonderheit. Seltene Pflanzen und Tiere haben hier einen geschützten Lebensraum gefunden. Die Kurverwaltung bietet im Frühjahr geführte Moorwanderungen an. Ebenfalls im Programm sind organisierte Radwanderungen. Ein Herz hat das Feriengebiet außerdem für Nordic-Walker. Gleich vier Touren stehen zur Wahl, welche die schönsten Abschnitte von Strand, Wald und Moor miteinander verbinden. Natur pur erlebt man auch auf der Halbinsel Fischland/Darß/Zingst, die nur einen Katzensprung von dem idyllischen Seebad entfernt liegt. Ein großartiges Schauspiel ist im Frühjahr und Herbst die Rast der Kraniche. Die Zugvögel machen hier jedes Jahr auf ihrer Reise in den Süden Station.

Hanse-Zauber erleben

Rostock, Wismar und Stralsund liegen gleich “um die Ecke” von Graal-Müritz. Da ist eine Stippvisite fast schon Pflicht. Jede der drei Hafenstädte hat so viel zu erzählen, dass sich ein geführter Rundgang unbedingt lohnt, nicht zuletzt weil die historischen Altstädte von Wismar und Stralsund zum UNESCO-Welterbe gehören (www.wismar-stralsund.de). Nach der Rückkehr aus den lebendigen Hanse-Perlen heißt es dann wieder: Ruhe genießen. Am Strand von Graal-Müritz oder beim Flanieren entlang der Promenade – auf jeden Fall im entspannten Urlaubstempo.

 

deutsche journalisten dienste Bild: 74855

Zu Fuß unterwegs: Die Wanderwege durch die Rostocker Heide, das große Waldgebiet rund um das Seebad, sind gut beschildert.
Foto: djd/Tourismus- und Kur GmbH

Das Reiseziel in Kürze
Ostseebad Graal-Müritz:

klein, aber fein Graal-Müritz gehört zu den berühmten Seebädern Mecklenburg-Vorpommerns und blickt auf eine lange Tradition zurück. Erholungsuchende finden hier ein umfangreiches Wellness- und Gesundheitsangebot. Beliebt ist der Ferienort wegen seiner vielfältigen Umgebung mit ausgedehnten Wäldern und Mooren auch bei Aktivurlaubern, die mehr als Strand und Meer möchten. Abwechslungsreiche Routen zum Wandern, Radeln und Walken führen durch die angrenzenden Naturschutzgebiete und eignen sich bestens für Tagesausflüge. Wegen seiner Nähe zu Rostock, Wismar und Stralsund ist Graal-Müritz auch ein idealer Ausgangspunkt für kurze Städtetrips. Weitere Informationen unter www.graal-mueritz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen