Home / Aktuell / Mallorca schmecken – Die mallorquinische Küche hautnah erleben

Mallorca schmecken – Die mallorquinische Küche hautnah erleben

Tapas, Paella und Tortilla – diese mediterranen Klassiker kennt jeder, doch die Küche der Spanier hat sehr viel mehr zu bieten. Das Barceló Illetas Albatros – Adults only nahe Palma de Mallorca hat ein Arrangement aufgelegt, das den Gästen die kulinarische Vielfalt der Insel näher bringt. Dabei legt das Hotel viel Wert auf authentische Erlebnisse. So beinhaltet das Arrangement einen Marktbesuch mit anschließendem Kochkurs, bei dem die Besucher zusammen mit einem einheimischen Koch selbst Hand anlegen und verschiedene regionale sowie landestypische Gerichte zubereiten. Weiterhin steht der Besuch eines familiengeführten Weingutes, im touristisch eher unentdeckten Hinterland, mit Führung und Verkostung auf dem Programm. Wer danach immer noch nicht genug von den mallorquinischen Leckereien hat, kann auf der Terrasse des Hotelrestaurants Blue mit Blick auf das Meer weiterschlemmen. Das Arrangement pro Person für vier Nächte inklusive Halbpension sowie Kochschule und Ausflug zum Weingut ist buchbar von 1. Mai bis 15. Juni und 15. September bis 31. Oktober 2018. Anfragen werden unter der E-Mail-Adresse illetasalbatros@barcelo.com entgegengenommen. Mehr Informationen gibt es unter www.barcelo.com.

Foto: Kochschule Lonja 18

Mit der Kochschule Lonja 18 hat sich der studierte Jurist Luis Matas seinen Lebenstraum erfüllt hat. Schon seit einigen Jahren bringt er nun den Besuchern Mallorcas die einheimische Küche näher. Ausgangspunkt ist der lokale Markt im hippen Stadtviertel Santa Catalina. Während der Koch viel zu den einzelnen Produkten und Lebensmitteln erzählt, kauft er alle Zutaten für die Speisen ein. Im Anschluss geht es zirka zehn Minuten zu Fuß durch die Altstadt zur Kochschule. Matas gibt viele praktische Tipps und erklärt ausführlich, worauf es bei der Zubereitung der spanischen Gerichte ankommt. So gehören beispielsweise mallorquinische Suquet de Sobrassada, ein Gazpacho, die berühmte spanische Paella und eine Creme Catalan zum Menü. Weiterhin steht den Hobbyköchen noch der Kurs ‚Tapas & Pichos‘ zur Verfügung. Die Kurse sind von Montag bis Samstag verfügbar. Weitere Informationen finden sich unter www.lonja18.com.

Am nächsten Tag geht es zum familiengeführte Weingut Son Puig. Es liegt zirka 20 Autominuten nördlich von Palma de Mallorca inmitten des Gebirgszuges Serra de Tramuntana. Der gebürtige Mallorquiner Raimundo Alabern begannen bereits 2001 mit dem Weinanbau und verkaufte 2004 die ersten Flaschen. Alle Weine werden aus handverlesenen Trauben hergestellt, die ausschließlich in den eigenen Weinbergen geerntet werden. Momentan produziert er insgesamt sieben verschiedene Weiß- und Rotweinsorten. Seit einiger Zeit ist auch seine jüngste Tochter Isabel fester Bestandteil des Familienbetriebs. Wann immer es ihr möglich ist, übernimmt sie die geführten Touren durch die liebevoll gestaltete Anlage sowie den modern ausgestatteten Weinkeller. Im Anschluss freuen sich die Besucher über eine Weinverkostung im mediterranen Garten in Begleitung einiger Tapas. Führungen mit Verkostungen sind von Montag bis Samstagmittag möglich. Weitere Informationen finden sich unter www.sonpuig.com.

Zum Barceló Illetas Albatros

Nur etwa 15 Minuten Autofahrt vom Zentrum Palma de Mallorcas entfernt, liegt das Hotel im beschaulichen Vorort Illetas. Dank des Adults-Only-Konzepts, können Gäste dort absolute Ruhe genießen. Vor allem der großzügige Poolbereich mit direktem Zugang zu einer kleinen Bucht sowie die balinesischen Betten mit Blick auf das Meer laden zum Entspannen ein. Das Buffet-Restaurant Mediterráneo und das Restaurant Blue legen bei der Speisenauswahl viel Wert auf mediterrane sowie regionale Spezialitäten und lassen Gäste somit an der einheimischen Kulinarik teilhaben.

Quelle: STROMBERGER PR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen